Was ist Bixby? So funktioniert die Samsung-Assistenz

Bixby Home am Samsung Galaxy S9+ einsehen.
Frau mit iPhone Xr
Frau mit iPhone
: : :

Was ist Bixby? So funktioniert die Samsung-Assistenz

Was ist Bix­by? Bix­by ist Sam­sungs virtueller Assis­tent, der bei eini­gen Galaxy-Smart­phones sog­ar einen eige­nen But­ton besitzt. Wir ver­rat­en Dir, was Du über Bix­by wis­sen soll­test und wie Du die Assis­tenz aufruf­st. Außer­dem geben wir weit­ere Tipps zur Ver­wen­dung.

Bix­by basiert wie andere Assis­ten­ten auf ein­er kün­stlichen Intel­li­genz,. Lange Zeit war die Soft­ware nur in kore­anis­ch­er und englis­ch­er Sprache ver­füg­bar. Seit dem Feb­ru­ar 2019 kannst Du die smarte Soft­ware aber endlich in deutsch­er Sprache nutzen. Du willst mehr über Bix­by und seine Funk­tio­nen wis­sen? Im Fol­gen­den find­est Du dann die wichtig­sten Infos:

„Voice“, „Vision“, „Reminder“ und „Home“

Die Assis­tenz ist in vier Funk­tions­bere­iche aufteil­bar: Über Sprach­be­fehle kannst Du Bix­by anweisen, Fre­unde anzu­rufen, Apps anzus­teuern oder Musik abzus­pie­len („Voice“).

Bix­by beherrscht außer­dem die Bild- und Tex­terken­nung, auch „Vision“ genan­nt: Im Urlaub kannst Du zum Beispiel Infos zu his­torischen Wahrze­ichen erhal­ten, indem Du mit der Kam­era auf die Sehenswürdigkeit zeigst. Auch aus­ländis­che Schilder kann Bix­by für Dich über­set­zen.

Dank der „Reminder“-Funktion erin­nert Dich der Assis­tent bei Bedarf an Deine Ter­mine. Außer­dem kann er sich merken, wo Du zulet­zt Dein Auto geparkt hast und hil­ft Dir dabei, diesen Ort wiederzufind­en.

Bix­by kann Dir auch Apps empfehlen und ver­rat­en, ob Du heute den Regen­schirm mit­nehmen musst. Die „Home“-Funktion ähnelt am ehesten denen von Smart Dis­plays wie dem Ama­zon Echo Show oder Google Nest Hub, die auf ihrem Start­bild­schirm ähn­liche Infos anzeigen.

Der Samsung-Assistent Bixby übersetzt.

Du kannst Bix­by zum Über­set­zen von Tex­ten nutzen.

Foto: pic­ture alliance / AP Pho­to / Richard Drew

So rufst Du Bixby auf

Bei eini­gen Galaxy-Flag­gschif­f­en besitzt die Assis­tenz eine eigene Taste, die Sam­sung „Bix­by-But­ton“ getauft hat. Sie befind­et sich am linken Gehäuserand – direkt unter den Laut­stärke-Tas­ten. Betätigst Du sie kurz, ruft das Gerät Bix­by auf und Du kannst den entsprechen­den Befehl nutzen. Ein wenig anders ist das Galaxy Note10 gebaut: Bei diesem Mod­ell sind Pow­er- und Bix­by-But­ton ver­schmolzen, sodass sie Dir zwei Funk­tio­nen anbi­eten: Das Aus-/Ein­schal­ten und das Starten von Bix­by. Um Bix­by aufzu­rufen, reicht ein kurz­er Druck auf die Taste nicht mehr aus. Stattdessen musst Du den But­ton drück­en und dann länger hal­ten.

Nutze alter­na­tiv das Aktivierungswort „Hi Bix­by“. Dafür musst Du Bix­by allerd­ings so eingestellt haben, dass sie Dir stets zuhört: Starte Bix­by, indem Du den Bix­by-But­ton betätigst. Wis­che mit dem Fin­ger nach oben, um die voll­ständi­ge Home-Ansicht zu öff­nen. Tippe oben rechts auf das Drei-Punk­te-Icon und dann „Ein­stel­lun­gen”. Wäh­le den Punkt „Sprachak­tivierung“ aus und schalte die Option „Mit Hi Bix­by aktivieren” ein. Anschließend kannst Du die Assis­tenz jed­erzeit über „Hi Bix­by“ starten.

Samsung-Chef Kim Hyun-suk spricht über Bixby.

Bix­by basiert auf kün­stlich­er Intel­li­genz und maschinellem Ler­nen. Nähere Angaben dazu, wann die Soft­ware die deutsche Sprache beherrscht, gibt es allerd­ings noch nicht.

Foto: pic­ture alliance / YONHAPNEWS AGENCY / Yon­hap

So erstellst Du Routinen

Ähn­lich wie beim Google Assis­tant kannst Du auch mit Bix­by Rou­ti­nen erstellen und so mehrere Aktio­nen (Licht ein­schal­ten, Musik­wieder­gabe starten und so weit­er) mit einem einzi­gen Kom­man­do aus­lösen. Lies Dir den hier ver­link­ten Rat­ge­ber durch, um zu erfahren, wie Du eine Bix­by-Rou­tine ein­richt­est.

Wie Du den Bixby-Button neu belegst

Du kannst die Bix­by-Taste neu bele­gen, sodass sie beim Drück­en eine andere App öffnet – zum Beispiel Insta­gram oder Face­book. Alter­na­tiv lässt sich die Assis­tenz so ein­stellen, dass sie nur dann aktiv wird, wenn Du die Taste zweimal drückst. Das min­dert dann auch das Risiko, dass Du Bix­by aus Verse­hen startest. Klicke auf den fol­gen­den Link, um alle wichti­gen Infos zur Neubele­gung des Bix­by-But­tons zu erhal­ten.

Das bietet Bixby – die Kurzfassung

  • Bix­by ist Sam­sungs eigene Assis­tenz, die inzwis­chen auch Deutsch spricht.
  • Sie ver­fügt grob gese­hen über vier Funk­tions­bere­iche: „Voice“, „Vision“, „Reminder“ und „Home“.
  • Um die Assis­tenz aufzu­rufen, nutze das Aktivierungswort „Hi Bix­by“ oder Du drücke auf den Bix­by-But­ton an Deinem Handy.
  • Auf seinem Start­bild­schirm „Bix­by Home“ zeigt Dir die Assis­tenz nüt­zliche Infos wie Wet­ter und Ter­mine an.
  • Du kannst den Bix­by-But­ton neu bele­gen, wenn Du damit eine andere App aufrufen willst.

Wie ist Deine Mei­n­ung zu Bix­by? Teile sie mit uns, indem Du hier einen Kom­men­tar hin­ter­lässt.

Titel­bild: Eigenkreation: Sam­sung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren