Frau entdeckt am PC das Nether-Update von Minecraft.
Ein gut ausgebauter Zoo mit einigen Besuchern und Besucherinnen in Planet Zoo
Fußballspieler jubelt

Minecraft 1.16: Das erwartet Dich im Nether-Update

Das näch­ste große Minecraft-Update ste­ht an: Dieses bringt viele Änderun­gen für Minecrafts ikonis­che Unter­welt mit sich. Was genau Dich beim Nether-Update erwartet, haben wir hier ein­mal für Dich zusam­menge­fasst.

Das Nether-Update wurde auf der MINECON 2019 Ende Sep­tem­ber angekündigt und dort auch erst­mals im Detail vorgestellt. Der Roll­out ist für Anfang 2020 geplant und bringt ähn­lich wie das Bienen-Update span­nende neue Ele­mente mit sich. Wie der Name aber bere­its andeutet, fokussiert sich das Nether-Update auf die Unter­welt in Minecraft: Neben neuen Bio­men und Blöck­en führt es auch zwei neue Geg­n­er­typen ein.

Neue Biome: Soulsand Valley und Netherwart Forest

Mit dem Nether-Update hal­ten zwei neue Bio­me Einzug in die Unter­welt:

  • Nether­wart For­est: Die Pflanzen im Nether­wald For­est und damit der Wald sind entwed­er rot oder blau. Hier kannst Du nicht nur neue Pilze ent­deck­en, son­dern auch eine koral­lenähn­liche Pflanze namens Nether Fun­gi. Let­ztere gibt es allerd­ings nur in ein­er blauen Vari­ante.
  • Soul­sand Val­ley: Ein trock­enes Wüstenge­bi­et, das dutzende Soul­sand-Blöcke aufweist. Das Feuer in diesem Tal hat die Farbe Blau und bren­nt ewig. Auch blauem Nebel und Sta­lak­titen wirst Du in diesem Biom begeg­nen.

Video: Youtube / Minecraft

Neue Blöcke: Honig-Block und Target-Block

Auch zwei neue Blöcke kom­men mit dem Nether-Update zu Minecraft: Der Honig-Block ver­langsamt Deine Bewe­gun­gen und ver­hin­dert, dass Du sprin­gen kannst. Dazu kommt der Tar­get-Block, den Du so gestal­ten kannst, dass er Fall­en aus­löst, sobald er von Pfeilen getrof­fen wird.

GigaCube

Neue Mobs: Piglins und Hoglins

Das Update führt zudem zwei neue Geg­n­er­typen ein:

  • Piglins: Hier­bei han­delt es sich grob beschrieben um Schweine mit ein­er großen Vor­liebe für Gold. Du kannst mit ihnen han­deln, was jedoch nicht immer ein­fach ist. Die Piglins sind Dir eher feindlich gesin­nt und greifen Dich unter anderem dann an, wenn Du in ihrem näheren Umfeld eine Truhe öff­nen willst. Ver­hin­dern kannst Du das, indem Du eine gold­ene Rüs­tung trägst – die Schweine ignori­eren Dich dann.
  • Hoglins: Eine Art Wild­schweine, die Du zücht­en und ver­speisen kannst. Die Biester hießen zunächst Piglin Beasts. Die Entwick­ler haben jedoch kurz nach der MINECON einen Wet­tbe­werb ver­anstal­tet, um den finalen Namen für den Geg­n­er­typ festzule­gen. Die Beze­ich­nung Hoglins kon­nte sich let­ztlich durch­set­zen.

Video: Youtube / Minecraft

Weit­ere Infos zum Nether-Update find­est Du hier im Minecraft-Wiki.

Auf welch­es neue Minecraft-Ele­ment bist Du beson­ders ges­pan­nt? Teile uns Deine Mei­n­ung gerne in Form eines Kom­men­tars mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren