Ein Mann stimmt am See seine Gitarre via Smartphone
Junge Frau mit iPhone in der Hand
: : :

Gitarre stimmen via App: Im Handumdrehen zur korrekten Tonleiter

Bevor Du auf Dein­er Gitarre Songs zum Besten geben kannst, musst Du diese natür­lich zunächst stim­men. Son­st klingt das Ergeb­nis am Ende schief und unnatür­lich. Die herkömm­liche Meth­ode erfordert hier­bei ein Stim­mgerät oder eine Stim­m­ga­bel, was zusät­zliche Anschaf­fun­gen bedeutet und für Anfänger nicht immer den ein­fach­sten Weg darstellt. Wie gut, dass es für jede Lebenslage die passende App gibt – so auch für das Gitarre stim­men.

Eine Gitarre ver­fügt über sechs Sait­en, die alle unter­schiedliche Töne repräsen­tieren. Basis dieser Ton­leit­er ist der Kam­mer­ton A mit genau 440 Hertz. Damit Dein Song nun so klingt, wie er klin­gen soll, müssen die Töne exakt so wiedergegeben wer­den, wie die Ton­leit­er es vorgibt. Lei­der ver­stim­men sich Gitar­ren häu­fig durch Tem­per­a­ture­in­flüsse und die Bauweise nach einiger Zeit und so sollte vor dem Spie­len stets eine Über­prü­fung und eventuell Kor­rek­tur der Töne erfol­gen. Die vorgestell­ten Apps für Dein Smart­phone „sagen” Dir genau, bei welchen Tönen Du nachjustieren musst und in welche Rich­tung.

So stimmst Du Deine Gitarre via App unter Android

Um mit dem Stim­men zu begin­nen, empfehlen wir Dir für schnelle Ergeb­nisse die App Stim­mgerät - Pro Gui­tar Tuner aus dem Google Play Store. Nach dem Start der App wählst Du zunächst das ver­wen­dete Gitar­ren­mod­ell aus. Wenn Du eine nor­male Konz­ert­gi­tarre besitzt, ist dies die „Stan­dard Gui­tar”. Alter­na­tiv kannst Du auch ver­schiedene Bass­gi­tar­ren, Ban­jos und sog­ar Ukule­len stim­men. Hier­für ist allerd­ings per In-App-Kauf der Erwerb der Pre­mi­um-Ver­sion erforder­lich.

Widme Dich nach dieser Ein­stel­lung dem Stim­men Dein­er Gitarre. Hierzu spielst Du nacheinan­der jede Saite an und beobacht­est, ob die angezeigten Noten grün oder rot sind. Dein Smart­phone misst somit die Ton­höhe des ange­spiel­ten Tons und gibt Dir vor, ob dieser aktuell zu hoch oder zu niedrig gespielt wirst. Durch wieder­holtes Zupfen der Sait­en und Ver­stel­lung der Ein­stell­re­gler am Kopf der Gitarre arbeitest Du Dich so lange vor, bis alle angezeigten Sait­en grün dargestellt wer­den. Deine Gitarre ist nun kor­rekt ges­timmt und kann zum Spie­len ver­wen­det wer­den.

Eine Alter­na­tive stellt die App Tuner - gStrings für Android dar. sie ist ähn­lich aufge­baut, bietet aber zusät­zlich die Möglichkeit, die kor­rek­ten Töne inner­halb der App abzus­pie­len und die Gitarre basierend hier­auf nach Gehör zu stim­men.

Gitarre stim­men 3 Arten
Video: YouTube / MeDoubleYou Music

Diese Apps helfen Dir beim Gitarre stimmen auf dem iPhone oder iPad

Auch für iPhone und iPad gibt es Apps zum Gitarre stim­men. Eine ein­fache, aber effek­tive Meth­ode ist die Ver­wen­dung der Tyro­Tuner-App für iOS. Die App eignet sich nicht nur für das Stim­men ein­er Gitarre, son­dern auch für einen Bass. Die App erken­nt ganz von allein, welche Saite Du angeschla­gen hast und zeigt Dir far­big an, wie weit Du noch vom kor­rek­ten Ton für die Saite ent­fer­nt bist. Drehe nun, ohne die Gitarre aus der Hand leg­en zu müssen, solange an den Ein­stell­re­glern, bis Du den Ton exakt triff­st. Wieder­hole dies nun für die anderen fünf Sait­en und Deine Gitarre ist bin­nen Minuten ein­satzbere­it.

Wenn Du fort­geschrit­ten­er Spiel­er bist (oder wer­den möcht­est), empfehlen wir Dir die kosten­lose App Gui­tar­Toolk­it. Mit ihr kannst Du nicht nur Deine Gitarre stim­men, son­dern auch gle­ich ein Metronom für die Tak­tvor­gabe nutzen. Außer­dem bein­hal­tet die App einen Gitar­ren-Train­er, der Dir auf intu­itive Weise wichtige Akko­rde beib­ringt. Allerd­ings ist diese App (derzeit) nur kostenpflichtig ver­füg­bar.

Was kann ich tun, wenn ich nicht zurecht komme? 

Das Stim­men der Gitarre ist ein wichtiger Vor­gang, ohne den jedes gespielte Stück merk­würdig klin­gen würde. Doch es geht auch ein­fach­er: In einem sep­a­rat­en Artikel stellen wir Dir den Jam­stick+ vor, der ganz ohne Stim­mvor­gang auskommt. Alter­na­tiv soll­test Du mal einen Blick auf unseren Artikel über das Gitarre spie­len ler­nen wer­fen. Ganz ohne Gitar­ren­sait­en hinge­gen und jegliche Instru­menten-Optik kommt die Luft­gi­tarre Air Jamz aus. Wie Du siehst, gibt es jet­zt keine Ausre­den mehr, um nicht doch noch zum Star­gi­tar­ris­ten zu wer­den.

Zusammenfassung

  • Eine Gitarre sollte vor der Benutzung als Musikin­stru­ment ges­timmt wer­den.
  • Hierzu musst Du auf den einzel­nen Sait­en die Töne E – A – d – g – h und e’ kor­rekt ein­stellen.
  • Die vorgestell­ten Apps für Android und iOS nehmen den gespiel­ten Ton auf und zeigen Dir, wann die Saite richtig ges­timmt ist.
  • Einige Apps bieten auch ein einge­bautes Metronom, Gitar­ren-Lernein­heit­en oder eine gewisse Instru­mente­nauswahl.

Wie stimmst Du Deine Gitarre? Find­est Du die Apps aus unserem Rat­ge­ber intu­itiv und hil­fre­ich? Wir freuen uns auf Deinen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren