Control: Tipps für den Einstieg ins Game

:

Control: Tipps für den Einstieg ins Game

Control ist ein abgedrehter Shooter, in dem Du schnell die Orientierung verlieren kannst. Mit unseren Tipps helfen wir Dir, den Spieleinstieg zu finden und die Gegner schnell zu dominieren.

Seit dem 27. August 2019 ist Control im Handel erhältlich. Das Action-Spiel mit Raytracing stammt aus der Schmiede von Remedy – das Entwicklerstudio hat zuvor schon mit Quantum Break einen Shooter mit zahlreichen übernatürlichen Elementen abgeliefert. Control ist an dieser Stelle nicht weniger abgedreht: Du kannst Deine Gegner mit Schusswaffen und sogar telekinetischen Fähigkeiten in die Knie zwingen. Heldin Jesse Faden wird zudem mit der Zeit immer mächtiger und erhält neue Fähigkeiten. Und all diese Möglichkeiten von Control solltest Du auch im Spielverlauf nutzen.

Video: Youtube / Control Remedy

Das ist kein Deckungsshooter

In den meisten Shootern jüngerer Zeit verhält es sich so: Hast Du zu viele Treffer eingesteckt, musst Du nur mit einem Tastendruck in Deckung gehen, damit sich Deine Lebenspunkte automatisch generieren. In Control ist das anders.

Eine Deckungsmechanik gibt es gar nicht erst, durch die sich Jesse automatisch hinter Gegenständen versteckt. Wir empfehlen Dir, erst nicht nach Deckung zu suchen. Stattdessen solltest Du auf die Agilität und die übernatürlichen Fähigkeiten der Heldin setzen. Bleib also in Bewegung und weiche den gegnerischen Angriffen aus – während Du gleichzeitig das Gegenfeuer eröffnest. Dabei solltest Du auch Deine Fähigkeiten nicht vergessen und diese so häufig wie möglich einsetzen.

Hat Jesse nur noch wenig Lebenspunkte, bleibt Dir nur die Flucht nach vorne. Es gibt keine Heilungspakete, die Energie regeneriert sich auch nicht automatisch. Deine Feinde lassen bei ihrem Ableben allerdings die benötigte Lebensenergie fallen. Rückt der virtuelle Tod näher, solltest Du daher umso härter kämpfen, anstatt Dich zurückzuziehen, ähnlich wie in Doom (2016). Säuberst Du einen Kontrollpunkt von sämtlichen Feinden, wird Jesse sogar wieder komplett geheilt.

Video: Youtube / Gronkh

Es geht nicht nur vorwärts

Du solltest auch im Kopf behalten, dass Control ein „Metroidvania”-Spiel ist. Die Bezeichnung stammt von der Metroid-Spielreihe und bedeutet, dass Du Bereiche häufiger im Spiel erkunden wirst. Allerdings können dir Fähigkeiten, die Du im Verlauf der Story erlernst, später zuvor versperrte Wege öffnen.

Auch wenn Du einen Kontrollpunkt gesäubert hast, solltest Du Dich noch einmal in dem jeweiligen Gebiet umsehen. Häufig öffnest Du dadurch weitere Wege und Türen, die Dich zu nützlichen Items führen. Es lohnt sich also, nicht direkt weiterzustürmen und sich auf die nächsten Gegner zu stürzen.

Fähigkeiten sind der Schlüssel zum Sieg

In Feuergefechten solltest Du Dich nicht allein auf Schusswaffen verlassen. Wir betonen erneut: Die Fähigkeiten von Jesse sind sehr wichtig und entscheiden über Sieg und Niederlage. Besonders „Schleudern“ richtet massiven Schaden an. Die Fähigkeit ist außerdem Dein Trumpf gegen Feinde mit Schilden. Waffen können hier wenig ausrichten. Wirfst Du aber Objekte auf einen Gegner mit Schild, liegt er schnell im Staub.

Eine andere wichtige Fähigkeit, die Du schnell im Verlauf des Spiels erhältst, ist „Ausweichen”. Diese ermöglicht Dir, blitzschnell Deine Position zu wechseln. So kannst Du gegnerischen Angriffen mit Stil entgehen und verhindern, dass Jesse zu viel Schaden nimmt. Welche weiteren praktischen Skills Dich in Control erwarten, wollen wir Dir an dieser Stelle nicht verraten. Falls Du aber doch neugierig bist, schau Dir das folgende Video an.

Video: Youtube / Game Informer

Welche Fähigkeiten Du zuerst verbessern solltest

Es gibt in Control auch ein Skillsystem, durch das Jesse mit der Zeit stärker wird. Wir empfehlen Dir, Dein Augenmerk zunächst auf zwei Bäume zu richten. Gesundheit und Launch solltest Du schnellstmöglich steigern. Hast Du Mehr leben, steckt Dein Alter Ego mehr Treffer ein und die Auseinandersetzungen fallen Dir leichter.

Der Launch-Wert ist wiederum wichtig für Deine Fähigkeiten. Und wie wir bereits erwähnt haben, solltest Du möglichst häufig versuchen, Objekte auf die Feinde zu schleudern.

Nebenmissionen nicht übersehen

Jesse trifft im Verlauf der Story auf mehrere Personen, die Nebenquests im Gepäck haben. Diese solltest Du auch angehen, da Control Dich nicht nur mit Items belohnt. Hin und wieder kommst Du so an neue Fähigkeiten, die Dir einen Vorteil im Kampf verschaffen. Für weitere Missionen solltest Du auch ab un zu Charaktere besuchen, die Dir bereits in der Vergangenheit eine Nebenaufgabe gegeben haben. Vielleicht haben sie später noch einen Auftrag für Dich.

Mods craften? Das kannst Du Dir sparen

Control kommt mit einem Crafting-System, durch das Du Mods für deine Waffen und für Jesse selbst herstellen kannst. Diese verbessern verschiedene Werte, etwa Deine Gesundheit. Um eine Mod selbst herzustellen, benötigst Du allerdings kostbare Materialien. Zudem erwartet Dich ein Ergebnis mit zufälligen Verbesserungen. Du solltest Dir das Crafting daher ganz sparen. In dem Shooter beschenken Dich auch viele Feinde mit Modifikationen, sobald Du sie ins Jenseits befördert hast. Früher oder später hast Du also auch ohne Herstellung mehr Mods, als Du je nutzen kannst.

Vodafone GigaCube

Die wichtigen Tipps für Anfänger

  • Deine Gesundheit regeneriert sich nicht automatisch. Für Heilung musst Du Kontrollpunkte einnehmen oder Energie von eliminierten Gegnern aufsammeln.
  • Es gibt keine echte Deckungsmechanik, bleib in Feuergefechten in Bewegung.
  • Die Gebiete in Control besuchst Du häufiger. Geht es nicht weiter, fehlt Dir womöglich noch eine wichtige Fähigkeit und Du solltest dich woanders hin begeben.
  • Ist ein Bereich gesäubert, kannst Du immer noch neue Items finden. Etwa hinter zuvor verschlossenen Türen.
  • Jesse verfügt über mächtige Skills wie „Schleudern” und „Ausweichen”. Nutze diese häufig.
  • Gegner mit Schild erledigst Du am einfachsten, indem Du Objekte auf sie schleuderst.
  • Zuerst solltest Du im Fähigkeitenbaum Gesundheit und Launch verbessern.
  • Nebenmissionen sind wichtig. Hier kannst Du nützliche Fähigkeiten finden.
  • Einige Charaktere haben im Storyverlauf mehrere Nebenmissionen für Dich.
  • Gefallene Gegner hinterlassen ab und zu Mods für Dich. Es ist nicht nötig, diese selbst herzustellen.

Hast Du Dich schon ins Gefecht bei Control gestürzt? Verrate uns Deine beste Taktik für Kämpfe in den Kommentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren