© Fundación Bancaria Caixa d'Estalvis i Pensions de Barcelona, "la Caixa".
Apple MacBook Pro steht auf einem Schreibtisch.
Staige Smartes Kamerasystem
: :

VR-Konzert Symphony: Klassische Musik mit modernster Technik hautnah erleben

Das in Vir­tu­al Real­i­ty (VR) real­isierte Konz­ert „Sym­pho­ny“ verbindet klas­sis­che Musik mit mod­ern­ster Tech­nik. Dadurch kannst Du die Musik inten­siv­er wahrnehmen und durch eine virtuelle Reise mit beein­druck­enden Bildern ganz neu ent­deck­en. Alles Wichtige über das VR-Konz­ert Sym­pho­ny erfährst Du hier.

250 Men­schen arbeit­eten vier Jahre lang an dem Großpro­jekt, um den VR-Film Sym­pho­ny fer­tigzustellen. In der zweit­eili­gen Ausstel­lung sollst Du vol­lkom­men in die Welt der klas­sis­chen Musik ein­tauchen und ein gelun­ge­nes audio­vi­suelles Erleb­nis genießen kön­nen.

VR-Konzert Symphony: Klassische Musik hautnah miterleben

Gemein­sam mit dem vene­zolanis­chen Diri­gen­ten und Geiger Gus­ta­vo Dudamel hat die spanis­che Stiftung „la Caixa“ das VR-Konz­ert Sym­pho­ny real­isiert. Ins­ge­samt 101 Musizierende aus 22 Län­dern haben Kom­po­si­tio­nen von Beethoven, Mahler und Bern­stein für den Film einge­spielt. Geschrieben und insze­niert wurde der hochmod­erne VR-Film von Igor Cor­tadel­las, der Dich dabei auf eine musikalis­che Reise der beson­deren Art mit­nimmt. Denn bei dem VR-Konz­ert Sym­pho­ny bist Du nicht nur ein nor­maler Zuschauer im Pub­likum.

Sym­pho­ny soll beson­ders jun­gen Men­schen die klas­sis­che Musik näher­brin­gen und mit etwaigen Vorurteilen gegenüber dieser Musikrich­tung aufräu­men. Um dies zu erre­ichen, wurde der zwölfminütige Film in zwei Teile aufgeteilt. Für den ersten Teil kommt eine Großlein­wand zum Ein­satz, auf der Du drei junge Musik­er aus Spanien, Kolumbi­en und den USA begleitest. Dabei erleb­st du ver­schiedene Land­schaften und Städte, die mit klas­sis­ch­er Musik unter­legt sind.

Im zweit­en Teil des Films kommt dann Vir­tu­al Real­i­ty zum Ein­satz. Mith­il­fe ein­er VR-Brille und Kopfhör­ern kannst Du Sym­pho­ny in einem zweit­en Raum mit mod­ern­ster Tech­nik erleben. Durch den Ein­satz von Vir­tu­al Real­i­ty wirst Du zu einem Teil des Orch­esters und find­est Dich mit­ten auf der Bühne des Gran Teatre del Liceu in Barcelona wieder. Doch Du erleb­st nicht nur das Orch­ester haut­nah, son­dern beg­ib­st Dich teil­weise sog­ar in die einzel­nen Instru­mente.

Das Innere einer Geige. Eine Szene aus dem VR-Film "Symphony".

In dem VR-Film Sym­pho­ny bekommst Du einen virtuellen Ein­blick in das Innere ein­er Vio­line. — Bild: Fun­dación Ban­car­ia Caixa d’Estalvis i Pen­sions de Barcelona, „la Caixa”.

Symphony auf Tour in Spanien und Portugal

Die Insze­nierung find­et aktuell noch bis zum 19. Jan­u­ar in Madrid statt. Falls Du Dich ger­ade dort aufhältst, kannst Du Sym­pho­ny kosten­los besuchen. Zu Deinem Schutz find­et die Ausstel­lung unter stren­gen Hygien­e­maß­nah­men statt. Unter anderem wer­den die VR-Brillen und Kopfhör­er nach jed­er Nutzung desin­fiziert.

Vodafone-Router: Kabel-Glasfasernetz mit 1000 Mbit/s für Dein Zuhause

Im Anschluss an die Zeit in Madrid wird das VR-Konz­ert Sym­pho­ny auf Tour durch Spanien und Por­tu­gal gehen und in über 100 Städten zu besuchen sein. Doch Du musst Dir keine Sor­gen machen, dass Du den VR-Film auf­grund der aktuellen Sit­u­a­tion nicht besuchen kannst. Denn die Tour wird ganze zehn Jahre lang stat­tfind­en, sodass möglichst viele Men­schen die klas­sis­che Musik neu erleben kön­nen.

Würdest Du Dir gerne das VR-Konz­ert Sym­pho­ny anse­hen und klas­sis­che Musik neu erleben? Kom­poniere einen Kom­men­tar und lass ihn uns da.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren