Ein Handy mit leerem Akku.
© iStock.com/golibo
Frauenhände tippen auf iPad mit Tastatur
Eine Frau schaut auf ihr Smartphone
:

iPhone-Akku schnell leer? Mit diesen Tipps verlängerst Du die Laufzeit

Erst vor ein paar Stun­den hast Du Dein Smart­phone aufge­laden, aber es hat schon wieder keinen Strom mehr. Der Akku Deines iPhones ist zu schnell leer? Mit diesen Tipps ver­längerst Du die Laufzeit.

iPhone-Akku schnell leer? Der Stromsparmodus hilft

Wenn Dir einzelne Ein­stel­lun­gen zu müh­sam sind oder Du generell Energie sparen willst, kannst Du den Stromspar­modus ein­schal­ten. Dann deak­tiviert das iPhone automa­tisch einige Funk­tio­nen: Apps wer­den zum Beispiel nicht im Hin­ter­grund aktu­al­isiert, E-Mails sel­tener abgerufen und visuelle Effek­te reduziert.

So aktivierst Du den Modus, damit der iPhone-Akku nicht so schnell leer ist:

  1. Gehe zu „Ein­stel­lun­gen”.
  2. Tippe auf „Bat­terie”.
  3. Schiebe den Schal­ter oben neben „Stromspar­modus” auf „Aus”. Bestätige mit „Fort­fahren”.

Mit diesen Bildschirmeinstellungen sparst Du Energie

Du kannst weit­ere Ein­stel­lun­gen vornehmen, damit sich der iPhone-Akku nicht so schnell entleert. Zum Beispiel empfehlen wir Dir, die Bild­schirmhel­ligkeit zu ver­ringern:

  1. Öffne die Ein­stel­lun­gen und gehe zu „Anzeige & Hel­ligkeit”.
  2. Ver­dun­kle Deinen Bild­schirm über den Regler „Hel­ligkeit”.

Eine weit­ere Möglichkeit ist die automa­tis­che Bild­schirmsperre. Nach einiger Zeit der Inak­tiv­ität schal­tet sich das Dis­play Deines iPhones automa­tisch aus. Und je schneller die Bild­schirmsperre aktiv wird, umso mehr Energie sparst Du auch. Du find­est die Funk­tion eben­falls in den Ein­stel­lun­gen unter „Anzeige & Hel­ligkeit”:

  1. Tippe auf „Automa­tis­che Sperre”.
  2. Wäh­le 30 Sekun­den für den Bild­schirm-Time­out aus.

iPhones passen das Dis­play mith­il­fe von Sen­soren automa­tisch an die Lichtver­hält­nisse in der Umge­bung an. Diese Funk­tion ist zwar stan­dard­mäßig aktiviert. Wir empfehlen Dir aber, sie auszuschal­ten, wenn der Akku Deines iPhones schnell leer wird.

So kannst Du über­prüfen, ob das Fea­ture „Auto-Hel­ligkeit” aktiviert ist:

  1. Tippe in den „Ein­stel­lun­gen” auf den Punkt „Bedi­enung­shil­fen”.
  2. Gehe zu „Anzeige & Textgröße” und scrolle ganz nach unten.
  3. Kon­trol­liere, ob der Schal­ter neben „Auto-Hel­ligkeit” auf „Ein” ste­ht.
  4. Stelle ihn auf „Aus”, um das Fea­ture zu deak­tivieren.

Stromfressende Apps aufspüren

Manche Apps ver­brauchen mehr Strom als andere – vor allem dann, wenn Du sie häu­fig benutzt. Aber es gibt auch Anwen­dun­gen, die sich im Hin­ter­grund ständig aktu­al­isieren, was Energie kostet. So find­est Du her­aus, welche Apps das sind:

  1. Gehe zu den „Ein­stel­lun­gen” und dann zu „Bat­terie”.
  2. Scrolle nach unten bis zu „Aktiv­ität pro App”. Das iPhone lis­tet Dir nun die Apps auf, durch die Dein iPhone in den let­zten 24 Stun­den beziehungsweise vier Tagen am meis­ten Strom ver­braucht hat.
  3. Tippst Du auf einen Ein­trag, erhältst Du ver­schiedene Infor­ma­tio­nen: Wie viel Energie hat die App bei aktiv­er Nutzung ver­braucht und wie viel, als sie lediglich im Hin­ter­grund lief?

Hier kannst Du zwar weit­er nichts ein­stellen. Wenn Du eine App mit hohem Stromver­brauch aber nicht mehr benötigst, kannst Du sie dein­stal­lieren, um so die Akku­laufzeit zu erhöhen.

Aktualisierung im Hintergrund ausschalten

Eine App weist im Hin­ter­grund eine hohe Aktiv­ität auf, Du willst sie aber nicht dein­stal­lieren? Dann kannst Du ihr dieses Ver­hal­ten auch ver­bi­eten – falls Du nicht darauf angewiesen bist, dass sich die Anwen­dung ständig im Hin­ter­grund aktu­al­isiert. Shop­ping-Apps, Bild­bear­beitungs­di­en­ste und Games kön­nen beispiel­sweise bedenkens­los deak­tiviert wer­den.

  1. Gehe in den „Ein­stel­lun­gen” zum Punkt „All­ge­mein”.
  2. Tippe auf „Hin­ter­grun­dak­tu­al­isierung”. Nun kannst Du den Schal­ter neben einzel­nen Apps deak­tivieren, damit sie nicht im Hin­ter­grund arbeit­en.
  3. Wahlweise kannst Du oben neben „Hin­ter­grun­dak­tu­al­isierung” fes­tle­gen, dass sich Apps nur aktu­al­isieren dür­fen, wenn Du sie aktiv ver­wen­d­est. Tippe dazu auf das Feld und wäh­le „Aus”.

Vor­sicht: Manche Anwen­dun­gen funk­tion­ieren nicht mehr wie gewohnt, wenn Du die Aktu­al­isierung auss­chal­test. Für Mes­sen­ger wie What­sApp ist es zum Beispiel empfehlenswert, die Aktu­al­isierung aufrecht zu erhal­ten. So wirst Du sofort benachrichtigt, wenn eine neue Nachricht ein­trifft.

iPhone-Akku schnell leer? Nicht benötigte Dienste ausschalten

Wenn Du wed­er Inter­netverbindung, Blue­tooth noch GPS benötigst, kannst Du die Dien­ste in den Ein­stel­lun­gen auss­chal­ten. Auch das kann sich pos­i­tiv auf die Akku­laufzeit Deines iPhones auswirken.

  • Gehe zu „Daten­schutz”. Tippe auf „Ortungs­di­en­ste” und schiebe den Schal­ter auf „Aus”. Alter­na­tiv kannst Du Stan­dort­funk­tio­nen in der Liste darunter auch für einzelne Apps auss­chal­ten.
  • Navigiere zu „WLAN” und schiebe den Schal­ter auf „Aus”.
  • Tippe auf „Blue­tooth” und dann auf den Schal­ter oben, um den Dienst zu deak­tivieren.
  • Brauchst Du das Inter­net unter­wegs nicht, kannst Du auch die mobilen Dat­en auss­chal­ten. Tippe dazu auf „Mobil­funk” und deak­tiviere den Schal­ter neben „Mobile Dat­en”.

Übri­gens: Wenn Du Blue­tooth und WLAN im Kon­trol­lzen­trum auss­chal­test, tren­nt das iPhone nur die ger­ade aktiv­en Verbindun­gen. Die Dien­ste selb­st bleiben aktiv.

Push-Benachrichtigungen einschränken

Viele Apps schick­en Dir ständig Benachrich­ti­gun­gen. Jede Push-Mel­dung geht jedoch auf Kosten der Akkuleis­tung – vor allem, wenn dabei das Dis­play aufleuchtet. Du kannst die Benachrich­ti­gun­gen für einige Anwen­dun­gen deak­tivieren. Das geht fol­gen­der­maßen:

  1. Gehe in den Ein­stel­lun­gen zu „Mit­teilun­gen”.
  2. Scrolle nach unten bis zur Liste der Apps. Tippst Du eine an, öffnet sich eine neue Seite.
  3. Dort kannst Du oben den Schal­ter neben „Mit­teilun­gen erlauben” deak­tivieren.

iPhone-Akku schnell leer? Kalibriere den Akku

Geht der Akku Deines iPhones plöt­zlich schnell leer und das Gerät schal­tet sich aus, obwohl eigentlich noch etwas Bat­terieleis­tung vorhan­den war? Dann soll­test Du ver­suchen, den Akku neu zu kalib­ri­eren.

Das wirkt sich in der Regel pos­i­tiv auf die Leis­tung der Bat­terie aus. An ander­er Stelle auf fea­tured erk­lären wir Dir bere­its, was Du tun musst, um den iPhone-Akku zu kalib­ri­eren.

Zusammenfassung: iPhone-Akku schnell leer? So sparst Du Energie

  • Nutze die Energies­parop­tio­nen Deines iPhones. Dabei wer­den nicht notwendi­ge Funk­tio­nen automa­tisch abgeschal­tet.
  • Reduziere die Bild­schirmhel­ligkeit und sorge dafür, dass sich das Dis­play bei Inak­tiv­ität schneller auss­chal­tet.
  • Dein­stal­liere über­flüs­sige Apps, reduziere die Hin­ter­grun­dak­tu­al­isierung und deak­tiviere Dien­ste, die Du nicht benötigst.
  • Schränke auch die Push-Benachrich­ti­gun­gen ein.
  • Ist der Akku schnell leer, kannst Du Dir zudem über­legen, die iPhone-Bat­terie neu zu kalib­ri­eren.

Ist Dein iPhone-Akku auch schnell leer? Welche Lösungswege hast Du schon aus­pro­biert? Ver­rate es uns in den Kom­mentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren