So erstellst Du Bixby-Routinen am Samsung Galaxy S10 & älter

:

So erstellst Du Bixby-Routinen am Samsung Galaxy S10 & älter

Mehrere Aktionen durch eine einzige Handlung auslösen: Auch für Samsungs Assistenz Bixby kannst Du Routinen erstellen. Wie Du dafür an einem Galaxy-Gerät vorgehst, verraten wir Dir hier.

Du möchtest um Punkt 10 Uhr abends den Blaulichtfilter Deines Samsung-Galaxy-Smartphones einschalten und das Gerät stummschalten? Das musst Du nicht zwingend manuell erledigen, denn für smarte Assistenten lassen sich bereits länger Routinen erstellen. Sie fassen mehrere Aktionen zusammen, die durch eine vorher von Dir festgelegte Bedingung (zum Beispiel die Uhrzeit) ausgelöst werden. Inzwischen kannst Du auch für Bixby solche automatisierten Prozesse einrichten. Die Assistenz empfiehlt Dir sogar bestimmte Routinen, die zu Deinem Nutzungsverhalten passen. Du kannst aber auch eigene, benutzerdefinierte Abläufe kreieren.

Die Routinen-Funktion einschalten

Die folgende Erklärung bezieht sich auf das Samsung Galaxy S10 – das liegt daran, dass das Feature zunächst nur für dieses Modell freigeschaltet ist. Es sollte zukünftig aber auch für andere Samsung-Galaxy-Geräte ausgerollt werden und dann auf ähnliche Weise funktionieren.

So gehst Du am Galaxy S10 vor, um das Routinen-Feature einzuschalten: Ziehe auf dem Homescreen die Benachrichtigungsleiste nach unten und wähle bei den Schnellstart-Funktionen den Punkt „Bixby-Routinen“ aus. Das Feature wird somit aktiv. Alternativ findest Du es auch in den Android-Einstellungen: Tippe auf den Menüpunkt „Erweiterte Funktionen“ und wische den Regler bei „Bixby-Routinen“ nach rechts.

Damit Bixby Dir Routinen vorschlagen kann, empfiehlt Samsung Dir, das Feature für rund zwei Wochen eingeschaltet zu lassen. Die Assistenz lernt in dieser Zeit Deine Gewohnheiten kennen und erstellt daraufhin automatisch Routinen, die zu Dir passen. Du findest diese im Bereich „Empfohlene Routinen“: Um in diesen zu navigieren, tippst Du erneut auf den Punkt „Bixby-Routinen“ und wählst dann „Details“ aus. Gehe auf eine der vorgeschlagenen Abläufe, um ihn zu bearbeiten. Dabei kannst Du gegebenenfalls noch Bedingungen („Wenn“) und Aktionen („Dann“) anpassen.

Bist Du mit den Einstellungen zufrieden, tippe auf „Routine speichern“. Sie wird dann in der Registerkarte „Meine Routinen“ abgelegt.

So erstellst Du eigene Routinen für Bixby

Möchtest Du dagegen eine benutzerdefinierte Bixby-Routine einrichten: Tippe auf das „Bixby-Routinen“-Symbol in den Schnelleinstellungen. Im neuen Fenster wählst Du unter „Details“ oben rechts das Plus-Icon aus. Lege zunächst einen Namen für die Routine fest. Anschließend wählst Du erst die „Wenn“-Bedingungen und danach die „Dann“-Aktionen aus. Tippe auf „Routine speichern”, um den Vorgang abzuschließen.

Im Folgenden bekommst Du noch ein mögliches Beispiel für eine eigene Routine: Sobald Du im Auto sitzt und sich Dein Handy via Bluetooth mit dem System des Fahrzeugs verbindet („Wenn“), startet sich Spotify oder eine andere Musik-App („Dann“).

Einen laufenden Ablauf stoppen

Eine Routine wurde bereits ausgelöst, Du möchtest sie aber stoppen? Dann erweitere die in der Statusleiste angezeigte Benachrichtigung zur laufenden Routine. Wähle sie aus und tippe auf „Stopp“.

Du solltest jedoch wissen, dass Du damit nur die aktuelle Aktion stoppst – möchtest Du eine Routine dauerhaft und vollständig „ausschalten“, musst Du sie deaktivieren. Wie das funktioniert, erfährst Du im nächsten Absatz.

So schaltest Du eine Bixby-Routine dauerhaft aus

Wenn Du eine Bixby-Routine deaktivieren möchtest: Navigiere erneut in den Bereich „Meine Routinen“. Du kannst nun den Regler neben der Routine betätigen, die Du ausschalten willst. Deren Hintergrund erscheint dann in der Farbe Weiß, was bedeutet, dass sie deaktiviert ist.

Auf unserem Blog findest Du übrigens noch weitere Tipps zu Bixby: Unter anderem erklären wir Dir, wie Du die Assistenz optimal verwendest und mit ihr beispielsweise am Galaxy Note9 Dokumente scannst.

Zusammenfassung

  • Auch für Bixby kannst Du automatisierte Routinen einrichten.
  • Bislang ist die Funktion nur fürs Samsung Galaxy S10 verfügbar.
  • Sie sollte in Zukunft aber für weitere Galaxy-Geräte ausgerollt werden.
  • Ziehe die Statusleiste Deines Smartphones nach unten und tippe auf „Bixby-Routinen“.
  • Lasse das Feature rund zwei Wochen aktiv, damit Bixby zu Dir passende Routinen erstellen kann.
  • Du findest diese dann im Bereich „Empfohlene Routinen“.
  • Alternativ kannst Du auch eigene Abläufe einrichten.
  • Tippe dazu in den Schnellstart-Einstellungen erneut auf „Bixby-Routinen“.
  • Wähle „Details“ und anschließend das Plus-Symbol aus.
  • Du kannst jetzt die „Wenn“-Bedingungen und „Dann“-Aktionen festlegen.
  • Tippe abschließend auf „Routine speichern“.

Hast Du Deine eigene Bixby-Routine erstellen können? Teile gerne Deine Erfahrungen mit uns, indem Du uns hier einen Kommentar hinterlässt.

Titelbild: Eigenkreation: Samsung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren