Mann trägt Galaxy Watch 4 am Arm.
© picture alliance/Costfoto
Googles Pixel Watch mit grauem Armband
Frauen tragen die AirPods Pro und Pixel Buds Pro.
:

Neue Galaxy Watch 2022: So könnte Samsung seine Smartwatch erneuern

Sam­sung arbeit­et für 2022 ange­blich am Nach­fol­ge­mod­ell der Galaxy Watch4: Die neue Gen­er­a­tion der Sam­sung-Smart­watch soll wie ihre Vorgän­gerin mit Wear OS laufen, aber auch einige Neuerun­gen mit­brin­gen. Wir fassen die Gerüchte zur kom­menden Galaxy Watch hier zusam­men – inklu­sive des mut­maßlichen Release-Ter­mins.

Wichtig: Der vor­liegende Artikel beruht voll­ständig auf Gerücht­en zu Sam­sungs Galaxy Watch für 2022. Das Unternehmen hat bis­lang wed­er den Namen noch Details zur Ausstat­tung des Wear­ables enthüllt. Sichere Infor­ma­tio­nen gibt es erst, wenn Sam­sung seine neue Smart­watch offiziell vorstellt.

Release-Termin: Erscheint die neue Galaxy Watch im August 2022?

Sam­sung präsen­tiert sein neues Galaxy-Watch-Mod­ell in der Regel im August. Einzige Aus­nahme war bis­lang die Galaxy Watch Active, deren zwei Aus­führun­gen im März beziehungsweise Sep­tem­ber auf den Markt kamen.

Allerd­ings gibt es bis­lang keine Hin­weise auf Pläne von Sam­sung, das Active-Mod­ell zu aktu­al­isieren. Entsprechend gehen wir davon aus, dass die neue Galaxy Watch im August 2022 erscheint.

Keine Galaxy Watch Classic mehr? Diese Modelle soll Samsung planen

Von der Galaxy Watch4 gibt es zwei Aus­führun­gen – die Galaxy Watch4 und Galaxy Watch4 Clas­sic. Bei­de Mod­elle bietet Sam­sung in unter­schiedlichen Größen an:

  • Galaxy Watch4: 40 und 44 Mil­lime­ter
  • Galaxy Watch4 Clas­sic: 42 und 46 Mil­lime­ter

Für 2022 plant Sam­sung mut­maßlich eben­falls wieder zwei Vari­anten. Allerd­ings soll es kün­ftig kein Clas­sic-, son­dern ein Pro-Mod­ell geben – in ein­er Größe. Die Mod­ell­num­mer dafür lautet ange­blich SM-R92x.

Das neue Stan­dard­mod­ell soll es hinge­gen in zwei Größen geben: Die bei­den Aus­führun­gen tra­gen dem­nach die Mod­ell­num­mern SM-R90x (wahrschein­lich 40 und/oder 42 Mil­lime­ter) und SM-R91x (wahrschein­lich 44 und/oder 46 Mil­lime­ter), so Sam­Mo­bile.

Die Galaxy Watch Pro kön­nte zudem aus beson­ders hochw­er­ti­gen Mate­ri­alien gefer­tigt sein: Anders als bei der Vorgän­gerin soll Sam­sung beim Gehäuse auf Titan und beim Dis­play auf Saphir­glas set­zen. Das behauptet der Leak­er Ice uni­verse auf Twit­ter.

Titan und Saphir­glas wür­den die Galaxy Watch zwar bess­er vor Kratzern schützen. Die Pre­mi­um-Mate­ri­alien kön­nten allerd­ings auch dafür sor­gen, dass der Start­preis für das Pro-Mod­ell höher liegt als zum Beispiel bei der Galaxy Watch4 Clas­sic.

Lange Laufzeit: Galaxy Watch 2022 mit großem Akku?

Ein Ärg­er­nis für viele Nutzer:innen der Galaxy Watch4 ist die kurze Akku­laufzeit. Dieses Prob­lem kön­nte kün­ftig der Ver­gan­gen­heit ange­hören: Ange­blich will Sam­sung das Pro-Mod­ell mit einem großen Akku ausstat­ten, um die Akku­laufzeit zu ver­längern. 572 Mil­liamper­estun­den soll die Kapaz­ität betra­gen.

Zum Ver­gle­ich: Die Galaxy Watch4 Clas­sic ver­fügt über einen Akku mit 361 Mil­liamper­estun­den. Das neue Mod­ell kön­nte also in diesem Bere­ich ein deut­lich­es Upgrade darstellen.

Auch die bei­den neuen Aus­führun­gen des Stan­dard­mod­ells sollen laut Sam­Mo­bile einen größeren Akku erhal­ten:

  • neue Galaxy Watch 2022 (40 und/oder 42 Mil­lime­ter): 276 Mil­liamper­estun­den (Galaxy Watch4, 40 Mil­lime­ter: 247 Mil­liamper­estun­den)
  • neue Galaxy Watch 2022 (44 und/oder 46 Mil­lime­ter): 397 Mil­liamper­estun­den (Galaxy Watch4, 44 Mil­lime­ter: 361 Mil­liamper­estun­den)

Display: Keine drehbare Lünette mehr?

Wahrschein­lich ver­fügt die kom­mende Sam­sung-Smart­watch wieder über ein OLED-Dis­play. Nähere Gerüchte zur Bild­schir­mau­flö­sung gibt es aber noch nicht. Ungewiss ist auch, ob Sam­sung mit dem Weg­fall des Clas­sic-Mod­ells die drehbare Lünette abschaf­fen wird, die zu einem Marken­ze­ichen der Galaxy Watch gewor­den ist.

Sam­sung-Smart­watch­es kannst Du tra­di­tionell zwar auch über den Touch­screen bedi­enen. Die drehbare Lünette ist aber eine prak­tis­che Alter­na­tive, um zwis­chen den einzel­nen Menüs der Uhr zu wech­seln.

Apro­pos Dis­play: Sam­sung soll Ende 2021 ein Patent angemeldet haben, dass eine Smart­watch beschreibt, deren Bild­schirm flex­i­bel ist und sich zu ein­er Art Pil­len­form ent­fal­ten kann. Dadurch soll 40 Prozent mehr Platz gewon­nen wer­den, wie TechAd­vi­sor schreibt. Ein weit­eres Patent, das in etwa zur sel­ben Zeit aufge­taucht ist, zeigt eine Art drehbares Smart­watch-Dis­play:

Wir hal­ten es aktuell allerd­ings eher für unwahrschein­lich, dass die kom­mende Galaxy Watch über ein solch spezielles Dis­play ver­fügt.

Gerüchte zur Galaxy Watch 2022: Weitere mögliche Specs im Überblick

Wir gehen davon aus, dass Sam­sungs neues Wear­able anson­sten ähn­liche Fea­tures wie das vorherige Mod­ell mit­bringt: GPS, Schlafüberwachung, Schnar­cher­fas­sung, Herzfre­quenzmes­sung, Blut­sauer­stoffmes­sung, BIA (misst die Zusam­menset­zung des Kör­pers) sowie Beschle­u­ni­gungssen­sor.

Es kön­nte auch eine prak­tis­che Neuerung für den Bere­ich Gesund­heit geben: eine Ther­mome­ter­funk­tion. Sam­sungs kom­mende Smart­watch ist ange­blich in der Lage, anhand der Tem­per­atur Dein­er Haut begin­nen­des Fieber zu erken­nen, wie das kore­anis­che Nachricht­en­por­tal ETNews berichtet.

Dem wider­spricht Ming-Chi Kuo. Der bekan­nte Ana­lyst behauptet, dass die 2022 erscheinende Galaxy Watch wahrschein­lich doch nicht die Kör­pertem­per­atur messen kann. Grund dafür sollen Schwierigkeit­en mit dem Algo­rith­mus sein: Der muss für eine akku­rate Mes­sung näm­lich auch die Außen­tem­per­atur beacht­en, da diese die Kör­pertem­per­atur bee­in­flussen kann.

Genau in diesem Kon­text soll es nun Prob­leme geben. Wom­öglich erscheint also erst 2023 eine Sam­sung-Smart­watch, die dieses Fea­ture unter­stützt.

Neue Version von Wear OS 3 in Arbeit?

Genau wie die Galaxy Watch4 soll ihre Nach­fol­gerin mit ein­er Ver­sion von Wear OS 3 laufen, so Sam­Mo­bile. Das heißt: Sie wird lediglich mit Android-Geräten kom­pat­i­bel sein.

Möcht­est Du eine Galaxy Watch mit einem iPhone kop­peln, geht das nur, wenn es sich dabei um ein Mod­ell mit Tizen OS han­delt – also eine Galaxy Watch3 oder älter.

Preis: Wie viel könnte die neue Samsung-Smartwatch kosten?

Gerüchte zum mut­maßlichen Preis der neuen Galaxy Watch gibt es aktuell nicht. Das gün­stig­ste Mod­ell der Galaxy Watch4 (WLAN, Blue­tooth, 40 Mil­lime­ter) kostete zum Start knapp 270 Euro. Für die Galaxy Watch4 Clas­sic mit 46 Mil­lime­ter und LTE-Unter­stützung waren zum Release knapp 450 Euro fäl­lig. Wahrschein­lich bewe­gen sich die neuen Mod­elle in einem ähn­lichen Preis­rah­men.

In der Regel gilt: Kannst Du auf einige Zusatz­funk­tio­nen verzicht­en – zum Beispiel LTE – kostet die Galaxy Watch wahrschein­lich etwas weniger. Auch die Größe spielt beim Preis eine Rolle.

Zusammenfassung: Neue Galaxy Watch 2022 – die mutmaßlichen Specs

Fol­gende Specs soll die neue Galaxy Watch laut aktuellen Gerücht­en bieten:

  • Mod­elle: wahrschein­lich zwei Mod­elle und drei unter­schiedliche Größen
  • Sys­tem-on-a-Chip: noch nicht bekan­nt
  • Arbeitsspe­ich­er: noch nicht bekan­nt
  • Spe­icher­platz: noch nicht bekan­nt
  • Akku: ver­mut­lich 276, 397 oder 572 Mil­liamper­estun­den
  • Betrieb­ssys­tem: voraus­sichtlich Wear OS 3
  • Fea­tures: wahrschein­lich Schlafer­ken­nung, GPS, Herzfre­quenzmes­sung, Tem­per­atursen­sor
  • Preis: noch nicht bekan­nt
  • Release-Ter­min: wahrschein­lich August 2022

Welche Neuerun­gen soll die Sam­sung-Smart­watch Dein­er Mei­n­ung nach ide­al­er­weise mit­brin­gen? Hin­ter­lasse uns gerne einen Kom­men­tar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren