Frauen tragen die AirPods Pro und Pixel Buds Pro.
© Eigenkreation/Apple/Google LLC
Googles Pixel Watch mit grauem Armband
Mann trägt Galaxy Watch 4 am Arm.
:

Pixel Buds Pro vs. AirPods Pro: Was unterscheidet die Kopfhörer?

Google hat im Mai 2022 neue In-Ears vorgestellt: Die Pix­el Buds Pro sind die ersten kabel­losen Kopfhör­er von Google mit aktiv­er Geräuschun­ter­drück­ung. Zudem ver­fü­gen sie wie die Air­Pods Pro von Apple über einen Trans­parenz­modus. Da stellt sich doch die Frage: Wie schla­gen sich die Pix­el Buds Pro im Ver­gle­ich mit den Air­Pods Pro? Das erfährst Du hier!

Was unterscheidet die In-Ears im Design?

Google hat die Pix­el Buds Pro im Mai 2022 auf sein­er Entwick­lerkon­ferenz I/O vorgestellt. Sie fall­en ähn­lich kom­pakt aus wie frühere Pix­el-Buds-Mod­elle, wer­den aber in mehr Far­ben ange­boten: Google bringt die neuen In-Ears in Coral (Schwarz/Orange), Lemon­grass (Hell­grün und Schwarz), Fog (Schwarz und Hell­grau) und Char­coal (Dunkel­grau und Schwarz) her­aus. Das Lade­case ist hinge­gen weniger far­ben­froh und lediglich in der Farbe Weiß erhältlich.

Die Air­Pods Pro fall­en vor allem mit ihrem länglichen „Stiel” auf. Die Ohrein­sätze sind aus Silikon gehal­ten – ähn­lich wie bei den Pix­el Buds Pro. Apples beliebte In-Ears sind in nur ein­er einzi­gen Far­bop­tion erhältlich: Weiß. Auch das Lade­case ist in dieser Farbe gehal­ten.

Pixel Buds Pro vs. AirPods Pro: Das haben die Kopfhörer gemeinsam

Die Pix­el Buds Pro und Air­Pods Pro unter­stützen bei­de Active Noise Can­celling (ANC): Sie kön­nen also Umge­bungs­geräusche per Knopf­druck fil­tern. Das ist nüt­zlich, wenn Du Dich in ein­er laut­en Umge­bung aufhältst und in Ruhe Deine Musik hören willst. Das haben die Air­Pods Pro und Pix­el Buds Pro noch gemein­sam:

  • Trans­parenz­modus: Bei­de In-Ear-Mod­elle ver­fü­gen über den soge­nan­nten Trans­parenz­modus. Dieser lässt Außengeräusche zu, damit Du mit­bekommst, was um Dich herum passiert.
  • Spa­tial Audio: Die Air­Pods Pro unter­stützen die Sound­funk­tion 3D-Audio, auch Spa­tial Audio genan­nt. Für die Pix­el Buds Pro ist die Funk­tion zum Mark­t­start noch nicht ver­füg­bar. Sie soll im Laufe des Jahres aber durch ein Soft­ware­up­date nachgere­icht wer­den.
  • Touch­s­teuerung: Per Touch­s­teuerung zum Beispiel ein Lied über­sprin­gen – das ist bei bei­den In-Ears möglich. Direkt an den Pix­el Buds Pro kannst Du zudem die Laut­stärke ein­stellen. Bei den Air­Pods Pro musst Du dazu ans Smart­phone wech­seln – oder Du nutzt Siri.
  • Sprach­s­teuerung: Bei­de Kopfhör­er bieten zudem Sprach­s­teuerung an. Die Air­Pods Pro lassen sich mit Siri bedi­enen, bei den Pix­el Buds Pro ist es der Google Assis­tant.
  • Kabel­los­es Laden: Sowohl die Air­Pods Pro als auch die Pix­el Buds Pro kannst Du nicht nur via USB-Kabel, son­dern auch kabel­los aufladen.
  • Blue­tooth-Mul­ti­point: Automa­tisch zwis­chen mehreren Geräten wech­seln – auch diese prak­tis­che Funk­tion wird von bei­den Kopfhör­ern unter­stützt.
  • Wasser­ab­weisen: Die Pix­el Buds Pro und Air­Pods Pro sind gegen Spritzwass­er geschützt. Duschen oder schwim­men soll­test Du mit den Kopfhör­ern hinge­gen nicht.
  • Gerät wiederfind­en: Du hast Deine Kopfhör­er ver­loren? Dann kannst Du sie ganz ein­fach am Handy oder Com­put­er orten. Für die Air­Pods Pro gibt es dazu die „Wo ist?”-App, die Pix­el Buds Pro sind mit „Find my Device” kom­pat­i­bel.
  • Kom­pat­i­bil­ität: Bei­de Kopfhör­er kannst Du sowohl mit Android- als auch iOS-Geräten kop­peln. Verknüpf­st Du die Air­Pods Pro aber mit einem Android-Handy, musst Du auf einige Funk­tio­nen verzicht­en – zum Beispiel Siri. Ander­sherum ist es auch bei den Pix­el Buds Pro der Fall: Die Nutzung des Google Assis­tant funk­tion­iert bei einem iPhone nicht.

Akkulaufzeit: Gibt es Unterschiede?

Bei der Akkuleis­tung haben die Pix­el Buds Pro die Nase vorn: Die Ear­buds von Google sollen ganze 11 Stun­den lang durch­hal­ten – voraus­ge­set­zt, Du nutzt die Geräuschun­ter­drück­ung nicht. Ist sie eingeschal­tet, beträgt die Akku­laufzeit laut Google aber immer­hin noch etwa sieben Stun­den. Mit Lade­case sollen im Ide­al­fall bis zu 31 Stun­den Wieder­gabezeit möglich sein.

Und was ist mit den Air­Pods Pro? Die Apple-Kopfhör­er kom­men bei der Akku­laufzeit auf rund 4,5 Stun­den. Mit dem Lade­case sollst Du die Akku­laufzeit der Air­Pods Pro um bis zu 24 Stun­den erhöhen kön­nen.

Preis und Verfügbarkeit

Die Pix­el Buds Pro erscheinen im Som­mer 2022 – der Vorverkauf soll am 21. Juli starten. Zum Start kosten die In-Ears von Google in Deutsch­land 219 Euro.

Die Air­Pods Pro sind im Okto­ber 2019 erschienen und kosten bei Apple aktuell um die 279 Euro. Eine neue Gen­er­a­tion der Pro-Kopfhör­er wird noch für das laufende Jahr erwartet.

Pixel Buds Pro vs. AirPods Pro: Eine Übersicht der wichtigsten Specs

Im Fol­gen­den lis­ten wir Dir noch ein­mal die wichtig­sten Specs der Pix­el Buds Pro und Air­Pods Pro auf. Links find­est Du den Wert für die Google-Kopfhör­er, rechts den für die In-Ears von Apple.

  • Far­ben: Coral, Lemon­grass, Fog und Char­coal / Weiß
  • Akku­laufzeit: bis zu 31 Stun­den mit Case / bis zu 24 Stun­den mit Case
  • Funk­tio­nen: ANC, Transparanz­modus, Blue­tooth-Mul­ti­point, später auch Spa­tial Audio / ANC, Trans­parenz­modus, Blue­tooth-Mul­ti­point, Spa­tial Audio
  • Preis: 219 Euro / 279 Euro
  • Release: Som­mer 2022 / bere­its erschienen

Pix­el Buds Pro oder Air­Pods Pro: Welche Kopfhör­er inter­essieren Dich mehr? Hin­ter­lasse uns gerne einen Kom­men­tar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren