Female Future Force Day: Das Festival für neue Perspektiven

:

Female Future Force Day: Das Festival für neue Perspektiven

Ein Tag voller Inspiration, starker Stimmen und zukunftsweisender Inhalte: Am 25. August lud das –Edition F-Team zum Female Future Force Day. Neben prominenten Gästen und Unternehmen versammelten sich tausende weibliche Talente, angehende Karrierefrauen und erfolgreiche Gründerinnen im Berliner Funkhaus. Auch Vodafone freute sich auf ein persönliches Kennenlernen.  

Es ist mittlerweile eine feste Instanz und das „digitale Zuhause für Frauen“, die ihre Karriere im Blick und Lust auf Neues haben: Edition F, das Onlinemagazin von und für Frauen, war am vergangenen Samstag auch offline erlebbar. Der Female Future Force Day brachte am 25. August Know-how, Ideen und frischen Input im Berliner Funkhaus zusammen, um Frauen neue berufliche Perspektiven aufzuzeigen.

Female Empowerment mit Edition F

Aus einem digitalen Coaching-Format entwickelte sich 2017 mit der Female Future Force (FFF) eine engagierte Bewegung. In kürzester Zeit wuchs daraus eine Community, die Frauen stärken soll, ihnen eine Stimme gibt, sie inspiriert und miteinander vernetzt. All das bündelte der Female Future Force Day nun live an einem Ort. Dabei hatten sich die Veranstalter Großes vorgenommen: einen Tag, der neue Horizonte eröffnet und die über 3.000 Teilnehmerinnen der Edition-F-Community dazu ermutigt, über sich hinauszuwachsen.

Female Future Force Day: Conference meets Festival

Zwischen cooler Musik und gutem Essen stand ein umfangreiches Programm auf dem Eventplan. Nachdem die MeToo-Aktivistin und Schauspielerin Rose McGowan den Tag mit einer Mut-Rede eröffnete, teilten über 100 Speaker ihre Erfahrungen und Ansichten aus den Bereichen Impact & Personal Vision, Feminismus, Tech & Innovation, Karriere, Entrepreneurship und Familie mit dem Publikum. Auf der Agenda standen aber nicht nur trockene Theorie und frontale Beschallung der vortragenden FFF-Coaches, Politiker, Blogger, Gründer und Journalisten, sondern auch Veranstaltungen zum Mitmachen und Mitreden.

Ein Event für die Karriere, die Zukunft und das Leben

Abseits der Diskussionspanels und Talks konnten sich die Teilnehmerinnen in Master Classes über unterschiedliche Themen austauschen und erhielten im kleinen Kreis praktisches Wissen, das auf der Karriereleiter weiterhilft. Daneben luden international agierende Unternehmen zum persönlichen Get-together ein. Auch Vodafone war als FFF-Partner im House of Career präsent. In der Lounge konnten die Besucherinnen den Gigabit-Konzern als potenziellen Arbeitgeber kennenlernen, sich über konkrete Jobangebote informieren, an Networking-Sessions teilnehmen oder in entspannter Atmosphäre über das Thema Diversity diskutieren – das ist bei Vodafone schließlich gelebter Bestandteil der Unternehmenskultur. Nicht ohne Grund war die Global-Diversity- & Inclusion-Managerin Felizitas Lichtenberg für Vodafone als Speaker auf der Bühne vertreten.

Gelebte Vielfalt: Vodafone fördert den Gender-Mix in der Chef-Etage

Schon lange vor der gesetzlichen Frauenquote hat sich Vodafone Genderziele gesetzt und ein umfangreiches Maßnahmenpaket zur Förderung der Diversität und Gleichstellung entwickelt. Bis 2030 sollen mindestens 30 Prozent aller Führungspositionen im eigenen Unternehmen mit Frauen besetzt sein. Dass der Düsseldorfer Konzern mit seinen Gendermix-Bemühungen auf dem besten Weg ist, zeigen die ersten Ergebnisse.  In den Dax-Vorständen sind 12,1 % Frauen, bei Vodafone 25% . Sowohl in der Geschäftsleitung, als auch in der Führungsebene darunter hat sich hier die Anzahl der Frauen in den Führungspositionen erhöht.

Bist Du auch schon in der EDITION-F-Community aktiv? Schreib uns, was Du von dem Female Future Force Day hältst und warum Du beim nächsten Offline-Get-together dabei sein möchtest!

Headerbild: Kerstin Musl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren