Ein Traktor auf einem Feld im Spiel landwirtschafts-Simulator 22
© 2021 GIANTS Software GmbH
SSDs für die PS5
Antón Castillo (Giancarlo Esposito) und sein Sohn Diego auf einem Dach über brennenden Häusern im Spiel "Far Cry 6".
: :

Landwirtschafts-Simulator 22: Langersehnte Neuerungen versprechen ein authentischeres Farm-Erlebnis

Mit dem „Land­wirtschafts-Sim­u­la­tor 22“ erobert der neueste Teil der Sim­u­la­tion­srei­he die Top 10 der Steam-Verkauf­scharts. Und das, obwohl das Game erst am 22. Novem­ber für Kon­solen und PC erscheint. Welche Neuerun­gen Dich erwarten, erfährst Du hier.

Bere­its seit mehr als zehn Jahren erfreut sich der Land­wirtschaft-Sim­u­la­tor großer Pop­u­lar­ität. Den Ack­er pflü­gen, die Ernte ein­fahren und effizient die vorhan­de­nen Ressourcen ver­wal­ten: All diese Auf­gaben musst Du bere­its seit dem ersten Teil von 2008 bewälti­gen. Über die Jahre hat die Rei­he aber eine sicht­bare Entwick­lung durchgemacht. Mit einem Cin­e­mat­ic-Trail­er kündigt das Entwick­ler­stu­dio Giants Soft­ware nun den Release vom langer­warteten Land­wirtschafts-Sim­u­la­tor 22 an und enthüllt zudem einige der neuen Fea­tures. Welche das sind, haben wir hier für Dich zusam­menge­fasst.

Das Gameplay: Farmen, Wirtschaften, Expandieren

Im Rah­men der Farm­con 21, dem jährlichen Com­mu­ni­ty-Event von Giants Soft­ware, wur­den die ersten Details zum Game­play des Land­wirtschafts-Sim­u­la­tor 22 vorgestellt. Die Grund­formel bleibt auch bei diesem Teil dieselbe: Du startest mit ein­er kleinen Farm, die Du immer weit­er aus­baust, um Dein Land­wirtschafts-Imperi­um zu ver­größern. Dabei steigst Du in Trak­toren, Mäh­dresch­er oder andere Fahrzeuge, um Felder zu pflü­gen, zu bepflanzen und die Ernte einz­u­fahren. Oben­drauf küm­merst Du Dich um die Tierzucht und das anbauen oder abholzen der Bäume auf Deinem Farm-Grund­stück.

Zwis­chen all diesen Auf­gaben musst Du aber auch Deinen Kon­to­stand im Auge behal­ten und vorauss­chauend pla­nen, welche neuen Felder, Maschi­nen, Tiere und Co. Du für Deinen Betrieb erste­hen musst. So reg­ulierst Du Deine Prozesse und steigst als Neul­ing in der Welt der Land­wirtschaft auf.

Ein Traktor pflügt ein Feld im Spiel Landwirtschafts-Simulator 22

Ack­er pflü­gen, die Ernte ein­fahren und effizient die vorhan­de­nen Ressourcen ver­wal­ten: Der Land­wirtschafts-Sim­u­la­tor 22 ver­spricht ein authen­tis­ches Farm-Erleb­nis. — Bild: © 2021 GIANTS Soft­ware GmbH

Die Neuerungen: Langersehnte Features verfeinern das Spielgefühl 

Neben den Details zum Game­play haben die Entwickler:innen auch eine Vielzahl an Neuerun­gen vorgestellt, die den Land­wirtschafts-Sim­u­la­tor 22 von seinen Vorgängern unter­schei­det.

Die neuen Karten: Alpen, USA und Frankreich

Neben der über­ar­beit­eten Erlen­grat-Map, die Dich in den deutschsprachi­gen Alpen anbauen lässt, erwarten Dich zwei neue Karten:

  • Elm­creek: Eine vom mit­tleren West­en der USA inspiri­erte Map, die Dir große Felder und freie Flächen bietet.
  • Haut-Beyleron: Ver­frachtet Dich nach Frankre­ich, wo Du in mediter­ran­er Land­schaft erst­mals Trauben und Oliv­en anbauen kannst.

Ernten, Weiterverarbeiten und Verkaufen

Eine weit­ere Neuerung ist, dass Du im Land­wirtschafts-Sim­u­la­tor 22 auch die Pro­duk­tion und Weit­er­ver­ar­beitung Dein­er Güter in der Hand hast. Dabei sind die Entwickler:innen auf den Wun­sch der Spie­len­den einge­gan­gen, die sich eine Pro­duk­tions­kette und einen verbesserten Bau­modus ersehnt haben. Damit kann beispiel­sweise Weizen zu Mehl ver­ar­beit­et wer­den, das Mehl wiederum zu Brot und Brötchen in der Bäck­erei.

Frühling, Sommer, Herbst und Winter beeinflussen Deine Ernte

Früh­ling, Som­mer, Herb­st und Win­ter gab es bish­er nur per Mod­i­fika­tion im Land­wirtschafts-Sim­u­la­tor. Doch Giant Soft­ware hat die vier Jahreszeit­en nun ins Haupt­spiel inte­gri­ert. Das saisonale Wet­ter bee­in­flusst dabei nicht nur optisch das Game­play, son­dern auch Deine Ernte. Bist Du zum Beispiel nicht auf den Win­tere­in­bruch vor­bere­it­et, kann es passieren, dass Deine Feld­früchte einge­hen. Darüber hin­aus wird es jedoch auch wieder Mod­i­fika­tio­nen geben, die Du über die offizielle Web­site herun­ter­laden und im Spiel aktivieren kannst.

Die vier Jahreszeiten im Spiel Landwirtschafts-Simulator 22

Im Land­wirtschafts-Sim­u­la­tor 22 musst Du Dich auf Früh­ling, Som­mer, Herb­st und Win­ter ein­stellen. — Bild: © 2021 GIANTS Soft­ware GmbH

Via Crossplay mit bis zu 16 Spieler:innen gemeinsam Felder bestellen

Wie auch im Vorgänger kannst Du im Land­wirtschafts-Sim­u­la­tor 22 mit max­i­mal 16 Mit­spie­len­den Felder bestellen und die Ernte ein­holen. Neu ist, dass Du und Deine Freund:innen dies­mal nicht dieselbe Plat­tform nutzen müsst. Durch die Cross­play-Funk­tion macht es keinen Unter­schied, ob Du die PC-, PlaySta­tion- oder die Xbox-Ver­sion besitzt.

Weit­ere Neuerun­gen umfassen laut den Entwickler:innen eine verbesserte Kün­stliche Intel­li­genz, eine umfan­gre­ichere Tierzucht sowie neue Maschi­nen und Mechaniken. Wie diese jedoch im Detail ausse­hen wer­den, bleibt zum aktuellen Zeit­punkt noch abzuwarten.

 

Das Release: Wann erscheint der Landwirtschafts-Simulator 22?

Nach­dem Fans der Sim­u­la­tion­srei­he im ver­gan­genen Jahr ohne einen neuen Ableger auskom­men mussten, liefert Giants Soft­ware am 22. Novem­ber 2021 den langer­warteten neuen Teil der Sim­u­la­tion­srei­he. Ab sofort kannst Du den Land­wirtschaft-Sim­u­la­tor 22 für die Xbox One, Xbox Series X/S, die PlaySta­tion 4, PlaySta­tion 5 sowie den PC und Google Sta­dia vorbestellen. Außer­dem kündigten die Entwickler:innen den Year One Sea­son Pass an, der in vier Erweiterun­gen neue Fahrzeuge und eine neue Map liefert.

Die Release-Ter­mine der einzel­nen Erweiterun­gen. — Bild: © 2021 GIANTS Soft­ware GmbH

Land­wirtschafts-Sim­u­la­tor 22
Plat­tfor­men: Xbox One, Xbox Series X/S, PlaySta­tion 4, PlaySta­tion 5 und PC
Release-Datum: 22. Novem­ber 2021
Kosten: ab 37,99 Euro (Sea­son Pass)
Pub­lish­er: Giants Soft­ware
Entwick­ler­stu­dio: Giants Soft­ware

Sim­u­la­tion­sspiele kön­nen nicht nur Spaß machen, son­dern auch dabei helfen, einen ersten Blick in Berufs­felder zu wer­fen:

Beruf­s­sim­u­la­tion­sspiele: Diese fünf Sim­u­la­tio­nen geben Dir einen Job-Ein­blick

Freust Du Dich auf die Rück­kehr des Land­wirtschafts-Sim­u­la­tors? Ver­rate uns Deine Erwartun­gen an den Titel in den Kom­mentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren