A Fisherman's Tale
© © 2018 Inner Space and Vertigo Games B.V.
Ein gut ausgebauter Zoo mit einigen Besuchern und Besucherinnen in Planet Zoo
Fußballspieler jubelt
:

#VRob: A Fisherman’s Tale – Ein Traum in einem Traum in einem Traum

Du hast Deine VR-Brille oft auf dem Kopf und durch­forstest täglich das Netz nach Apps und Games aus der virtuellen Real­ität (VR)? In mein­er kleinen VR-Kolumne ent­deckst Du regelmäßig neue High­lights für Dein Smart­phone und span­nende News aus der Branche. Heute: Die mit dem VR Award aus­geze­ich­nete Expe­ri­ence A Fisherman’s Tale.

Der Vir­tu­al-Real­i­ty-Puz­zlespaß liefert ein orig­inelles inhaltlich­es Konzept und lässt Dich eventuell mit einem verträumten Stirn­run­zeln zurück. Das emp­fand wohl auch die Jury der VR Awards und erk­lärten A Fisherman’s Tale zum VR Game of the Year 2019.

Gefangen in einer unendlichen Kopie

Du bist ein Fis­ch­er auf einem Boot. Das heißt, eigentlich bist Du ein Fis­ch­er auf einem Boot, der sich selb­st als Mar­i­onette auf einem Miniatur-Boot steuert. Das heißt, eigentlich bist Du ein Fis­ch­er auf einem Boot, der sich selb­st als Mar­i­onette auf einem Miniatur-Boot steuert, die wiederum sich selb­st als Mar­i­onette auf einem Miniatur-Boot steuert. Soweit zur Prämisse von A Fisherman’s Tale, einem Drei-Ebe­nen-Puz­zle­spiel, entwick­elt von Inner­space VR, veröf­fentlicht durch Ver­ti­go Games und ab jet­zt erhältlich für Playsta­tion VR, Ocu­lus Rift, HTC Vive und Win­dows-VR-Brillen.

Wenn Puppen mit Puppen spielen

Die Steuerung erfol­gt über die jew­eili­gen Hand­con­troller Dein­er Plat­tform, also beispiel­sweise Ocu­lus Touch oder bei der Playsta­tion Move Motion. Der Erzäh­ler (prak­tis­cher­weise bei Bedarf übri­gens auch in deutsch­er Sprache) leit­et Dich durch das Spiel indem er Dir eine, nein, indem er Dir Deine Geschichte erzählt. Darin sind oft indi­rek­te, manch­mal auch sehr direk­te Hin­weise auf Deine näch­ste Aktion unterge­bracht. Wenn Du vor dem Spiegel stehst und der Erzäh­ler beschreibt, wie der Fis­ch­er seine Zähne putzt – dann ver­suche doch ein­fach mal, Deine Zähne zu putzen.

Im Ver­lauf der Hand­lung löst Du ver­schiedene Puz­zle, befreist mal einen Deko-Fisch von der Wand, indem Du Deine Umge­bung flutest oder musst hier und da auch ein­fach nur mal einen Schlüs­sel find­en. Manche Rät­sel lassen sich auch nur lösen, indem Du die Miniatu­rumge­bun­gen bee­in­flusst – hier kommt wieder das oben erwäh­nte Konzept zur Anwen­dung – und somit auch Deine eigene Umge­bung.

Beispiel: Ein riesiger Anker ist zu schw­er für Dich. Heb­st Du ihn aber in der Miniatur­welt an, tut Dein riesiges Über-Ich das Gle­iche in Dein­er Umge­bung. Philosophisch inter­es­sant und in punc­to Innenein­rich­tung eröff­nen sich ganz neue Möglichkeit­en. Stell Dir vor, Du müsstest nur mit einem Besen durch Deine kleine Miniatur­woh­nung wuscheln und Dein Über-Ich würde par­al­lel Deine echte Woh­nung besen­rein hal­ten – ein Traum in einem Traum!

Wenn Du auf unter­halt­same Puz­zle-Games stehst, ist A Fisherman’s Tale sicher­lich einen Blick wert. Mit knapp 14,99 Euro ist es aber auch kein Schnäp­pchen.

Oberwasser bei den VR Awards 2019

Die VR Awards zeich­nen seit 2017 Soft- und Hard­ware sowie Filme in der Vir­tu­al-Real­i­ty-Branche aus. Ini­ti­iert wer­den die Awards von Aixr, ein­er Non-Prof­it-Ini­tia­tive, die sich als Schnittstelle und Inku­ba­tor für die immer­sive Branche, sprich Vir­tu­al-Real­i­ty, Aug­ment­ed Real­i­ty und ver­wandte Tech­nolo­gien, ver­ste­ht.

Am 11. Novem­ber zele­bri­erte sich die Branche in Lon­don und ver­lieh die diesjähri­gen VR Awards. A Fisherman’s Tale wurde zum VR Game of the Year gekürt. Damit set­zte sich das Puz­zle­spiel mit dem Schmud­del­wet­ter gegen namhafte Lizenz-Games durch, darunter das Rocky-Cash-in Creed: Rise to Glo­ry und den lange über­fäl­li­gen Angry Birds: Isle of Pigs.

Die VR Awards unter­schei­den übri­gens auch trennscharf zwis­chen Game und Expe­ri­ence. Als VR Expe­ri­ence of the Year set­zte sich dieses Mal ein Titel durch, den Du schon hier von fea­tured kennst: Vad­er Immor­tal: Eine Star Wars VR-Serie. Aber auch der Gewin­ner in der Kat­e­gorie VR Film of the Year bestätigt unser The­men­näschen: Wolves in the Walls.

Und wenn Du schon längst die Ocu­lus Quest auf dem Kopf hast, kannst Du Dich freuen, denn A Fisherman’s Tale spin­nt sein See­manns­garn nun auch auf eben jen­em VR-Head­set weit­er.

Firebird: Eine virtuelle Theatererfahrung

Wenn Du mit A Fisherman’s Tale Deine helle Freude hast, dann soll­test Du vielle­icht noch einen Blick auf die vorherige Pro­duk­tion des Stu­dios Inner­space VR wer­fen. In Fire­bird ent­deckst Du eine virtuelle, verza­uberte The­ater­bühne mit­samt fan­tastis­chen Krea­turen, Musik, Erzäh­ler und unzäh­li­gen Möglichkeit­en, mit diesen Ele­menten zu inter­agieren.

Plat­tfor­men:               Playsta­tion VR, Ocu­lus Rift, Ocu­lus Quest, HTC Vive, Win­dows

Release-Date:             bere­its erhältlich

Kosten:                        14,99€

Pub­lish­er:                   Ver­ti­go Games

Entwick­ler:                 Inner­space VR

Hast Du Vad­er Immor­tal – Episode I oder sog­ar Episo

Hast Du A Fisherman’s Tale schon gespielt? Was hältst Du von dem abge­fahre­nen VR-Game? Wir freuen uns auf Deine Mei­n­ung.

Titelbild: © 2018 Inner Space and Vertigo Games B.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren