Die App-Berechtigungen von WhatsApp auf einem Samsung-Smartphone ändern.
Frauenhände tippen auf iPad mit Tastatur
Eine Frau schaut auf ihr Smartphone
: :

App-Berechtigungen einsehen und ändern – unter Android, iOS & Co.

Damit Du mit Apps wie What­sApp Sprach­nachricht­en aufnehmen kannst, musst Du dem Mes­sen­ger erlauben, auf das Mikro­fon Deines Smart­phones zuzu­greifen. Du kannst diese soge­nan­nte App-Berech­ti­gung jed­erzeit prüfen – und ändern.

Sowohl auf dem Smart­phone als auch dem Com­put­er gibt es eine Vielzahl an möglichen App-Berech­ti­gun­gen. Um ein­er Anwen­dung eine bes­timmte Berech­ti­gung zu entziehen, führt Dein Weg auf allen Geräten über die Ein­stel­lun­gen.

Bevor Du das tust, soll­test Du etwas wis­sen: Entziehst Du What­sApp zum Beispiel den Zugriff auf die Smart­phone-Kam­era, kannst Du über den Mes­sen­ger keine Schnapp­schüsse mehr aufnehmen. Wenn Du mit der App jedoch eh keine Bilder erstellst, ist das natür­lich weniger ein Prob­lem. Außer­dem soll­test Du von Zeit zu Zeit sowieso prüfen, auf welche Bere­iche Deines Smart­phones Deine Apps zugreifen dür­fen.

Wo Du App-Berechtigungen unter Android findest

Am Android-Smart­phone navigierst Du dazu in die Ein­stel­lun­gen: Tippe auf „Apps“ und wäh­le die Anwen­dung aus, deren Berech­ti­gun­gen Du prüfen möcht­est. Dannn find­est Du weit­er unten den Punkt „Berech­ti­gun­gen“ – tippe drauf.

Anschließend öffnet sich eine Liste von Funk­tio­nen und Bere­ichen, auf die diese App zugreifen kann. Im Falle von What­sApp sind das möglicher­weise die Kam­era, das Mikro­fon, der Smart­phone-Spe­ich­er sowie der Stan­dort. Jede aktive Berech­ti­gung ist mit einem blauen Schiebere­gler verse­hen. Zur Deak­tivierung eines Zugriffs wis­chst Du den Regler nach links.

Alter­na­tiv tippst Du unter „Apps“ oben rechts auf das Drei-Punk­te-Icon und wählst „App-Berech­ti­gun­gen“ aus. Anschließend find­est Du die Bere­iche für Kalen­der, Kam­era, Mikro­fon & Co. – tippst Du auf einen Punkt, lis­tet Android alle Apps auf, die Zugriff auf diese Funk­tion haben.

Junge Frau sitzt im Auto und ändert die App-Berechtigungen über ihr Smartphone.

Für App-Berech­ti­gun­gen fol­gst Du unter Android dem Pfad „Ein­stel­lun­gen | Apps“, unter iOS „Ein­stel­lun­gen | Daten­schutz“.

So geht’s unter iOS

Du hast ein iPhone? Dann musst Du eben­falls in die Ein­stel­lun­gen wech­seln. Tippe dort auf den Menüpunkt „Daten­schutz“. Danach find­est Du die üblichen Kat­e­gorien wie „Mikro­fon“, „Kalen­der“ oder „Kam­era“. Wählst Du einen Bere­ich aus, kannst Du über den Schiebere­gler ein­er App den Zugriff ver­weigern.

Wie es am Windows-PC oder Mac funktioniert

Nicht nur Smart­phone-Apps brauchen Berech­ti­gun­gen: Auch Anwen­dun­gen für PC oder Mac sind betrof­fen, weshalb es im Sys­tem der Com­put­er einen eige­nen Bere­ich für App-Berech­ti­gun­gen gibt.

Unter Win­dows klickst Du in den Ein­stel­lun­gen auf „Daten­schutz“. Anschließend soll­test Du weit­er unten den Menüpunkt „App-Berech­ti­gun­gen“ sehen. Auch dort ist dann über Schiebere­gler der Zugang ein­schränkbar.

Am Mac klickst Du dage­gen auf das Apple-Icon und auf „Sys­te­me­in­stel­lun­gen“. Wäh­le dann „Sicher­heit“ aus und wech­sle in den Tab für „Pri­vat­sphäre“. Dort befind­en sich die App-Berech­ti­gun­gen.

Zusammenfassung

  • Apps auf Smart­phone und PC brauchen Deine Erlaub­nis, um auf Kam­era, Mikro­fon & Co. zugreifen zu kön­nen.
  • Diese soge­nan­nten App-Berech­ti­gun­gen sind über die Ein­stel­lun­gen des jew­eili­gen Geräts ein­se­hbar – und kön­nen bei Bedarf ent­fer­nt wer­den.
  • Bedenke: Apps brauchen Berech­ti­gun­gen für den vollen Funk­tion­sum­fang – sperrst Du also den Zugriff, funk­tion­iert die App vielle­icht nicht mehr ord­nungs­gemäß.

Hast Du ein­er App schon ein­mal Berech­ti­gun­gen ver­weigert? Wir freuen uns auf Deine Rück­mel­dung.

Titelbild: Samsung / Pixabay (freephotocc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren