wowclassiclevelguide
Der Protagonist in Sniper Elite 5
Pikachu wehrt einen Treffer von Liberlo in Pokémon Unite ab
:

WoW Classic: Level Guide – so erreichst Du schnell Lvl 60

WoW Clas­sic ist endlich da. Und das MMORPG bringt mit dem klas­sis­chen Spiel­ge­fühl auch den langsamen Lev­e­lauf­stieg zurück. Wir haben Tipps, mit denen Du den­noch schnell auf Lev­el 60 kommst.

Ein großer Teil des Spiel­ge­fühls von World of War­craft Clas­sic stammt von der Abwe­sen­heit viel­er Kom­fort­funk­tio­nen. So erhältst Du das erste Reit­ti­er erst mit Lev­el 40 – nicht schon wesentlich früher. Zudem brauchst Du deut­lich mehr Erfahrung pro Lev­el als mit dem aktuellen Add-On der herkömm­lichen WoW-Ver­sion. Du musst viel mehr pla­nen, wenn Du schnell Erfolge erzie­len und die Stufe 60 erre­ichen möcht­est. Nach­fol­gend erfährst Du, was Du beacht­en soll­test.

Vorteile durch Alleingang

Wichtig ist: Als Solo-Spiel­er kommst Du in WoW Clas­sic deut­lich schneller voran, als wenn Du mit Fre­un­den Quests bestre­itest. Das liegt daran, dass einen großen Teil Dein­er Erfahrungspunk­te durch das Besiegen von Mobs (feindliche Spielfig­uren) erhältst. Und in ein­er Gruppe musst Du Deine Erfahrung mit den anderen Spiel­ern teilen. Zwar gehen feindliche Krea­turen im Allein­gang langsamer in die Knie, doch ins­ge­samt kommst Du auf diese Weise schneller voran.

Video: Youtube / Mad­Sea­son­Show

Grinden statt questen

Wenn Du schnell Stufe 60 erre­ichen willst, soll­test Du einige Quests aus­lassen. Etwa solche, bei denen Du haupt­säch­lich mit Lau­far­beit beschäftigt bist, ohne etwas anderes zu tun. In WoW Clas­sic sind die Mis­sio­nen bess­er zum Lev­eln geeignet, bei denen Du eine bes­timmte Anzahl an Gegen­stän­den sam­meln oder Geg­n­er töten musst. Sie brin­gen Dir näm­lich Extra-Erfahrung, wenn Du dich haupt­säch­lich auf das Erledi­gen von Geg­n­ern zum Lev­e­lauf­stieg konzen­tri­erst.

In WoW Clas­sic sind Quests nicht der schnell­ste Weg zum Lev­el 60: Du kommst schnell an viel Erfahrung, wenn Du möglichst viele Feinde in kurz­er Zeit besiegst. Wir empfehlen hier das soge­nan­nte „Grinden“: Suche dir einen Platz mit Fein­den, die viele Erfahrungspunk­te brin­gen und die Du leicht ohne große Wartezeit­en besiegen kannst. Im Ide­al­fall ist dies ein Ort, an dem kaum andere Spiel­er unter­wegs sind, die Dir die Mobs wegschnap­pen kön­nen.

Quests für Instanzen sammeln

Auch wenn Du für Lev­el 60 möglichst viele Mobs im Allein­gang besiegen soll­test, sind die Instanzen von World of War­craft Clas­sic dur­chaus wichtig. Und zwar sobald Du möglichst alle Quests für einen Dun­geon gesam­melt hast. Nun brauchst Du nur noch eine fähige Gruppe, mit der Du möglichst schnell durch die Instanz kommst – und passende Add-ons für genü­gend Über­sicht.

Du bekommst nicht nur viel Erfahrung durch die Elite-Geg­n­er, son­dern die Quests brin­gen Dir auch noch einen nicht zu ver­nach­läs­si­gen­den Bonus ein. Außer­dem erhältst Du in ein­er Instanz gute Aus­rüs­tung, die Dir das Lev­eln für viele Stun­den erle­ichtern dürfte. Wenn Deine Gruppe beson­ders gut zusam­men funk­tion­iert, sollte das kom­plette Team nach Möglichkeit einen weit­eren Durch­lauf wagen.

In WoW Clas­sic gibt es allerd­ings kein Tool, mit dem Du nach ein­er Gruppe suchen kannst. Mit­spiel­er müssen sich daher über den Chat selb­st zusam­men­find­en. Da das unter Umstän­den länger dauern kann, sind Instanzen nicht der beste Weg, um schnell Lev­el 60 zu erre­ichen. Län­gere Wartepausen zwis­chen den Dun­geon-Aus­flü­gen dürften sich näm­lich nicht ver­mei­den lassen. Und während sich die Gruppe ger­ade erst find­et, soll­test Du weit­er­hin Geg­n­er in den Staub schick­en.

Video: Youtube / World of War­craft Clips

Wieso Du Dein Gold in WoW Classic sparen solltest

Zulet­zt noch ein wichtiger Tipp: Du soll­test möglichst viel Gold sparen und keine unnöti­gen Käufe im Auk­tion­shaus täti­gen. Spätestens auf Lev­el 40 benötigst Du näm­lich eine ganze Menge Gold für den Kauf eines Reit­tiers. Und der Geschwindigkeits­bonus sorgt dafür, dass Du deut­lich flot­ter Durch die Welt kommst und somit viel Zeit sparst. Für die Reit­fähigkeit und das Reit­ti­er selb­st musst Du allerd­ings ins­ge­samt 100 Gold aus­geben. Ist Dein Ruf-Lev­el bei der Frak­tion des Händlers hoch genug, kannst Du allerd­ings 10 Gold sparen.

Vodafone GigaCube

Alle wichtigen Tipps für den schnellen Levelaufstieg

  • Wage den Allein­gang: Wenn Du Quests in ein­er Gruppe erledigst, bekommst Du für erledigte Mobs deut­lich weniger Erfahrung, da diese zwis­chen allen Mit­gliedern aufgeteilt wird.
  • Erledi­ge möglichst viele Geg­n­er und ignoriere Quests, die Dich nur unnötig Zeit durch viele Laufwege kosten. So kommst Du schneller voran.
  • Wenn Du eine Instanz machen willst, soll­test Du vorher alle dazuge­höri­gen Quests sam­meln. Das gibt viele Erfahrungspunk­te.
  • Es dauert, bis sich eine Gruppe für einen Dun­geon in WoW Clas­sic find­et. In der Zeit erledigst Du lieber weit­er Mobs.
  • Für ein Reit­ti­er benötigst Du 90 bis 100 Gold. Spare die Summe bis Lev­el 40 zusam­men, um anschließend viel schneller durch die Welt reisen zu kön­nen.

Bist Du mit WoW Clas­sic nach Aze­roth zurück­gekehrt? Was sind Deine Tipps für einen schnellen Lev­el-Fortschritt? Teile es uns in den Kom­mentaren mit.

Titel­bild: pic­ture alliance / dpa The­men­di­enst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren