Xbox One erhält Support für Google Assistant & Alexa

:

Xbox One erhält Support für Google Assistant & Alexa

Die Xbox One lässt sich bald per Sprachassistent steuern: Mit Alexa und dem Google Assistant stehen dazu zwei Anbieter bereit. Wann das Feature genau auf den Markt kommt und welche Bedienmöglichkeiten es geben wird, steht hingegen noch in den Sternen.

Alternative zu Kinect

Kinect hieß die gescheiterte Bewegungs- und Spracherkennung, die Microsoft für die Xbox One entworfen hatte. Nun gibt es eine neue Möglichkeit der Sprachsteuerung für die Konsole. Neben Alexa und dem Google Assistant plant Microsoft offenbar auch, Cortana auf die Xbox One zu bringen. Ein kluger Schachzug in Anbetracht der Tatsache, dass es genügend Nutzer gibt, die bereits ihren Favoriten unter den digitalen Assistenten gefunden haben.

Die Einstellung ist recht simpel gehalten. Hast Du Deinen bevorzugten digitalen Helfer durch eine Markierung in der Box ausgewählt, wirst Du von Microsoft umgehend zur Installation der entsprechenden Xbox-Skills-App geleitet. Dort kannst Du Dich mit den jeweiligen Assistenten und Plattformen verbinden.

Video: YouTube / Paul Gillespie

Funktionsumfang noch nicht bekannt

Der vollständige Funktionsumfang, der den Besitzern der Xbox One zur Verfügung stehen soll, ist noch unbekannt. Für Experten sieht es aber nach einer einfachen Möglichkeit aus, die besten Elemente von Kinect wiederherzustellen, ohne die eigentliche Hardware wiederbeleben zu müssen.

Gelingt die Integration der digitalen Assistenten, wäre das ein Meilenstein für Microsoft. Die Xbox One ließe sich dann ähnlich einem Smart Speaker wie dem Amazon Echo oder dem Google Home-Lautsprecher verwenden, was die Bedienung stark vereinfachen würde.

Welcher ist Dein bevorzugter digitaler Assistent? Verrate es uns in den Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren