Ein Paar sitzt auf der Couch
Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
Harry Bosch in der Amazon-Mutterserie "Bosch"
: : :

Computerspiel-Verfilmungen: Diese solltest Du kennen

Viele Games set­zen auf span­nend insze­nierte Zwis­chense­quen­zen, in denen Du den Con­troller zur Seite leg­en und den Ver­lauf der Sto­ry genießen kannst. Einige Ver­ant­wortliche gehen sog­ar noch einen Schritt weit­er und spendieren den Titeln gle­ich einen ganz eige­nen Spielfilm. Zehn der wichtig­sten Com­put­er­spiel-Ver­fil­mungen haben wir für Dich ein­mal zusam­menge­fasst.

Tomb Raider

Tomb Raider zählt zu den leg­endärsten und meistverkauften Com­put­er­spiel-Serien sein­er Zeit. Einige gehen sog­ar so weit und find­en: Die Aben­teuer um Lara Croft hät­ten eine ganze Epoche geprägt. Ergänzende Ver­fil­mungen waren da nur ein logis­ch­er Schritt. In zwei Fil­men („Lara Croft: Tomb Raider“ und „Lara Croft: Tomb Raider – Die Wiege des Lebens“) spielt Angeli­na Jolie die Haup­trol­le. Im Reboot „Tomb Raider“ zeigt Ali­cia Vikan­der die Heldin erst­mals von ein­er ver­let­zlichen Seite.

Assassin’s Creed

An Stars man­gelt es in „Assassin’s Creed“ eben­falls nicht. Zum Cast zählen unter anderem Michael Fass­ben­der, Mar­i­on Cotil­lard und Michael K. Williams. Der Film huldigt der mit­tler­weile sehr lan­gen Spiel-Rei­he, spricht gle­ichzeit­ig aber auch ein weniger spieleaffines Pub­likum an. Unseren Review zum Film find­est Du in diesem Artikel.

Video: Youtube/Jim­my Kim­mel Live

Resident Evil

Der König unter den Com­put­er­spiel-Ver­fil­mungen ist im Hor­ror-Genre zu Hause. Zur Gam­ing-Rei­he Res­i­dent Evil gibt es gle­ich eine ganze Serie an Fil­men, die auf den Spie­len basiert – ein halbes Dutzend um genau zu sein. Der jüng­ste Streifen („Res­i­dent Evil: The Final Chap­ter“) erschien 2016.

Silent Hill

Mit diesem Titel bleiben wir beim Hor­ror-Genre: Die Silent-Hill-Rei­he bekam 2006 eine gle­ich­namige Kinoad­ap­tion. Wer vom Grusel-Game nicht genug bekommt, dem stellt sich beim Film Gänse­haut auf. Allerd­ings aus unter­schiedlichen Grün­den. Die einen sind von Sound und der düsteren Loca­tion begeis­tert, viele andere ein­fach nur von der Qual­ität des Streifens schock­iert.

Detective Pikachu

Das Fan­ta­sy-Aben­teuer „Detec­tive Pikachu“ ist ein echt­es Phänomen. Viele kon­nten sich zunächst nicht so richtig für den Streifen begeis­tern. Die Stim­mung kippte aber in eine kom­plett andere Rich­tung, als her­auskam, dass das gelbe Wol­lknäuel von „Dead­pool 2“-Star Ryan Reynolds gesprochen wird. Gut so, Kri­tik­ern wäre anson­sten eine grund­solide und unter­halt­same Fil­madap­tion ent­gan­gen.

Video: Youtube/Warn­er Bros. Pic­tures

Warcraft: The Beginning 

Das große Juwel von Bliz­zard hat es 2016 in die Kinos geschafft und der Fan­ta­sy-Streifen „War­craft: The Begin­ning“ ist ein echt­es Phänomen: Bei Jour­nal­is­ten schnitt der Film schlecht ab. Der Metas­core bei meta­crit­ic liegt bei 32 von 100. Autsch. Bei den Zuschauern selb­st sind es dage­gen sat­te 8,2 von 10.

Prince of Persia

Das Game set­zte 1989 neue Maßstäbe und hob Plat­tform­spiele auf ein neues Lev­el. Es fol­gten einige weit­ere Spiele rund um den Prinzen mit den her­aus­ra­gen­den Nahkampf-Skills. Eine Film-Trilo­gie mit Jake Gyl­len­haal in der Haup­trol­le sollte dann der Höhep­unkt der Saga wer­den. „Prince of Per­sia: Der Sand der Zeit“ kon­nte allerd­ings nicht den erhofften Grund­stein leg­en, weshalb die Pläne ver­wor­fen wur­den.

Angry Birds

Die knur­ri­gen Vögel wur­den auf dem Smart­phone zum Kult. Die Euphorie schwappte zunächst auch auf Com­put­er und Kon­solen über – und dann auf die Kinolein­wand. Von Angry Birds gibt es mit­tler­weile gle­ich zwei witzige Ani­ma­tion­s­aben­teuer.

Rampage

Viele Jahre mussten Ram­page-Fans auf eine Fil­madap­tion des bere­its 1986 erschiene­nen Videospiels warten. Das leg­endäre Mon­ster-Game schaffte es erst 2018 auf die Lein­wand. In „Ram­page – Big Meets Big­ger“ spielt Dwayne John­son die Haup­trol­le.

Video: Youtube/Warn­er Bros. Pic­tures

Final Fantasy: The Spirits Within

Wo wir schon bei leg­endär sind: Das Attrib­ut stimmt zweifel­sohne auch für die Final-Fan­ta­sy-Rei­he, zu der es auch einen Spielfilm gibt. Der com­put­era­n­imierte Streifen hat allerd­ings nur ent­fer­nt etwas mit dem eigentlichen Game zu tun.

GigaCube

Aus welchem Game haben Filmemach­er den besten Streifen gebastelt? Schreibe uns Deine Mei­n­ung gerne in die Kom­mentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren