Zuhause trainieren: Apps für das tägliche Heimtraining

Zuhause trainieren Apps
Pikachu aus Pokémon Go.
Frau liest am Smartphone WhatsApp-Nachrichten.
:

Zuhause trainieren: Apps für das tägliche Heimtraining

Du möcht­est regelmäßig zuhause trainieren, wom­öglich auch ohne teure Geräte? Für ein effek­tives Heim­train­ing haben wir hier mehrere Apps zusam­menge­tra­gen, die Dich motivieren und unter­stützen. Weit­er unten find­est Du zudem eine App-Alter­na­tive, die Gam­ing und Fit­ness verbindet, sodass Dir die tägliche Bewe­gung noch mehr Spaß macht.

Workouts zuhause: Training ohne Geräte für Android-User

Es gibt zahlre­iche Apps, die Übun­gen mit dem eige­nen Kör­pergewicht in den Fokus rück­en. Die kosten­lose Android-App Work­outs zuhause - ohne Geräte gehört zusam­men mit Freelet­ics wohl zu den bekan­ntesten Anwen­dun­gen dieser Sparte. Hier wer­den nicht nur reine Train­ings-, son­dern auch Aufwärm- und Dehnungsabläufe über­sichtlich darge­boten. Deine Fortschritte wer­den selb­stver­ständlich aufgeze­ich­net. Auch Deine physis­chen Verän­derun­gen in Tabel­len­form hält man fest. Die Anleitun­gen als Video beziehungsweise Ani­ma­tion sind eben­falls sehr hil­fre­ich.

Seven - 7 Minuten Training: Zuhause mit iOS-App trainieren

Für Dein iPhone gibt es ein sehr bekan­ntes Pen­dant namens Sev­en - 7 Minuten Train­ing. Laut Apple nutzen bere­its 30 Mil­lio­nen Men­schen diese Anwen­dung, um täglich sieben­minütige Train­ing­sein­heit­en durchzuführen. Sie sind ein­fach zu erler­nen und brin­gen Kon­ti­nu­ität in Dein Heim­train­ing. Eine Art Beloh­nungs- und Erfol­gssys­tem sorgt für die nötige Moti­va­tion.

Video: Youtube / John­son & John­son

Gymondo: Über 750 Workouts für das Heimtraining

Das Fit­ness­portal Gymon­do bietet Übungsvideos für so ziem­lich alle Sportarten an – von Yoga über Tanzen bis hin zu Car­dio. Alles, was Du brauchst, ist die Gymon­do-App auf Tablet, Smart­phone, Com­put­er oder Smart TV zu instal­lieren. Du kannst dann auf rund 60 Fit­nesspro­gramme und 750 Work­outs zugreifen, die sich bequem von zu Hause aus durch­führen lassen. Alle Übun­gen kannst Du nach Dauer, Schwierigkeits­grad, Train­er und Kör­per­re­gion fil­tern. Das Ganze ist allerd­ings nicht gratis: Beim kostenpflichti­gen Abo kannst Du zwis­chen mehreren Paketen auswählen. Die ersten sieben Tage lässt sich Gymon­do aber kosten­los testen.

Video: Youtube / Gymon­do

Das 5 Minuten Rückentraining: Rücken stärken mit Motivationstrainer 

Die App 5 Minuten Rück­en­train­ing (Android, iOS) bietet Dir acht Wochen kosten­los­es Train­ing. Soll­test Du zu den vie­len Men­schen gehören, die von chro­nis­chen Rück­en­schmerzen geplagt wer­den, soll­test Du mit dieser Anwen­dung durch regelmäßig durchge­führte, kurze Übun­gen Deine Musku­latur stärken und Deinen Rück­en ent­las­ten kön­nen. Dabei hil­ft Dir der Moti­va­tion­strain­er Manuel Eckardt.

Ring Fit Adventure für die Nintendo Switch: Die Alternative zur App

Mit der Switch zock­en und gle­ichzeit­ig Deinen Kör­p­er in Bewe­gung brin­gen? Das bieten immer mehr Games. Beson­ders her­vor­ge­tan in dieser Sparte hat sich zulet­zt Ring Fit Adven­ture: Mith­il­fe eines mit­geliefer­ten Gum­mir­ings und eines am Bein befes­tigten Gurts kämpf­st Du Dich in dem Spiel durch eine kun­ter­bunte Fan­tasiewelt. Um Deine Geg­n­er zu besiegen, absolvierst Du zahlre­iche Übun­gen für Rumpf, Arme und Beine. Das Game bietet neben einem Aben­teuer-Modus zudem die Option an, indi­vidu­elle Train­ingspläne zusam­men­zustellen. Was den Fit­ness-Titel anson­sten aus­macht, haben wir Dir bere­its in unser­er Vorschau auf Ring Fit Adven­ture näher erläutert.

Video: Youtube / Nin­ten­do DE

Welche der hier vorgestell­ten Apps gefällt Dir per­sön­lich am besten? Fällt es Dir leicht, zuhause regelmäßig zu trainieren? Berichte uns doch bitte in den unten ste­hen­den Kom­mentaren von Deinen Erfahrun­gen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren