Tom Holland in Spider-Man: No Way Home
© picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Uncredited
Vier luftig bekleidete Maklerinnen
Gru und die Minions
:

Spider-Man 3 bei GigaTV und Co.: So kannst Du No Way Home streamen

Tom Hol­land mimt erneut Peter Park­er: Doch wo kannst Du „Spi­der-Man 3: No Way Home” strea­men? Hier erfährst Du, wann der MCU-Block­buster bei GigaTV und den pop­ulären Stream­ing­di­en­sten startet.

Die gute Nachricht gle­ich vor­weg: Seit dem 12. April 2022 kannst Du den drit­ten Teil der neuen Spi­der-Man-Trilo­gie im Heimki­no genießen, und zwar als Video-on-Demand über die Voda­fone Videothek. Mehr darüber erfährst Du an dieser Stelle.

Wer nicht so lange warten wollte, kon­nte die Comicver­fil­mung sog­ar schon ab dem 15. März 2022 als dig­i­tal­en Kaufti­tel erwer­ben, beispiel­sweise bei Ama­zon Prime Video oder iTunes.

Wann erscheint Spider-Man 3: No Way Home bei den Streamingdiensten?

Fast alle Filme aus dem Mar­vel-Uni­ver­sum lan­den irgend­wann bei Dis­ney+. Fast, denn die Spidey-Filme gehören nicht dazu. Rechtein­hab­er ist Sony, und der Enter­tain­ment-Konz­ern bevorzugt andere Plat­tfor­men für das Stream­ing sein­er Kinoti­tel.

Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

Ein Beitrag geteilt von Spi­der-Man: No Way Home (@spidermanmovie)

Das waren in der Ver­gan­gen­heit etwa Sky und Net­flix. So auch bei diesem Titel: Spi­der-Man: No Way Home startet am 15. Juli 2022 bei Wow. Wow? Das ist der neue Name für den Stream­ing­di­enst Sky Tick­et. Hast Du also ein entsprechen­des Sky-Abo, kannst Du Spidey dem­nächst über Deinen TV-Schirm krabbeln lassen.

Spi­der-Man: No Way Home in der fea­tured-Filmkri­tik – Pom­pös­er Block­buster mit Retro-Bonus

Am 12. April 2022 erschien Spi­der-Man 3 auf DVD und Blu-Ray. Voraus­sichtlich ab Ende 2023 kannst Du Spi­der-Man 3: No Way Home dann bei Net­flix strea­men. Warum erst so spät? Genaue Hin­ter­gründe ken­nen wir nicht, aber in der Ver­gan­gen­heit dauerte es bis zu 24 Monate nach Kinos­tart, bis ein Sony-Hit endlich den Weg von der Lein­wand ins Streamin­gange­bot von Net­flix fand.

Die Story in Spider-Man 3: Warum braucht Peter Doctor Strange?

Peters größte Her­aus­forderung zu Beginn des Films: Sein Dop­pelleben als Super­held ist nicht länger geheim – alle Welt ken­nt sein bish­er so sorgfältig gehütetes Geheim­nis.

MCU-Phase 4: So bom­bastisch geht es bei Mar­vel ohne Iron Man weit­er

In sein­er Verzwei­flung wen­det sich Peter an Doc­tor Strange, den er sog­ar ver­trauensvoll Stephen nen­nen darf. Mit einem kom­plizierten Zauber will der Magi­er die Men­schheit wieder vergessen lassen, wer in dem Spin­nenkostüm steckt. Der Nachteil: Das schließt wirk­lich ALLE Men­schen mit ein, wie Peter verzweifelt bemerkt, also auch MJ und Tante May.

Darüber hin­aus gefährdet der Zauber die Sta­bil­ität des gesamten Uni­ver­sums: Denn das ste­ht plöt­zlich Kopf – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Der Cast von Spider-Man 3: No Way Home

Neben Haupt­darsteller Tom Hol­land sind in Spideys drit­tem Solo-Aben­teuer dabei:

  • Zen­daya als Michelle
  • Jacob Bat­alon als Ned
  • Marisa Tomei als May Park­er
  • Tony Revolori als Flash Thomp­son
  • J. K. Sim­mons als J. Jon­ah Jame­son
  • Jamie Foxx als Elec­tro
  • Bene­dict Cum­ber­batch als Doc­tor Strange
  • Bene­dict Wong als Wong
  • Jon Favreau als Hap­py Hogan
  • Willem Dafoe als Nor­man Osborn
  • Alfred Moli­na als Dr. Otto Octavius
  • Angourie Rice als Bet­ty Brant
  • Han­ni­bal Buress als Coach Wil­son

Wie geht es nach dem Film für Tom Holland im MCU weiter?

Keine Frage: Tom Hol­land passt mit sein­er spritzi­gen und selb­stiro­nis­chen Art zum MCU wie Vision zu Wan­da. Bei den Fans ist der Schaus­piel­er super angekom­men und hat mit sein­er enor­men Pop­u­lar­ität auch seine Vorgänger Tobey Maguire und Andrew Garfield über­holt.

Aber wie sieht es mit sein­er Zukun­ft im MCU aus? Tom Hol­lands Antwort darauf ist lei­der trau­rig, denn gegenüber Enter­tain­ment Week­ly gab der Schaus­piel­er an, dass sein drit­ter Soloauftritt ver­mut­lich der let­zte in dieser Rei­he sein wird. Am Ende des Drehs seien deshalb eine Menge Trä­nen geflossen, beson­ders beim Abschied von Jacob Bat­alon und Zen­daya.

Auch Tom Hol­lands Ver­trag mit Mar­vel soll nach Spi­der Man 3: No Way Home aus­laufen. Aber ob hier das let­zte Wort wirk­lich schon gesprochen ist?

Mit GigaTV greif­st Du auf Free-TV, Pay-TV und sog­ar Stream­ing­di­en­ste wie Net­flix zu und kannst Sendun­gen auf Wun­sch aufnehmen. Mit dem Tarif „GigaTV inklu­sive Net­flix” ste­ht Dir eine riesige Auswahl an Fil­men, Serien und Doku­men­ta­tio­nen zuhause oder unter­wegs in bril­lanter HD-Qual­ität zur Ver­fü­gung.

Falls Du von diesem Ange­bot noch nicht gehört hast, schau am besten hier bei unser­er Über­sicht zu GigaTV vor­bei – dort find­est Du alle Infos.

Hast Du den neuen Film bere­its im Kino gese­hen? Oder wartest Du, bis Du Spi­der-Man 3: No Way Home strea­men kannst? Wir freuen uns über Deinen Kom­men­tar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren