Instagram: QR-Nametags sollen Teilen des Profils erleichtern

:

Instagram: QR-Nametags sollen Teilen des Profils erleichtern

Bei Snapchat kannst Du schon länger Snapcodes einsetzen, um schnell neue Freunde zu adden. Jetzt zieht auch Instagram nach und testet sogenannte Nametags. Mit ihrer Hilfe sollst Du in Zukunft Dein Profil einfacher mit anderen Nutzern teilen können.

Hinter den Namentags versteckt sich im Grunde eine Art QR-Code: Haben andere Nutzer einen Scanner installiert, brauchen sie den Code nur zu scannen und landen schon auf Deinem Instagram-Profil.

QR-Nametag über Profil erstellbar

Derzeit befindet sich die Funktion noch in einer Testphase: Um den QR-Nametag zu erstellen, musst Du in Instagram bislang auf Dein Profil wechseln. Dort hast Du dann auch die Möglichkeit, verschiedene optische Darstellungen für den Nametag zu wählen – zum Beispiel Emojis oder ein Selfie von Dir. In der Mitte findest Du dann immer den QR-Code.

Video: YouTube / Josh Constine

Auch ein Porträtmodus nun verfügbar

Zudem hat Instagram nun für seine Stories einen Porträtmodus eingeführt: Dieser nennt sich Fokus und erlaubt es Dir, Porträtfotos und -videos direkt über die App zu knipsen. Die Gesichter werden dabei in den Fokus gestellt, der Hintergrund wirkt leicht verschwommen. Die Funktion soll auf einigen Android-Geräten sowie dem iPhone SE, 6s, 6s+, 7, 7+, 8, 8+ und X verfügbar sein, so die offizielle Pressemeldung. Außerdem kannst Du über den sogenannten @-Sticker jetzt leichter andere Instagram-User in Deinen Stories taggen. Beide Features werden zurzeit ausgerollt, es kann also eine Weile dauern, bis Du sie auch auf Deinem Smartphone verwenden kannst.

Was hältst Du von den neuen Instagram-Features? Wir freuen uns auf Deine Rückmeldung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren