Per VR-Autoscooter in die Steampunk-Welt

:

Per VR-Autoscooter in die Steampunk-Welt

Du warst schon als Kind der Held beim Autoscooter-Fahren und hast einen Gegner nach dem anderen locker in die Knie gezwungen? Dann kannst Du jetzt in einer neuen Autoscooter-Version beweisen, dass Du es nicht verlernt hast.

Im Erlebnispark Schloss Thurn im bayerischen Heroldsbach gibt es bereits eine Virtual Reality (VR)-Achterbahn, die Dich in rasantem Tempo in eine Fantasie-Welt entführt. Seit Mitte April wartet dort nun auch ein VR-Autoscooter auf Deinen Besuch. Doch aufgepasst: Bei dieser neuen Freizeitpark-Attraktion geht es nicht darum, Deine Kontrahenten möglichst stoßkräftig aus dem Weg zu räumen. Navigationsstärke und Teamwork sind die Schlüssel zum Erfolg. Stößt zu mit Mitfahrern zusammen, dann wirst du bestraft.

Punkte sammeln, Roboter besiegen und gewinnen

Bevor Du in den Autoscooter steigst, bekommst Du eine VR-Brille, die Du bei der Fahrt trägst. Dann geht es los. Du steuerst Dein Auto und befindest Dich nun gleichzeitig in einer virtuellen Welt: Nämlich in einen Steampunk-Kosmos irgendwo im Wilden Westen. In futuristisch aussehenden Dampfmaschinen gilt es, Münzen und Punkte zu sammeln – ein ähnliches System wie bei Mario Kart – und so in der Spielerwertung Topplätze zu erzielen. Fährst Du in einen anderen Fahrer hinein, werden Dir ganze 50 Punkte abgezogen.

In der virtuellen Realität sind die Autoscooter viel schneller unterwegs als die echten im Erlebnispark Schloss Thurn. Aber keine Sorge: Du fährst immer noch in normaler Geschwindigkeit den realen Autoscooter, während die VR-Brille Dir die Steampunk-Welt simuliert.

Deine Mitfahrer werden über das Wearable über eine Trackingmethode als solche erkannt und so für Dich virtuell sichtbar. Auch die Spielarena zwischen steilen Klippen und tiefen Abgründen wirkt durch die Brille größer als das reale Fahrgeschäft.

Unterwegs sammelst Du Extras und Upgrades, die Dir dabei helfen, Dich gegen gigantische Roboter, wie eine riesige Metallspinne, durchzusetzen. Zum Ziel kommt man allerdings nur im Team: Den Gegner bekämpfen alle Spieler gemeinsam, etwa, indem Ihr zusammen mit Farbpistolen auf ihn einschießt.

Absolute Neuheit in der Welt der VR-Fahrgeschäfte

Auf Achterbahnen und Wasserrutschen hat die virtuelle Realität schon länger Einzug in die Welt der Vergnügungsparks gehalten. Auch im Freizeitpark Schloss Thurn, wo eine spezielle VR-Achterbahn-Technik genutzt wird, die Dich unter anderem durch einen Zauberwald und ein Schloss fahren lässt. Sensoren übertragen dabei den Standort der Achterbahn.

Mit dem VR-Autoscooter aber sitzt Du das erste Mal selbst hinter dem Lenkrad und steuerst ein echtes Fahrzeug durch eine virtuelle Welt voll unerwarteter Gefahren. Der fantastische Autoscooter entstand durch die Zusammenarbeit der VR-Experten VR Coaster und Holodeck VR.

Herkömmlicher oder VR-Autoscooter – welcher ist Dein Favorit? Verrate es uns in den Kommentaren!

Titelbild: Erlebnispark Schloss Thurn GmbH & Co Erlebnispark KG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren