Junge Frau spielt Windows-Spiele auf dem Mac.
Ein gut ausgebauter Zoo mit einigen Besuchern und Besucherinnen in Planet Zoo
Fußballspieler jubelt
:

Windows-Spiele auf dem Mac: Mit diesen Anwendungen klappt’s

Du besitzt noch zahlre­iche Win­dows-Games, hast Dir aber ger­ade einen Com­put­er von Apple besorgt? Dann stellen wir Dir hier zwei Anwen­dun­gen vor, die es möglich machen, Win­dows-Spiele auf dem Mac zu zock­en. Außer­dem ver­rat­en wir Dir, was Du über die Nutzung von Emu­la­toren wis­sen soll­test.

Wine: Windows-Spiele auf dem Mac ausführen

Bei Wine han­delt es sich laut Aus­sage der Entwick­ler nicht direkt um einen Emu­la­tor, son­dern eine Art „Kom­pat­i­bil­itätss­chicht“. Die Idee für das Pro­jekt ist vor rund zwanzig Jahren mit dem Ziel ent­standen, Win­dows-Spiele für POSIX-kon­forme Betrieb­ssys­teme zu ermöglichen – wie zum Beispiel macOS. Und obwohl Wine schon ein paar Jahre auf dem Buck­el hat, wird die Soft­ware bis heute aktuell gehal­ten: Das jüng­ste Update roll­ten die Entwick­ler im Sep­tem­ber 2018 aus.

Allerd­ings ist Wine nicht unbe­d­ingt für blutige Anfänger geeignet, son­dern ver­langt dur­chaus tech­nis­ches Know-how. Außer­dem soll­test Du wis­sen, dass die Soft­ware nicht bei jedem Win­dows-Spiel funk­tion­iert.

Junger Mann spielt ein Windows-Spiel auf seinem MacBook.

Es gibt Emu­la­toren, die Win­dows-Spiele auf dem Mac ermöglichen – die rechtliche Lage dazu ist aber nicht ein­deutig gek­lärt.

CodeWeavers: Speziell für die Nutzung unter macOS entwickelt

CodeWeavers hat den Open-Source-Code von Wine genutzt und ihre daraus ent­standene Soft­ware speziell für die Nutzung unter macOS entwick­elt. Außer­dem gibt es Sup­port von den Entwick­lern, falls Du mit der Soft­ware ein Prob­lem haben soll­test. Allerd­ings ist auch CodeWeavers längst nicht mit jedem Win­dows-Spiel kom­pat­i­bel, sodass Du Dich vorher genau informieren soll­test.

Du kannst CodeWeavers einige Tage lang gratis testen. Erst danach ist ein kostenpflichtiges Abon­nement erforder­lich, um die Soft­ware weit­er ver­wen­den zu kön­nen.

Was Du über Emulatoren wissen solltest

Um Spiele auf Geräten zock­en zu kön­nen, für deren Betrieb­ssys­tem diese nicht entwick­elt wur­den, wird häu­fig die Nutzung von Emu­la­toren emp­fohlen. Doch die sind mit einem gewis­sen Risiko behaftet, da die rechtliche Lage zum Beispiel im Hin­blick auf das Copy­right nicht voll­ständig gek­lärt ist. Wenn Du also kom­plett auf Num­mer sich­ern gehen möcht­est, soll­test Du vielle­icht die Mac-Ver­sion des Spiels erwer­ben. Das mag zwar etwas kosten, dafür musst Du Dir aber keine Sorge darum machen, ob das Ganze zu 100 Prozent legal ist.

Video: YouTube / MrMacRight

Win­dows-Spiele auf dem Mac spie­len: Bist Du mit diesem The­ma schon ver­traut? Wir freuen uns auf Deine Rück­mel­dung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren