Smartphones Xperia 1 IV und iPhone 13 Pro Max von vorne und hinten nebeneinander vor rotem Hintergrund
Frau mit gelbem Pullover hält iPad Pro 2021 im herbstlichen Park

Mit diesen Tipps und Tricks hast Du Dein Galaxy S7 (edge) im Griff

Aus­pack­en, ein­schal­ten, Smart­phone-Freude. Die bei­den Top-Mod­elle Sam­sung Galaxy S7 und S7 edge überzeu­gen durch ihre pfeilschnelle Hard­ware. Mit diesen Tipps und Tricks holst Du alles aus Deinem neuen Smart­phone her­aus.

Ob Du Dat­en vom alten Smart­phone auf­spie­len, die Spe­icherkarte richtig ein­stellen oder Dein neues Smart­phone ein­fach nach Deinen Bedürfnis­sen anpassen möcht­est: Das Galaxy S7 (edge) steckt voller Möglichkeit­en. Wir haben für Dich die sechs wichtig­sten Tipps und Tricks gesam­melt – so kannst Du direkt durch­starten und aus einem Smart­phone Dein Smart­phone machen.

Daten auf das Galaxy S7 (edge) übertragen

Screen_Ursu4-editedDa liegt es vor Dir. Unberührt und bere­it, Dein täglich­er Begleit­er zu wer­den. Nach der Willkom­men­sz­er­e­monie (Dis­play­folie abziehen und Gerät ein­schal­ten) kommst Du schnell zu dem Punkt, an dem etwas fehlt: Die Dat­en aus Deinem alten Smart­phone. Kon­tak­te, Fotos, Videos, Anrufliste und so weit­er müssen auf das Galaxy S7 (edge) über­tra­gen wer­den. Sam­sung hat mitgedacht und ein USB-Don­gle beigelegt. Mit der dazuge­höri­gen Smart Switch-App kannst Du kinder­le­icht „umziehen“. Verbinde Dein neues Galaxy S7 (edge) ein­fach mit Deinem alten Smart­phone (Android, iOS oder Black­ber­ry) und starte die Smart Switch-App auf bei­den Geräten. Dann kannst Du zuschauen, wie Deine Inhalte herüber­fliegen.

App-Raster beim Galaxy S7 (edge) ändern

Die großen Dis­plays bieten viel Platz für Apps, Wid­gets und Ord­ner. In der Stan­dard-Ein­stel­lung sind die Icons ziem­lich groß. Falls Du kleinere Sym­bole lieber magst und möglichst viele Apps auf einem Home­screen able­gen möcht­est, kannst Du das App-Raster verklein­ern. Du hast die Wahl zwis­chen 4x4 (vor­eingestellt), 4x5 und 5x5. Um die Größe festzule­gen, halte ein­fach an ein­er freien Stelle auf dem Galaxy S7 (edge) Hauptscreen Deinen Fin­ger gedrückt und wäh­le anschließend „Raster“ aus. Dort kannst Du bequem zwis­chen den ver­schiede­nen Größen wech­seln und Deine Liebling­sein­teilung aus­suchen. So passt dann vielle­icht auch Dein neues Wid­get auf den Home­screen, ohne dass Du Deine bish­eri­gen Sym­bole anders anord­nen musst.

Galaxy S7 edge: Seitenleiste anpassen

Screen_Ursu3-editedDas Galaxy S7 edge hat die berühmte Seit­en­leiste – von Sam­sung auch Seit­en­bild­schirm genan­nt. Dort kannst Du Dir nicht nur wichtige Kon­tak­te anzeigen lassen, son­dern auch Deine Lieblings-Apps, spezielle Mini-Apps oder Gim­micks wie Lin­eal oder Kom­pass. Du bes­timmst, was Du sehen möcht­est und auch, wie es ausse­hen soll: Posi­tion, Größe und Trans­parenz lassen sich inner­halb kürzester Zeit anpassen, sodass die Seit­en­leiste sofort ein super hil­fre­ich­es Werkzeug wird. Zu den Ein­stel­lun­gen gelangst Du entwed­er durch Ziehen an der Lasche auf dem Dis­play oder über die Ein­stel­lun­gen. Dort wählst Du „Sys­te­me­in­stel­lun­gen“ und anschließend „Seit­en­bild­schirm“.

Schnelleinstellungen beim Galaxy S7 (edge) verändern

Viele wichtige Funk­tio­nen kannst Du bei Deinem Galaxy S7 (edge) per Tap ein- und auss­chal­ten. Das geht über die Schnelle­in­stel­lun­gen, die Du durch Herun­terziehen der Benachrich­ti­gungsleiste öffnest. Im fol­gen­den Menü kannst Du WLAN, Blue­tooth, NFC, GPS, mobilen Hotspot und vieles mehr bedi­enen. Sam­sung hat eine ganze Rei­he von Funk­tio­nen über die Schnelle­in­stel­lun­gen ver­füg­bar gemacht. Aber Du brauchst höchst­wahrschein­lich längst nicht alle gle­ich oft. Bei geöffneten Schnelle­in­stel­lun­gen (ein­fach im Betrieb von der Ober­seite des Dis­plays herun­terziehen) tippst Du auf den Pfeil und find­est anschließend oben einen Bear­beit­en-But­ton. Nun kannst Du per Drag & Drop alle Sym­bole ver­schieben und nach Deinen Wün­schen anle­gen. Deine wichtig­sten Funk­tio­nen lan­den dadurch über­sichtlich auf den ersten Plätzen.

Fotos direkt auf der MicroSD-Karte speichern

Screen5Mit dem Galaxy S7 (edge) hast Du wieder die Möglichkeit, Deinen Smart­phone-Spe­icher­platz durch eine MicroSD-Karte um bis zu 200GB zu erweit­ern. Auch hier gilt: Nutze Deine Spe­icherkarte so, wie es Dir am besten gefällt. Du kannst zum Beispiel fes­tle­gen, dass neu geknip­ste Fotos und Videos nicht auf dem inter­nen Spe­ich­er, son­dern auf der Spe­icherkarte lan­den. Die Ein­stel­lung nimmst Du ganz ein­fach über die Kam­era vor. Starte die Kam­era und tippe auf das Zah­n­rad. Anschließend zum Ein­trag „Spe­icherort“ herun­ter­scrollen und die Spe­icherkarte auswählen. Wenn Du sehr viele Fotos machst, kannst Du dann ein­fach Deine Spe­icherkarte aus Deinem Galaxy S7 (edge) ent­fer­nen und an Deinen Com­put­er anschließen.

Speicherkarte im Galaxy S7 (edge) clever nutzen

Wenn Du die Spe­icherkarte lieber im Gerät lässt, hast Du noch mehr Möglichkeit­en. Zum Beispiel kannst Du einige Apps auf die MicroSD-Karte ver­schieben. Die entsprechende Ein­stel­lung ist nicht auf Anhieb sicht­bar, son­dern etwas ver­steckt. Navigiere zu „Ein­stel­lun­gen“, „Spe­ich­er“, „Geräte­spe­ich­er“, „Ver­wen­de­ter Spe­icher­platz“ und dann „Anwen­dun­gen“. Tippe auf die App, die Du auf die Spe­icherkarte ver­schieben möcht­est. Wenn die App ver­schieb­bar ist, kannst Du beim Punkt „Genutzter Spe­ich­er“ auf „ändern“ tip­pen und „SD-Karte“ auswählen. Das funk­tion­iert lei­der nicht bei allen Apps.

Das sind unsere 6 wichtig­sten Tipps und Tricks für das Sam­sung Galaxy S7 und S7 edge. Hast Du noch weit­ere Tricks auf Lager? Dann tippe sie uns gerne in die Kom­mentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren