Smartphone mit Google-Logo auf dem Display vor bunten Lichtern im Hintergrund
© picture alliance / ZUMAPRESS.com | Mateusz Slodkowski
Das Foto zeigt aufgereiht vier S22-Ultra-Smartphones von Samsung
Samsung-Präsident Roh Tae-moon zeigt lächelnd Galaxy S22 und Galaxy S22 Ultra

Google Pixel 8: Welche Upgrades spendiert Google seinem Top-Smartphone?

Spätestens seit dem Durch­bruch des Google Pix­el 6 ist klar, dass Google nicht nur in der Mit­telk­lasse vorne mit­spie­len will, son­dern auch im High-End-Sek­tor. Ersten Leaks zufolge arbeit­et Google an den Nach­fol­gern für Pix­el 7 und 7 Pro. Im Herb­st 2023 kön­nte das Pix­el 8 (Pro) für Staunen sor­gen. 

Mit beein­druck­enden Kam­era-Upgrades und Googles eige­nen Hochleis­tung­sprozes­soren sticht derzeit die Pix­el-7-Rei­he aus der Masse her­vor und macht dem iPhone Konkur­renz. Kein Wun­der, dass auch das Nach­fol­ge­mod­ell Pix­el 8 bere­its ungeduldig erwartet wird.

Beachte: Die fol­gen­den Infor­ma­tio­nen beruhen auf Leaks und Gerücht­en. Sicher­heit zum Namen und zur Ausstat­tung von Googles neuem Handy haben wir erst, wenn das Unternehmen dieses offiziell ankündigt.

Release: Dann könnte ein Pixel 8 erscheinen

Es ist sehr wahrschein­lich, dass Google sein neues Top-Smart­phone im Herb­st 2023 veröf­fentlichen wird. Wenn das Unternehmen seinem bish­eri­gen Release-Zyk­lus treu bleibt, kön­nen wir im Okto­ber 2023 mit den neuen Mod­ellen rech­nen. Zumin­d­est erwies sich Okto­ber bish­er als sicheres Release-Fen­ster für neue Pix­el-Mod­elle – kurz nach dem Mark­t­start des neuen iPhone-Mod­ells.

Kamera: Bessere Fotos dank neuer Technologie

Die Kam­era des Pix­el 8 kön­nte ein beson­deres Fea­ture bieten: Mith­il­fe der „Stag­gered HDR”-Technologie kann ein einzelnes Pix­el mehrere Belich­tun­gen ein­fan­gen. Der Vorteil: Bewe­gung­sun­schärfe wird ver­mieden.

Voraus­set­zung für „Stag­gered HDR” ist laut The Verge die 50-Megapix­el-Kam­era GN2 von Sam­sung, die das Pix­el 8 mit­brin­gen soll. Entsprechend wird es dieses Fea­ture voraus­sichtlich nicht für ältere Mod­elle wie das Pix­el 7 oder das Pix­el 6 geben, die über eine GN1 ver­fü­gen. 2023 dürfte das Fea­ture außer­dem den neuen Flag­gschiff-Mod­ellen vor­be­hal­ten sein.

Chip: Pixel 8 bereits mit Tensor 3?

Zwei Handys soll Google ger­ade unter den Code­na­men „Husky“ und „Shi­ba“ entwick­eln, berichtet Android Cen­tral. Die Infor­ma­tio­nen dazu basieren wohl auf frei zugänglichen Code-Daten­banken. Diese deuten auch auf einen in bei­den Mod­ellen geplanten Chip unter dem Code­na­men „Zuma“ hin.

Die Ver­mu­tung liegt nahe, dass es sich hier um die noch nicht offiziell angekündigten Pix­el 8 und 8 Pro han­delt. Hin­ter dem „Zuma“-Chip wiederum kön­nte sich der aktuell bei Sam­sung in der Entwick­lung befind­liche Google-Prozes­sor Ten­sor G3 ver­ber­gen.

Was wir mit Sicher­heit wis­sen: Sam­sung arbeit­et derzeit an neuen Chip­sätzen – ein­er davon der Nach­fol­ger des Mit­telk­lasse-Prozes­sors Exynos 1280. Schon die ersten zwei Google Ten­sor-Gen­er­a­tio­nen set­zen auf die leis­tungsstarke Chiptech­nolo­gie von Sam­sung.

Speicher auf High-End-Niveau

Sind es beim Pix­el 7 noch 8 Giga­byte Arbeitsspe­ich­er, kön­nten es im Nach­fol­ge­mod­ell sog­ar 12 Giga­byte wer­den. Beim inter­nen Spe­ich­er nehmen wir an, dass die Pix­el-8-Mod­elle als High-End-Geräte min­destens 128 Giga­byte und möglicher­weise sog­ar 256 Giga­byte und 512 Giga­byte bieten wer­den.

Zwei Displayvarianten möglich

Den geleak­ten Dat­en zufolge kön­nten sich das Pix­el 8 und 8 Pro in Sachen Dis­play zwis­chen dem Pix­el 7 Pro und dem Pix­el 6 Pro ansiedeln. So soll die Auflö­sung des Bild­schirms beim „Shiba“-Model 2.268 x 1.080 Pix­eln betra­gen; bei „Husky“ hinge­gen 2.822 x 1.344 Pix­eln, berichtet etwa Ars Tech­ni­ca.

Pix­el 7 Pro vs. Pix­el 6 Pro: So hat Google sein Flag­gschiff verbessert

Im Gegen­satz zum Pix­el 7 soll sich auch das Bild­schirm­for­mat ändern. Statt den For­mat­en 20:9 und 19,5:9 beim Pix­el 7 und 7 Pro deutet sich in der acht­en Gen­er­a­tion ein 18,9:9-Format an. Damit wären die Bild­schirme der neuen Mod­elle etwas bre­it­er.

Android 14 – mit Feature des iPhone 14

Wird Google für das Pix­el 8 (Pro) weit­er­hin auf Android 13 set­zen oder steckt hier bere­its das für 2023 angekündigte neue OS Android 14 unter der Haube? Wir gehen von Android 14 aus und hof­fen zudem auf den viel disku­tierten Sup­port für Satel­liten-Inter­net. Während Apples iPhone 14 hier bere­its den Markt unter anderem mit dem Satel­liten-SOS-Fea­ture absteckt, hat Google auch für Android 14 Satel­liten-Inter­net bestätigt.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Das wünschen wir uns für das Pixel 8

Eine Frage, die sich im aktuellen Sta­di­um der Entwick­lung kaum beant­worten lässt: Was wird das Pix­el 8 kosten? Vom Preis hängt let­ztlich ab, ob Google mit seinem neuen Mod­ell einen großen Sprung wagt – oder ob Google die Stärken sein­er Pix­el-7-Rei­he opti­miert.

Es gibt einige Fea­tures, die wir uns vom neuen Pix­el erhof­fen. Dazu zählt ein 120-Hertz-Dis­play für bei­de Vari­anten, Pix­el 8 und 8 Pro. Bei eini­gen Her­stellern zählt das bere­its bei gün­stigeren Mod­ellen zum Stan­dard, so zum Beispiel bei Sam­sung in Mod­ellen wie dem Galaxy A53 5G.

Pix­el 7a: Alle Infos zum neuen Mit­telk­lasse­handy von Google

Was wir uns außer­dem wün­schen: eine bessere Akkuleis­tung. Aktuell bewe­gen sich die Akkus der Pix­el-Rei­hen im Durch­schnitt. Da das Pix­el mit Dien­sten wie Google Maps, Google Fotos oder Google Trans­late vor allem auf Reisen viele Vorteile bietet, ist ein größer­er Akku wün­schenswert.

Zu guter Let­zt: Kam­er­at­e­ch­nisch ist das Pix­el 7 Pro bere­its sehr gut aufgestellt. Nichts­destotrotz böte ein Upgrade um einen zehn­fachen optis­chen Zoom angesichts ein­er Konkur­renz wie dem Sam­sung Galaxy S22 Ultra einen klaren Vorteil. Bei der Kam­era des Pix­el 7 liegen wir hier aktuell noch bei fünf­fachem Zoom.

Die mögliche Ausstattung des Pixel 8 (Pro) in der Übersicht

Im Fol­gen­den lis­ten wir Dir die möglichen Specs und Fea­tures des näch­sten Google-Flag­gschiffes auf. Bitte beachte, dass es sich dabei bis zur offiziellen Vorstel­lung nur um Gerüchte han­delt.

  • Design: ver­mut­lich ähn­lich wie Pix­el 7
  • Dis­play: 2.268 x 1.080 Pix­el und 2.822 x 1.344 Pix­el (Pro)
  • Chip: Google Ten­sor 3
  • Spe­ich­er: 8 oder 12 Giga­byte Arbeitsspe­ich­er
  • Betrieb­ssys­tem: wahrschein­lich Android 14
  • Preis: unbekan­nt
  • Release: Herb­st 2023

Was hältst du von den Gerücht­en zum Pix­el 8 (Pro)? Käme das neue Google-Handy für Dich infrage? Teile Deine Mei­n­ung gerne in einem Kom­men­tar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren