Mann arbeitet am Laptop
Pokémon Go Community Day mit Roselia
Junge Frau verwendet AirDrop auf ihrem Smartphone.
: : :

Chrome: Benachrichtigungen verwalten auf Smartphone und Computer

Im Fol­gen­den liest Du, wie Du die Benachrich­ti­gun­gen im Chrome-Brows­er ver­wal­ten kannst. So lassen sich störende Push-Benachrich­ti­gun­gen kom­plett deak­tivieren oder nur für einzelne Web­seit­en erlauben. Das Ganze funk­tion­iert natür­lich sowohl auf dem Win­dows-PC und Mac als auch auf Android- und iOS-Geräten.

Grund­sät­zlich sind Push-Benachrich­ti­gun­gen eine gute Sache. Schließlich informieren sie Dich proak­tiv über wichtige Dinge, die Du son­st selb­st in Erfahrung brin­gen müsstest. Automa­tis­che Ein­blendun­gen zeigen Dir an, wenn zum Beispiel neue Mails eingetrof­fen sind – und zwar sowohl auf dem Desk­top-Rech­n­er als auch auf dem Lap­top und auf dem Smart­phone.

Doch je mehr Infor­ma­tio­nen auf diese Weise zu Dir gelan­gen, desto unüber­sichtlich­er und auch nerviger kann es wer­den. Wir erk­lären, wie Du die Benachrich­ti­gun­gen von Google Chrome auf dem PC, Mac, Lap­top und Smart­phone ver­wal­ten kannst.

GigaCube

PC und Mac: Benachrichtigungen im Chrome-Browser komplett abstellen

Wenn Du in Google Chrome gar keine Benachrich­ti­gun­gen mehr erhal­ten möcht­est, kannst Du die Push-Nachricht­en kom­plett deak­tivieren. Das funk­tion­iert unter Win­dows und macOS iden­tisch:

  1. Starte Google Chrome auf Deinem Com­put­er.
  2. Klicke rechts oben im Brows­er auf die drei Punk­te, um das Menü zu öff­nen.
  3. Wäh­le den Punkt „Ein­stel­lun­gen“ aus.
  4. Klicke links in der Nav­i­ga­tion­ss­palte auf „Daten­schutz und Sicher­heit“.
  5. Gehe im recht­en Bere­ich des Fen­sters auf „Web­site-Ein­stel­lun­gen“.
  6. Klicke auf den Punkt „Benachrich­ti­gun­gen“, um die Push-Nachricht­en in Chrome zu ver­wal­ten.
  7. Deak­tiviere den Schal­ter hin­ter „Web­sites kön­nen fra­gen, ob Sie Benachrich­ti­gun­gen erhal­ten möcht­en“.

Das war es auch schon: Ab sofort wird Dir der Chrome-Brows­er kein­er­lei Benachrich­ti­gun­gen mehr anzeigen. Auch das Hin­weis-Pop-up mit der Option zum Aktivieren der Push-Benachrich­ti­gun­gen erscheint ab sofort nicht mehr.

Chrome-Benachrichtigungen am Computer deaktivieren

PC und Mac: Benachrichtigungen für einzelne Websites verwalten

Du willst nicht alle Benachrich­ti­gun­gen abstellen, son­dern nur die Push-Infos ein­er speziellen Inter­net­seite? Auch das ist kein Prob­lem. Sowohl auf einem Win­dows-PC als auch auf einem Mac gehst Du fol­gen­der­maßen vor:

  1. Gib die URL der Seite, deren Benachrich­ti­gun­gen Du block­ieren willst, in die Adresszeile des Chrome-Browsers ein und drücke Enter.
  2. Warte, bis die Seite kom­plett geladen ist.
  3. Klicke auf das Schloss-Sym­bol, das sich links neben der URL befind­et.
  4. Gehe zu „Web­site-Ein­stel­lun­gen“. Eine Über­sichts­seite mit den Berech­ti­gun­gen der aufgerufe­nen Web­site öffnet sich.
  5. Klicke auf das Drop-down-Menü neben “Benachrich­ti­gun­gen”, um die Push-Nachricht­en in Chrome zu ver­wal­ten.
  6. Wäh­le “Block­ieren” aus.

Bei dieser Gele­gen­heit kannst Du Dir auch alle anderen Punk­te in der Berech­ti­gungsliste anschauen: Neben den Benachrich­ti­gun­gen kannst Du hier noch andere Chrome-Ein­stel­lun­gen ver­wal­ten. Du kannst zum Beispiel „Pop-ups und Weit­er­leitun­gen“ oder die Nutzung der Kam­era bei dieser speziellen Seite unter­sagen.

Chrome-Benachrichtigungen für einzelne Webseiten verwalten

Benachrichtigungen verwalten: Übersicht blockierter Webseiten in Chrome

Es gibt in Chrome eine Über­sicht aller Web­sites, deren Benachrich­ti­gun­gen Du block­iert hast. Das ist prak­tisch, um den Überblick zu behal­ten – oder wenn Du ein­er Web­site die Push-Nachricht­en wieder erlauben willst.

So erre­ichst Du die Über­sichts­seite:

  1. Öffne das Drei-Punk­te-Menü oben rechts im Brows­er.
  2. Gehe zu „Ein­stel­lun­gen | Daten­schutz und Sicher­heit“.
  3. Wäh­le „Web­site-Ein­stel­lun­gen“ und anschließend „Benachrich­ti­gun­gen“ aus.
  4. Unter “Block­ieren” sind alle Web­seit­en aufge­lis­tet, denen Du das Ein­blenden von Push-Nachricht­en unter­sagt hast.
  5. Um eine Web­site aus der Liste zu löschen, klicke auf die drei Punk­te neben dem Ein­trag und wäh­le “Ent­fer­nen”.

Ausnahmen vom generellen Push-Verbot festlegen

Du kannst Die Benachrich­ti­gun­gen in Chrome auch fol­gen­der­maßen ver­wal­ten: Du legst zwar ein generelles Ver­bot von Push-Mit­teilun­gen fest (siehe erstes Kapi­tel), definierst aber Aus­nah­men für einzelne Web­seit­en. So geht’s:

  1. Klicke auf die drei Punk­te oben rechts im Brows­er.
  2. Gehe zu „Ein­stel­lun­gen | Daten­schutz und Sicher­heit | Web­site-Ein­stel­lun­gen | Benachrich­ti­gun­gen“.
  3. Klicke auf den „Hinzufügen“-Button neben „Zulassen“.
  4. Gib die URL ein, die Dir in Zukun­ft weit­er­hin Benachrich­ti­gun­gen in Chrome anzeigen darf.

Smartphones und Tablets: Alle Push-Nachrichten in Chrome blockieren

Auch auf einem Android-Smart­phone, iPhone oder Tablet (Android und iOS) kannst Du die Benachrich­ti­gun­gen in Chrome indi­vidu­ell ver­wal­ten.

iOS: Push-Mit­teilun­gen kom­plett deak­tivieren:

  1. Starte den Chrome-Brows­er auf Deinem Smart­phone oder Tablet.
  2. Öffne das Drei-Punk­te-Menü unten rechts.
  3. Wäh­le „Ein­stel­lun­gen“ aus.
  4. Scrolle auf der näch­sten Seite nach unten und tippe auf “Inhalt­se­in­stel­lun­gen”.
  5. Wäh­le im näch­sten Fen­ster “Pop-ups block­ieren”.
  6. Aktiviere den Schiebere­gler neben “Pop-ups block­ieren”.

Chrome-Benachrichtigungen unter iOS deaktivieren

Android: Push-Mit­teilun­gen kom­plett deak­tivieren:

  1. Öffne den Chrome-Brows­er auf Deinem Smart­phone oder Tablet.
  2. Tippe auf das Drei-Punk­te-Menü oben rechts.
  3. Scrolle ggf. ein Stück nach unten und wäh­le “Ein­stel­lun­gen”.
  4. Gehe zu „Web­site-Ein­stel­lun­gen | Benachrich­ti­gun­gen“.
  5. Deak­tiviere den Schiebere­gler neben “Benachrich­ti­gun­gen”, um Push-Mit­teilun­gen generell zu unter­sagen.

Chrome-Benachrichtigungen unter Android deaktivieren

Smartphones und Tablets: Benachrichtigungen einzelner Websites verwalten

Du möcht­est die Ein­stel­lun­gen für Benachrich­ti­gun­gen in Chrome auf Deinem Mobil­gerät indi­vidu­ell ver­wal­ten? Auch das ist möglich – zumin­d­est unter Android.

Android: Benachrich­ti­gun­gen in Chrome für einzelne Web­sites ver­wal­ten

  1. Starte die Chrome-App auf Deinem Android-Smart­phone oder -Tablet.
  2. Rufe die Seite auf, deren Benachrich­ti­gun­gen Du block­ieren oder zulassen möcht­est.
  3. Öffne das Drei-Punk­te-Menü oben rechts und tippe auf das Info-Sym­bol.
  4. Gehe zu “Web­site-Ein­stel­lun­gen | Benachrich­ti­gun­gen”.
  5. Tippe auf “Zulassen” oder “Block­ieren” – je nach­dem, welche Ein­stel­lung Du vornehmen möcht­est.

Wird die Option “Benachrich­ti­gun­gen” nicht angezeigt, kann die Web­site Dir keine Push-Mit­teilun­gen schick­en.

Hin­weis für iOS-Nutzer: Auf Apple-Smart­phones und -Tablets ist das indi­vidu­elle Ver­wal­ten von Benachrich­ti­gun­gen in Chrome nicht möglich.

Was hältst Du von Push-Benachrich­ti­gun­gen? Eine prak­tis­che Sache oder eher nervig und über­flüs­sig? Schreibe es uns in den Kom­mentaren!

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren