iPhone & iPad: Das sind die besten DIY-Gadgets aus dem Haushalt

Ein iPhone und eine Kaffeetasse in einer Bürosituation
The New Pope, Jude Law, John Malkovich, Sky
: :

iPhone & iPad: Das sind die besten DIY-Gadgets aus dem Haushalt

Passendes Zube­hör für iPhone und iPad gibt es in Hülle und Fülle im Han­del, doch eine wahrhaft indi­vidu­elle Note kannst Du genau­so gut mit dem einen oder anderen All­t­ags­ge­gen­stand her­beiza­ubern. Wir stellen Dir lustige und nüt­zliche Gad­gets vor, die Dein Gerät schützen und im All­t­ag noch prak­tis­ch­er ver­wend­bar machen.

Die Kaf­fee­tasse dient als Laut­sprech­er, die Hülle aus dem Akten­schrank als iPad-Schutz und die Audiokas­sette als Smart­phone-Hal­ter: Im Haushalt find­en sich immer wieder Gegen­stände, die Du mit ein wenig Kreativ­ität und unter Zweck­ent­frem­dung zu nüt­zlichen Schutzhüllen oder Smart­phone-Stän­dern machen kannst. Wir stellen Dir vier der prak­tis­chsten Gad­gets aus All­t­ags­ge­gen­stän­den vor, die Du für Dein iPhone oder iPad umfunk­tion­ieren kannst.

Starker Sound dank Porzellan: Der praktische iPhone-Verstärker mit Halterung

Wusstest du, dass Dein iPhone mit aktiviertem Laut­sprech­er noch lauter wird, wenn Du es in eine Schüs­sel legst? Grund hier­für sind die zusät­zlichen Schall­re­flex­io­nen inner­halb der Gefäßwand. Noch ein­fach­er geht es mit ein­er han­del­süblichen Kaf­fee­tasse. Stelle das iPhone ein­fach schräg in eine leere Tasse und spiele Musik ab. Der Sound wird deut­lich kraftvoller und gewin­nt zudem auch etwas an Laut­stärke.

Video: YouTube / GIGA TECH

Vor Witterungseinflüssen und Kaffee geschützt: Die iPad-Hülle aus dem Büroschrank

Wenn Du nicht ger­ade ein staub- und wasserdicht­es iPad-Case Dein eigen nennst, stellst Du Dir sich­er häu­figer die Frage, wie Du das schöne Gerät vor Kratzern und Flüs­sigkeit­en schützen kannst. Ein Griff in den Büroschrank schafft Abhil­fe: Stecke das iPad ein­fach in eine soge­nan­nte DIN A4-Prospek­thülle, schlage den oberen Rand um und klebe die Hülle zu. Das Gerät ist nun zumin­d­est deut­lich bess­er geschützt und ger­ade auf ein­er Flu­greise ist häu­fig jedes Gramm an Gewicht entschei­dend.

Video: YouTube / PhiliamTV

Fast schon ein Klassiker: Die Sockenhülle

Vielle­icht kennst Du das auch: Gestrick­te Sock­en zu Wei­h­nacht­en sind nett gemeint, aber im All­t­ag möcht­est Du sie dann doch lieber nicht tra­gen. Dabei sind sie oft aus hochw­er­tiger Baum­wolle gestrickt und mit lusti­gen Motiv­en verse­hen wor­den. Wenn Dir all die schö­nen iPhone-Hüllen aus dem Zube­hör nicht gefall­en, kannst Du Dein Gerät immer noch in der Socke auf­be­wahren. So bleibt es vor Kratzern und Staub geschützt und das „tolle” Geschenk hast Du auch immer dabei.

Einfach aufstellen: Die Kassettenhülle als Smartphone-Halter 

Wenn Du wichtige Benachrich­ti­gun­gen Deines iPhones stets im Blick haben möcht­est und das Gerät nicht ein­fach flach auf dem Tisch liegen soll, dann schau doch mal in Deinen Schubladen nach. Vielle­icht find­est Du dort – alter­na­tiv auch bei Eltern oder Geschwis­tern – noch die eine oder andere Kas­set­ten­hülle. Öffne die Hülle, nimm die Kas­sette ein­fach her­aus und drehe die Klappe der Kas­set­ten­hülle ein­mal um ihre eigene Achse. Schon hast Du einen prak­tis­chen Smart­phone-Hal­ter. Das­selbe Prinzip funk­tion­iert bei eini­gen (schmaleren) iPhones auch mit Vis­itenkarten­stän­dern.

Video: YouTube / Fabsy Trash

Gadgets aus Haushaltsgegenständen ersetzen kein Profi-Zubehör

So schön und prak­tisch die Gad­gets aus All­t­ags­ge­gen­stän­den sein mögen: Ein verse­hentlich in eine volle Kaf­fee­tasse gestelltes iPhone kann eben­so Schaden nehmen wie ein iPad, das in ein­er Prospek­thülle auf­be­wahrt wird, die Risse aufweist oder nicht zuver­läs­sig ver­schlossen ist. Wenn Du also den vollen Schutz für Deine hochw­er­ti­gen Geräte haben möcht­est, soll­test Du über „echt­es” Zube­hör nach­denken. Für den einen oder anderen Hin­guck­er und die spon­tane Ver­wen­dung sind die vorgestell­ten Life­hacks aber alle­mal bess­er als gar kein Gad­get zu ver­wen­den.

Welchen Life­hack hast Du für iPhone oder iPad entwick­elt? Vielle­icht möcht­est Du Deine Bauan­leitung ja mit unseren Lesern teilen. Wir freuen uns auf Deinen Kom­men­tar.

Titelbild: Pexels / Terje Sollie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren