Minecraft: Dungeons – alle Infos zum Klötzchen-Action-Adventure

Die IEM Katowice startet am Donnerstag. Hier das Stadion in Katowice bei der IEM 2019. Foto: Helena Kristiansson
Pokemon Go Feld-Forschung

Minecraft: Dungeons – alle Infos zum Klötzchen-Action-Adventure

Minecraft meets Dia­blo – so lässt sich das erst­mals im Herb­st 2018 angekündigte Action-Adven­ture von Mojang am ein­fach­sten beschreiben. Den Entwick­lern zufolge ist es näm­lich von Dun­geon-Crawlern wie dem Bliz­zard-Hit inspiri­ert. Hört sich inter­es­sant an? Dann lies weit­er: Bei uns erfährst Du alles, was Du über Minecraft: Dun­geons wis­sen musst.

Vier spielbare Charaktere

Der offizielle Game­play-Trail­er deutet an, was Dich in Minecraft: Dun­geons erwartet. Das Aben­teuer begin­nt in einem Waldge­bi­et namens Creep­er Woods. Vier Charak­tere ste­hen zur Auswahl, die sich nur optisch voneinan­der unter­schei­den. Unab­hängig von Dein­er Wahl, ste­hen Dir stets diesel­ben Fähigkeit­en zur Ver­fü­gung. Der Anfang des Videos zeigt den ersten Kampf von Minecraft: Dun­geons. Dieser ist schnell been­det: Mit ein­er Angel zieht Heldin Val­o­rie ein Skelett zu sich her­an und mach ihm dann mit dem Schw­ert den Garaus.

Video: Youtube / Minecraft

Kämpfen und looten

Anschließend erledigt sie zwei weit­ere Geg­n­er mit Pfeil und Bogen. Die Entwick­ler ver­ri­eten bere­its, dass Du in Minecraft: Dun­geons stets mit ein­er Nah- und ein­er Fernkampfwaffe unter­wegs bist. Einige Sekun­den später tritt Val­o­rie auf einen Schal­ter im Boden und öffnet so den Ein­gang zu ein­er ver­steck­ten Gruft. Dort find­et sie unter anderem eine neue Waffe – einen riesi­gen Ham­mer –, der auch gle­ich zum Ein­satz kommt und zwei Geg­n­er auf einen Schlag aus dem Weg räumt.

Wie bei Dun­geon-Crawlern üblich spielt das Looten also wohl eine entschei­dende Rolle. Dafür spricht auch das kurz einge­blendete Inven­tar, das etliche Slots für Aus­rüs­tungs­ge­gen­stände bere­i­thält. Der Charak­ter kann offen­bar jew­eils eine Fern- und eine Nahkampfwaffe sowie eine Rüs­tung anle­gen. Darüber hin­aus kön­nt ihr anscheinend drei weit­ere Gegen­stände griff­bere­it hal­ten. Hier belegt die Angel einen der ins­ge­samt drei zusät­zlichen Plätze im Inven­tar.

Stufenaufstieg, In-Game-Währung und Waffenverzauberungen

Außer­dem sehen wir im Inven­tar die Stufe, auf dem sich der Charak­ter aktuell befind­et (hier: „Lev­el 1”), die verbleiben­den Enchant­ment-Punk­te sowie die Anzahl Dein­er Smaragde. Let­ztere dienen als In-Game-Währung, mit der Du Gegen­stände von Händlern kaufen kannst. Enchant­ment-Punk­te wiederum investierst Du, um Deine Aus­rüs­tung zu verza­ubern und so zu verbessern. Was das zur Folge haben kann, zeigt der Clip am Beispiel des gefun­de­nen Ham­mers: Nach der Verza­uberung ver­schießt er plöt­zlich Blitze.

Bei Minute 0:47 siehst Du das Inven­tar eines fort­geschrit­teneren Charak­ters. Er befind­et sich auf Stufe 17 und ist mit einem mächti­gen Arte­fakt aus­gerüstet, das einen Licht­strahl ver­schießt und damit mehrere Geg­n­er auf ein­mal auss­chal­tet.

Minecraft: Dungeons hat einen Multiplayer-Modus

Der Game­play-Trail­er ver­rät außer­dem, dass Du Minecraft: Dun­geons gemein­sam mit Fre­un­den spie­len kannst. Das hat gle­ich mehrere Vorteile. Denn Ihr unter­stützt euch nicht nur gegen­seit­ig im Kampf, son­dern kön­nt einan­der auch wieder­beleben, wenn ein­er von Euch einem Mon­ster unter­liegt. Im Mul­ti­play­er-Modus büßt Du nur dann ein Leben ein, wenn Dein gesamtes Team aus­geschal­tet ist. Es wird sowohl einen lokalen 4-Spiel­er- als auch einen Online-Koop-Modus geben.

Video: Youtube / Minecraft

Der Schlüssel-Golem

Bere­its vor dem Release hat die Com­mu­ni­ty einen Favoriten auserko­ren: den Schlüs­sel-Golem, der im Trail­er eben­falls auftritt. Er öffnet in Minecraft: Dun­geons Türen für Dich. Allerd­ings erst, nach­dem Du ihm mit der Waffe einen Schlag ver­passt hast, um ihn am Weglaufen zu hin­dern. Anschließend schnallst Du ihn Dir auf den Rück­en und beg­ib­st Dich zu ein­er ver­schlossen­er Tür. Diese öffnet sich und der Schlüs­sel-Golem ver­schwindet.

Beschöre mächtige Gefährten

Etwa bei Minute 1:08 siehst Du ein weit­eres Game­play-Ele­ment von Minecraft: Dun­geons. In dieser Szene beschwört der Charak­ter einen Wolf und einen Eisen­golem, die ihn im Kampf tatkräftig unter­stützen.

Minecraft: Dungeons – Release-Datum und Plattformen

Der Ende des Trail­ers nen­nt zumin­d­est einen groben Zeitraum für den Release von Minecraft: Dun­geons. Das Action-Adven­ture wird im April 2020 erscheinen und ist damit immer­hin in Sichtweite. Außer­dem ver­rät das Finale, für welche Plat­tfor­men das Spiel erscheinen wird: Minecraft: Dun­geons ist für Win­dows, Xbox One, Xbox Game Pass, Nin­ten­do Switch und PlaySta­tion 4 bestätigt.

Video: Youtube / Minecraft

Minecraft: Dungeons – das Wichtigste auf einen Blick

  • Das Spiel ist ein Dun­geon-Crawler im Stil von Dia­blo: Du kämpf­st, lootest, lev­elst Deinen Charak­ter auf und verbesserst Deine Aus­rüs­tung.
  • Der Release erfol­gt im April 2020 für Win­dows, Xbox One, Xbox Game Pass, Nin­ten­do Switch und PlaySta­tion 4.
  • Minecraft: Dun­geons wird einen Mul­ti­play­er-Modus bieten, der lokal und online spiel­bar ist.

GigaCube

Wie gefällt Dir die Idee eines Dun­geon-Crawlers mit Klötzchen-Grafik? Freust Du Dich schon auf Minecraft: Dun­geons oder bleib­st Du lieber beim Haupt­spiel? Schreib uns Deine Mei­n­ung!

Titel­bild: Minecraft / Mojang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren