Samsung Galaxy Note mit aktivierter Memo-App im S Planner
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends
Die verschiedenen Gegner in Archero
: :

Samsung S Planner: Tipps zur Verwendung auch mit Google Kalender

Der Sam­sung S Plan­ner ist das stan­dard­mäßig instal­lierte Kalen­der-Tool auf Deinem Sam­sung-Smart­phone. So richtig prak­tisch wird diese App aber erst, wenn Du sie für Deine Ansprüche indi­vidu­ell ein­stellst. Mit einem kleinen Trick kannst Du den S Plan­ner von Sam­sung sog­ar mit Deinem Google-Kalen­der syn­chro­nisieren. Wir zeigen Dir Schritt für Schritt, wie das geht.

Heutzu­tage nutzt kaum mehr jemand Kalen­der aus Papi­er und auch die lokalen Kalen­der, wie wir sie schon von den ganz frühen Win­dows-Ver­sio­nen ken­nen, sind längst nicht mehr aus­re­ichend. Gute Kalen­der wer­den heute in der Cloud gespe­ichert und sind im Opti­mal­fall von mehreren Geräten aus jed­erzeit ver­füg­bar und immer aktuell. Nur wenn Du die Ein­träge zweier Kalen­der von unter­schiedlichen Anbi­etern syn­chro­nisieren willst, brauchst Du manch­mal einen kleinen Trick. So ist es auch beim Sam­sung S Plan­ner und dem Google Kalen­der.

Empfehlenswert: Den Samsung S Planner auf den Startbildschirm holen

Bevor wir uns um die Syn­chro­ni­sa­tion des Sam­sung S Plan­ner mit dem Google Kalen­der küm­mern, vor­ab ein nüt­zlich­er Tipp. Am meis­ten prof­i­tierst Du von Deinem Kalen­der, wenn Du ihn so ein­stellst, wie es für Dich am vorteil­haftesten ist. Zunächst ein­mal soll­test Du das Sam­sung S Plan­ner-Wid­get auf den Start­bild­schirm set­zen. Damit sparst Du Dir den Umweg, jedes Mal die App starten zu müssen, wenn Du einen Blick in den Kalen­der wer­fen willst. Halte dazu ein­fach auf ein­er freien Stelle den Fin­ger gedrückt, tippe auf Wid­gets und wäh­le den Sam­sung S Plan­ner im gewün­scht­en For­mat. Wir empfehlen Dir die Größe 4x4. Sie braucht zwar möglicher­weise eine volle Seite Deines Start­bild­schirms, bietet aber die meiste Über­sicht und viele Optio­nen sind direkt ver­füg­bar.

Video: YouTube / IT Jungles

Samsung S Planner und der Google Kalender – das Problem

Die meis­ten Nutzer sind es gewohnt, dass ihr Kalen­der sich auf allen Geräten automa­tisch syn­chro­nisiert. Nur so hast Du schließlich immer und über­all den Zugang zu den wichti­gen Ter­mi­nen. Allerd­ings klappt das nicht immer mit Apps von ver­schiede­nen Anbi­etern. Obwohl Sam­sung bekan­ntlich Googles Betrieb­ssys­tem Android in seinen Geräten nutzt, syn­chro­nisiert sich der hau­seigene Kalen­der der Süd­ko­re­an­er eben nicht mit dem Google Kalen­der eines ver­bun­de­nen Google-Kon­tos. Stattdessen verbleiben die Ein­träge in der Kat­e­gorie „Eigene Kalen­der“ immer lokal auf dem Smart­phone. Um bei­de Kon­ten zu verbinden und zu syn­chro­nisieren, musst Du deshalb ein wenig in die Trick­kiste greifen.

via GIPHY

Die Lösung: manuelles Exportieren und Importieren

Die Lösung des Prob­lems ist auf den ersten Blick vielle­icht ein wenig umständlich, aber trotz­dem recht unkom­pliziert. Du musst ein­fach nur die Dat­en des Plan­ners exportieren und in Google importieren. Lei­der bietet der Sam­sung S Plan­ner kein­er­lei Export­funk­tion an, mit der man die Dat­en in den Google Kalen­der über­tra­gen kön­nte. Du benötigst dafür also eine zusät­zliche App. Als sehr zuver­läs­sig hat sich die App iCal Import/Export Cal­DAV erwiesen. Es gibt natür­lich auch Alter­na­tiv­en, aber wir wer­den im Fol­gen­den das Vorge­hen für die Syn­chro­ni­sa­tion von Sam­sung S Plan­ner und Google Kalen­der anhand dieser genan­nten App Schritt für Schritt durchge­hen.

1. Schritt: Exportieren per App

In der App klickst Du ein­fach auf „Exportieren“, wählst Deinen Kalen­der aus und erstellst eine ICS-Datei, die Du beliebig benen­nen kannst. Wäh­le dann einen Spe­icherort. Mit einem Klick auf die kleine Wolke unten rechts ist der Export schon fer­tig. Jet­zt musst Du nur noch einen Weg wählen, Dir die Datei selb­st zu schick­en, zum Beispiel per E-Mail.

2. Schritt: Importieren über Dein Google-Konto

Um die erstellte ICS-Datei nutzen zu kön­nen, lade sie zunächst am PC herunter und spe­ichere sie lokal auf Dein­er Fest­plat­te ab. Öffne dann im Brows­er den Google Kalen­der und melde Dich mit dem­sel­ben Google-Kon­to an, das mit dem Kalen­der verknüpft ist, den Du syn­chro­nisieren möcht­est. Oben rechts find­est Du ein kleines Zah­n­rad mit den Ein­stel­lun­gen. Klicke darauf.

Unter „Kalen­dere­in­stel­lun­gen | Kalen­der | Kalen­der importieren“ kannst Du die ICS-Datei aufrufen, die Du zuvor abge­spe­ichert hast. Klicke nun auf „Importieren“ und der Google Kalen­der frischt sich mit den Infos aus dem Sam­sung S Plan­ner auf.

3. Schritt: Lokalen S-Planner Kalender deaktivieren

Trotz der App und der damit möglichen Syn­chro­ni­sa­tion gle­ichen sich die bei­den Kalen­der lei­der auch in der Folge nicht miteinan­der ab. The­o­retisch müsstest Du also die Syn­chro­ni­sa­tion immer wieder aufs Neue durch­führen. Das macht natür­lich keinen Sinn. Viel bess­er ist es, wenn Du den lokalen Kalen­der auf dem Smart­phone aus­blend­est und dafür den Google Kalen­der als Quelle für Deine Ter­mine wählst.

Rufe zunächst die Sam­sung S Plan­ner-App auf und tippe auf die drei Punk­te, um zu den Kalen­dere­in­stel­lun­gen zu gelan­gen. Deak­tiviere nun die Option „Eigene Kalen­der“ und aktiviere dafür das ange­bun­dene Google-Kon­to, das dem gewün­scht­en Google Kalen­der zuge­ord­net ist. Zusät­zlich kannst Du gle­ich noch eine Rei­he optionaler Infos an- oder abschal­ten, etwa die Anzeige von Feierta­gen oder Geburt­sta­gen oder die Infos zum Wet­ter.

Video: YouTube / André Erdmann

Doppelte Benachrichtigungen ausschalten

Hast Du Deinen Google Kalen­der mit dem Sam­sung S Plan­ner verknüpft, so kann ein kleines Prob­lem auftreten. Oft wer­den näm­lich die Kalen­der-Benachrich­ti­gun­gen dop­pelt angezeigt – ein­mal vom Google Kalen­der und ein­mal vom Sam­sung S Plan­ner aus. Das nervt natür­lich ein wenig. Du kannst aber die Benachrich­ti­gun­gen des S Plan­ners ein­fach in den Ein­stel­lun­gen Deines Smart­phones auss­chal­ten. Unter „Benachrich­ti­gun­gen | Erweit­ert“ find­est Du alle Apps auf Deinem Gerät, die Benachrich­ti­gun­gen aus­geben kön­nen. Suche den Sam­sung S Plan­ner, klicke darauf und betätige den entsprechen­den Schiebere­gler, um die Benachrich­ti­gun­gen auszuschal­ten. Ab jet­zt erhältst Du nur noch die Benachrich­ti­gun­gen aus dem Google Kalen­der.

Zusammenfassung

  • Du kannst den Sam­sung S Plan­ner auch zusam­men mit Deinem Google-Kalen­der ver­wen­den.
  • Hole Dir dazu die App iCal Import/Export Cal­DAV.
  • Erstelle mit der App eine ICS-Datei, die Du Dir per Mail schickst.
  • Importiere die Datei über Dein Google-Kon­to.
  • Deak­tiviere den lokalen Sam­sung S Plan­ner auf dem Smart­phone.
  • Stelle die Benachrich­ti­gun­gen für den S Plan­ner aus.

Hat es funk­tion­iert? Oder hast Du sog­ar einen weit­eren Tipp für die Com­mu­ni­ty? Lass es uns wis­sen und schreibe uns einen Kom­men­tar.

Titelbild: Samsung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren