© Game Freak
Der Protagonist in Sniper Elite 5
Pikachu wehrt einen Treffer von Liberlo in Pokémon Unite ab
: :

Pokémon Home: So tauschst Du Pokémon mit anderen Spielern

Du möcht­est über Poké­mon Home ein Poké­mon tauschen? Dazu bietet Dir der Cloud-Ser­vice vier Möglichkeit­en an, die wir Dir hier im Detail erk­lären.

Seit kurzem bietet Niantic mit Poké­mon Home seinen eige­nen Cloud-Ser­vice an. Dieser ermöglicht es Dir nicht nur, Deine Mon­ster spieleüber­greifend aufzube­wahren, son­dern auch Poké­mon zu tauschen. Diese Tausch­funk­tio­nen gibt es in Poké­mon Home:

  1. Wun­der­box
  2. GTS – Glob­ale Tausch-Sta­tion
  3. Fre­un­destausch
  4. Grup­pen­tausch

So funktioniert die Wunderbox in Pokémon Home

Der Tausch mit der Wun­der­box läuft zufäl­lig ab und funk­tion­iert ähn­lich wie der Wun­der­tausch, den Du schon aus Poké­mon Schw­ert und Schild kennst. Du packst eines Dein­er Mon­ster in die Box und das Sys­tem tauscht dieses dann zufäl­lig mit einem Poké­mon aus der Wun­der­box eines anderen Spiel­ers. Der Nachteil: Du weißt nicht, welch­es Mon­ster Du bekommst. Das macht aber auch den Reiz dieses Fea­tures aus.

So ver­wen­d­est Du die Wun­der­box in Poké­mon Home: Navigiere im Tausch-Menü zum Punkt „Wun­der­box“. Gehe auf eines der freien Felder und wäh­le das Mon­ster aus, das Du tauschen willst. Klicke auf „Able­gen“.  Sobald der Tausch später durchge­führt ist und Du die Wun­der­box wieder öffnest, siehst Du darin einen Pokéball an der Stelle, wo sich vorher Dein Poké­mon befand. Öffne ihn, um zu sehen, welche Krea­tur Du im Tausch erhal­ten hast.

Hin­weis: Nutzt Du Poké­mon Home kosten­frei, kannst Du nur 3 Poké­mon in Dein­er Wun­der­box ver­stauen. Als Abon­nent lassen sich dage­gen bis zu 10 Poké­mon able­gen.

So funktioniert die GTS in Pokémon Home

Alter­na­tiv bietet Niantic noch die GTS an. Der Unter­schied zur Wun­der­box liegt darin, dass Du hier nach spez­i­fis­chen Poké­mon zum Tausch suchen kannst. Das Ganze funk­tion­iert so: Navigiere zum Menüpunkt „GTS“. Lege ein Mon­ster Dein­er Wahl in der Box ab. Gib dann an, welch­es Poké­mon Du im Tausch erhal­ten möcht­est. Du kannst hier­bei Spez­i­fika­tio­nen wie Geschlecht, Spiel und Lev­el angeben. Der Cloud-Ser­vice sucht im Anschluss nach einem Train­er, der zu Deinen Kri­te­rien passt – und führt den Tausch aus.

Hin­weis: Gratis-Nutzer kön­nen in ihrer GTS-Box max­i­mal 3 Poké­mon platzieren. Bei Abon­nen­ten sind es bis zu 10 Poké­mon.

Video: Youtube / Gam­eX­plain

So funktioniert der Freundestausch in Pokémon Home

Der Fre­un­destausch funk­tion­iert nur mit Spiel­ern, die in Poké­mon Home auf Dein­er Fre­un­desliste auf­tauchen. Hast Du einen Fre­und hinzuge­fügt und möcht­est jet­zt mit ihm tauschen: Klicke im Bere­ich „Tausch“ auf „Fre­un­destausch“. Du kannst nun den Fre­und und das Mon­ster für den Tausch auswählen. Anschließend führt Poké­mon Home den Tausch durch.

Hin­weis: Das Fea­ture ist nur für Spiel­er freigeschal­tet, die min­destens 16 Jahre alt sind. Jün­gere Nutzer von Poké­mon Home sind von dieser Tausch­funk­tion ausgenom­men.

So funktioniert der Gruppentausch in Pokémon Home

Als let­zte Option gibt es in Poké­mon Home noch den Grup­pen­tausch. Hier wer­den in Grup­pen mit bis zu 20 Mit­gliedern Mon­ster zum Tausch ange­boten. Auch bei diesem Fea­ture siehst Du erst nach dem Tausch, welch­es Poké­mon Du im Gegen­zug erhal­ten hast.

Um einen Grup­pen­tausch anzus­toßen, wählst Du die Funk­tion in Poké­mon Home aus. Klicke auf „Poké­mon able­gen“ und entschei­de Dich für das Mon­ster, das Du zum Tausch freigeben willst.

Hin­weis: Nutzt Du Poké­mon Home in sein­er kosten­losen Ver­sion, kannst Du nur ein­er Tauschgruppe beitreten. Eine eigene Lob­by kannst Du nicht ein­richt­en. Diese Funk­tion ist nur für Abon­nen­ten freigeschal­tet.

Welche Tauschop­tion nutzt Du am lieb­sten? Teile es uns gerne via Kom­men­tar mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren