Freunde unterwegs mit dem Smartphone.
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends
Die verschiedenen Gegner in Archero
:

AirDroid für iOS: Daten mit beliebigen Geräten teilen

Die kosten­lose Date­naus­tausch-App Air­Droid funk­tion­iert mit­tler­weile auch auf iPhone und iPad. In diesem Rat­ge­ber erk­lären wir Dir, wie Du dank der Anwen­dung Fotos oder Videos mit Deinen Fre­un­den teilen kannst.

Mit Apples Air­Drop kannst Du eigentlich eben­so sim­pel Dateien zwis­chen Geräten aus­tauschen. Der Nachteil: Das Fea­ture funk­tion­iert nur bei Apple-Geräten. Schade also, wenn Du mit Deinem Fre­und kein Video teilen kannst, weil er ein Android-Smart­phone hat. Für diese Fälle ist Air­Droid prak­tisch, denn die Soft­ware erlaubt den Date­naus­tausch plat­tfor­müber­greifend.

Voraussetzung: Internetverbindung

Die App ist in der Basisver­sion kosten­los. Wer aber zusät­zliche Pre­mi­um-Fea­tures wie zum Beispiel unbe­gren­ztes Über­tra­gungsvol­u­men nutzen will, kann zur kostenpflichti­gen Ver­sion wech­seln. Alles, was Du son­st brauchst, ist eine Inter­net-Verbindung. Falls Du ger­ade nicht im heimis­chen WLAN angemeldet bist, benutzt die App mitunter auch das Mobil­funknetz. Der Her­aus­ge­ber von Air­Droid spricht von ein­er Trans­fer­rate von bis zu 20 MB pro Sekunde.

Registrieren und loslegen

Nach­dem Du die Anwen­dung von iTunes oder aus dem App Store herun­terge­laden und auf Deinem iPhone oder iPad instal­liert hast, musst Du Dich zunächst mit Dein­er E-Mail-Adresse reg­istri­eren. Dazu erstellst Du einen Nutzer­na­men und ein Pass­wort. Über den Namen kön­nen Dich andere Nutzer find­en und ihrer Air­Droid-Fre­un­desliste hinzufü­gen.

Video: YouTube / AirDroid

Hast Du Air­Droid geöffnet, find­est Du direkt oben drei Reit­er:

  • „Meine Geräte“
  • „In der Nähe“
  • „Fre­unde“

Austausch zwischen PC und Smartphone

Air­Droid macht es nicht nur möglich, Dateien mit anderen Nutzern zu teilen. Du kannst die App auch mit Deinem PC verbinden – und von dort auf Dein Smart­phone zugreifen. Dazu brauchst Du am Com­put­er nur den entsprechen­den Desk­top-Client zu instal­lieren. Gehe anschließend in der mobilen App unter „Meine Geräte“ auf den Punkt „Gerät hinzufü­gen“, um PC und Smart­phone-Anwen­dung zu kop­peln.

Via AirDroid Dateien mit Freunden teilen

Über das „In der Nähe“-Feature kannst Du indes Dat­en mit Deinen Fre­un­den teilen: Dabei sucht Air­Droid nach mobilen Geräten in Dein­er unmit­tel­baren Nähe. Hat die App das Smart­phone Deines Fre­un­des gefun­den, musst Du mit dem Fin­ger nur auf dessen Nutzer­bild tip­pen. Anschließend öffnet sich eine Galerie-Über­sicht Dein­er let­zten Bilder oder Videos. Wäh­le sie aus und gehe unten auf den grü­nen Sende-But­ton, um sie zu teilen.

Wenn kein WLAN vorhanden ist

Damit das Teilen funk­tion­iert, müssen Du und der Empfänger im sel­ben Net­zw­erk angemeldet sein. Falls dies nicht der Fall ist, kannst Du ihn zum Beispiel über die Rubrik „Fre­unde“ hinzufü­gen. Voraus­set­zung ist, dass er Air­Droid nutzt und einen Nutzer­na­men besitzt. In diesem Fall kannst Du die Dat­en ein­fach­er über­tra­gen, selb­st wenn er noch offline ist. Du kannst über Deine iPhone-Ein­stel­lun­gen aber auch einen mobilen Hotspot ein­richt­en. Wenn Dein Fre­und diesen dann benutzt, seid Ihr bei­de im sel­ben Net­zw­erk angemeldet.

Zusammenfassung

  • Mit der kosten­losen App Air­Droid kannst Du plat­tfor­müber­greifend Dateien wie Fotos oder Videos aus­tauschen.
  • Reg­istriere Dich mit Nutzer­na­men, Pass­wort und Dein­er E-Mail-Adresse.
  • Füge andere Nutzer zu Dein­er Air­Droid-Fre­un­desliste hinzu, um Dateien schnell und ein­fach teilen zu kön­nen.
  • Oder benutze das „In der Nähe”-Feature, um Dat­en mit einem Gerät in der Nähe auszu­tauschen.

Hast Du auch schon ein­mal Air­Droid aus­pro­biert? Oder teilst Du Dateien über andere Dien­ste mit Deinen Fre­un­den? Ver­rate es uns gerne in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren