Lustige Partyrunde mit Konfetti
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends
Die verschiedenen Gegner in Archero
:

Für Partyplaner: Mit diesen Apps gelingt Dir die perfekte Feier

Die näch­ste Feier ste­ht an, doch Du hast keine Ahnung, wann deine Fre­unde dafür Zeit find­en kön­nen? Oder wie viele Getränke Du einkaufen musst? Dann plane Deine näch­ste Ver­anstal­tung doch ein­fach per App. So kannst Du passende Ter­mine find­en, Zu- und Absagen ver­wal­ten und den Ort bekan­nt­geben, ohne jeden einzeln Gast anschreiben zu müssen. Wir haben uns schlau gemacht und stellen Die die besten Helfer für Deine näch­ste Par­ty vor.

Eigentlich lautet die Par­tyregel Num­mer Eins: Sei am besten niemals der Gast­ge­ber. Trotz­dem macht es Spaß, Gäste zu bewirten und in gesel­liger Runde der­jenige zu sein, der später nicht mehr fahren muss und von dessen Par­ty Deine Fre­unde noch in vie­len Jahren sprechen. Damit nichts schiefge­ht, ist eine gründliche Vor­bere­itung trotz­dem von­nöten.

Am Anfang steht die Terminfindung: Doodle macht’s möglich

Bes­timmt gibt es Per­so­n­en in Deinem Fre­un­deskreis, auf die Du bei Dein­er Feier auf keinen Fall verzicht­en möcht­est. Daher ist es hil­fre­ich, mit diesem Per­so­n­enkreis zunächst einen passenden Ter­min abzus­prechen. Bevor Du nun aber anfängst, eine Tele­fonkon­ferenz einzu­berufen oder einen Mail-Verteil­er aufzuset­zen, lade Dir ein­fach Doo­dle herunter. Melde Dich anschließend mit ein­er der ange­bote­nen Möglichkeit­en an. Tippe nun auf das „+”-Zeichen in der recht­en unteren Ecke und wäh­le dort „Einen Ter­min find­en” aus.

Lege jet­zt einen Namen für die Ver­anstal­tung fest, also beispiel­sweise „Mar­tins Geburt­stags­feier”. Du kannst nun Ter­mine auswählen, an denen es Dir selb­st passen würde. Wenn Du der App Zugriff auf Deinen Kalen­der ermöglichst, siehst Du hier direkt Deine eigene Ter­min­pla­nung. Hast Du genü­gend Ter­mine (min­destens zwei soll­ten es schon sein) beisam­men, tippe auf das Häkchen rechts oben. Die gewählten Ter­mine erscheinen nun in der Über­sicht. Lege nun einen Ort für die Ver­anstal­tung fest und bear­beite die „Ein­stel­lun­gen”. Sobald Du zufrieden bist, tippe auf „Erstellen”.

Du kannst nun Per­so­n­en in den gängi­gen Mes­sen­ger-Dien­sten dazu ein­laden, entwed­er per App oder im Web für Deinen Ver­anstal­tung­ster­min abzus­tim­men. Am Ende sollte hof­fentlich ein Datum fest­ste­hen, an dem alle kön­nen – oder zumin­d­est der­jenige Tag, an dem die meis­ten erscheinen wer­den. Du kannst alter­na­tiv aber auch erst in Face­book eine Ver­anstal­tung erstellen und diese dann in die Doo­dle-App exportieren. Lade Dir Doo­dle hier für Android und hier für iOS herunter. Und wie Doo­dle-Umfra­gen im Web funk­tion­ieren, erfährst Du in diesem Video:

Doo­dle Ter­min­find­ung erk­lärt
Video: YouTube/uBs of IT

Freunde einladen leicht gemacht: Facebook-Veranstaltungen

Mit der Ver­anstal­tungs­funk­tion von Face­book kannst Du ganz leicht nicht nur Zeit und Ort fes­tle­gen, son­dern Deine geplante Ver­anstal­tung direkt mit einem char­man­ten Titel­bild ausstat­ten. Gehe wie fol­gt vor, um in Face­book eine Ver­anstal­tung zu erstellen:

Auf dem (Android-)Smartphone (iOS ähn­lich): Rufe Face­book auf und tippe auf die drei Striche rechts oben in der Ecke. Im erscheinen­den Menü­bild­schirm scrollst Du nach unten, bis Du den Punkt „Ver­anstal­tun­gen” siehst. Tippe ihn an und anschließend wählst Du den blauen Kreis mit dem enthal­te­nen „+”-Zeichen aus. Gib Dein­er Ver­anstal­tung einen Namen, lege Start- und eventuell auch Endzeit fest sowie den Ort. Oben in der blauen Leiste kannst Du sehen, dass Deine Ver­anstal­tung als „Pri­vate Ver­anstal­tung” gekennze­ich­net ist. Das bedeutet, dass diese Ver­anstal­tung nur von den­jeni­gen Per­so­n­en oder Per­so­n­en­grup­pen gese­hen wird, die Du später ein­laden wirst. Wählst Du hier hinge­gen „Öffentliche Ver­anstal­tung”, ist diese öffentlich auf Face­book sicht­bar und kann geteilt wer­den. So kannst Du Dich vielle­icht schon bald über viele hun­dert, wenn nicht Tausende von Gästen freuen.

Beschreibe nun Deine Ver­anstal­tung über „Details” und entschei­de anschließend, ob Deine Gäste Fre­unde ein­laden dür­fen, um den Kreis zu erweit­ern. Du kannst auch weit­ere Gast­ge­ber bes­tim­men, die dann weit­ere Per­so­n­en ein­laden kön­nen. Tippe nun auf „Erstellen”. Du bist jet­zt Gast­ge­ber und zunächst lei­der auch der einzige Gast auf Dein­er Par­ty. Du soll­test nun auf „Ein­laden” tip­pen, um Per­so­n­en aus Dein­er Fre­un­desliste anzukreuzen und somit einzu­laden. Du kannst auch den Link zu Dein­er Ver­anstal­tung kopieren, um beispiel­sweise Deine What­sApp-Gruppe auf die Ver­anstal­tung hinzuweisen. Natür­lich kannst Du Deine Ver­anstal­tung auch am Desk­top-Rech­n­er pla­nen und erstellen. Wie das geht, zeigt Dir dieses Video:

Ver­anstal­tung erstellen in Face­book
Video: YouTube/Shytsee Music & Media

Kosten und ToDo’s planen: Die Partyplaner-App

Jet­zt, wo die Ver­anstal­tung ste­ht und die ersten Zusagen ein­tr­e­f­fen, geht es an die eigentliche Pla­nung der Durch­führung. Hier hil­ft Dir unter Android der (kostenpflichtige) „Geburt­stags- und Par­ty­plan­er”. Er liefert Dir Deinen per­sön­lichen Par­ty­count­down und hil­ft Dir dabei, anste­hende Auf­gaben wie das Mieten von Bier­tis­chen oder ein­er Musikan­lage rechtzeit­ig durchzuführen. Auch ein Kosten­rech­n­er ist inte­gri­ert, der Dir ger­ade bei größeren Ver­anstal­tun­gen wie Hochzeit­en dabei hil­ft, den Überblick zu wahren. Für iOS gibt es die gle­iche Anwen­dung unter dem Namen „Par­ty- und Event­plan­er” sowohl als Lite- als auch als kostenpflichtige Pro-Ver­sion.

Der Par­ty­plan­ner - LUKE!
Video: YouTube/LUKE! Die Woche und ich

Für die richtige Musik sorgen: djay 2

Ohne die richtige Musik kommt keine rechte Stim­mung auf. Um also nicht ein­fach Deine nor­male Spo­ti­fy-Playlist bemühen zu müssen, lade Dir die styl­ishe djay 2-App für Android oder für iOS herunter. Die App lässt sich natür­lich eben­falls mit der Spo­ti­fy-Musik­daten­bank ver­wen­den und spielt im Gegen­satz zu anderen Play­ern die Titel naht­los ineinan­der über. Dazu zeigt sie zwei simulierte DJ-Decks und einen Cross­fad­er, sodass Dein Smart­phone oder Tablet zum echt­en Profi-Abspiel­gerät wird. Sog­ar eine MIDI-Funk­tion für externe Steuerg­eräte ist vorhan­den. Und wenn die Musik zu lahm ist, spiel sie ein­fach schneller ab. So bringst Du irgend­wann jeden zum Tanzen.

Spo­ti­fy: Die besten Tipps
Video: YouTube/neuland.tips

Zusammenfassung

Die näch­ste Par­ty kommt bes­timmt. Wie gut also, dass Du dank der passenden Apps bestens vor­bere­it­et bist. Die Ter­min­pla­nung erledigst Du mit Doo­dle, anschließend ver­wal­test Du die Gästeliste via Face­book und lädst weit­ere Per­so­n­en ein. Mit der Par­ty­plan­er-App kannst Du vor­ab anste­hende Auf­gaben pla­nen und Dich an alles erin­nern lassen. Und mit der djay 2 Musik­play­er-App kommt während der Par­ty richtig Laune auf.

Wie planst Du Deine Ver­anstal­tun­gen nor­maler­weise? Nutzt Du bere­its Face­book für Ver­anstal­tun­gen oder bist Du eher skep­tisch? Schreibe uns Deinen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren