UPLIFT für IoT-Innovationen: Vodafone sucht neue Partner für das Internet of Things

UPLIFT für IoT-Innovationen: Vodafone sucht neue Partner für das Internet of Things

Ob autonome Autos, smarte Landwirtschaft oder E-Commerce: Vodafone arbeitet in vielen Bereichen daran, das Internet of Things voranzubringen. Doch auf dem Weg ins vollvernetzte Gigabit-Zeitalter gibt es noch viele Herausforderungen und offene Fragen. Diese möchte Vodafone künftig mit seiner neuen Kooperationsstrategie UPLIFT und noch mehr innovationsfreudigen Partnern angehen.

Es ist nicht nur ein neuer Name, sondern eine neue Strategie mit neuer Zielsetzung: UPLIFT löst das bisherige Start-up-Modell von Vodafone ab und soll künftig innovative Lösungen für das Internet of Things (IoT) hervorbringen. Um offene Fragen zu klären, möchte der Düsseldorfer Know-how, Ideen und Innovationsgeist gleichgesinnter Partner bündeln – und zwar auf Augenhöhe für gemeinsame geschäftliche Erfolge. Dieses Engagement in der Zusammenarbeit mit jungen Unternehmen brachte Vodafone jetzt eine Auszeichnung als einer von zwölf Europe Corporate Startup Stars ein.

SEP Corporate Startup Stars 2018: Vodafone in den Top 12

Zum dritten Mal suchte die Initiative Startup Europe Partnership (SEP) europäische Unternehmen, die sich besonders aktiv und innovationsoffen für Kooperationen mit Start-ups zeigen. Das Corporate Startup Stars-Ranking 2018, das in Zusammenarbeit des Beratungsunternehmens Mind the Bridge und der Innovationsstiftung Nesta erstellt wurde, hebt insgesamt 36 Unternehmen hervor: Zwölf als „SEP Europe Corporate Startup Stars“, um deren Titel sich Vodafone verdient gemacht hat, und 24 als „SEP Europe Open Innovation Challengers“. Die ersten drei Plätze im Ranking belegen Samsung Electronics, der niederländischer Telekommunikationskonzern KPN und Sodexo, ein französisches Catering- und Service-Unternehmen.

Ausgezeichnet wurden alle Preisträger in Brüssel von Jyrki Tapani Katainen, dem Vizepräsident der Europäischen Kommission für Beschäftigung, Wachstum, Investitionen und Wettbewerbsfähigkeit. Er kommentiert: „Die Zusammenarbeit zwischen etablierten Unternehmen und Start-ups kann für beide Seiten enorme Vorteile bringen. Start-ups erhalten Zugriff auf Ressourcen und Marktkenntnisse, für etablierte Unternehmen können solche Kooperationen ein starker Innovationstreiber sein.“ Genau diese Vorteile hat Vodafone erkannt und möchte sie mit seinem UPLIFT-Programm nutzen.

Als Vodafone-Partner die Gigabit-Zukunft gestalten

„Wir suchen Innovatoren, die mit uns zusammen das Internet of Things von morgen gestalten“, so Michael Reinartz, Director Innovation & Consumer Services bei Vodafone. Konkret geht es um Partner, deren IoT-Anwendungen die smarten Produkte der Düsseldorfer ergänzen. Die Lösungen sollen die Lücke zwischen dem Bedarf der B2B-Kunden und dem bestehenden IoT-Portfolio von Vodafone schließen. Das UPLIFT-Team hat also künftig die Aufgabe, je nach Kundenanfrage passende Partner zu finden. Doch mit dem neuen Konzept möchte Vodafone nicht nur auf aktuelle Wünsche von Geschäftspartnern reagieren, sondern auch auf künftige Fragen eine Antwort haben. Deshalb ist das Düsseldorfer Unternehmen ebenso offen für Kooperationen und Produkte, die auf den ersten Blick nicht zum bisherigen IoT-Angebot von Vodafone passen.

Win-win: Erfolgs-Booster für Deine IoT-Innovation

Die Grundidee beim UPLIFT -Konzept besteht darin, eine Win-win-Situation zu schaffen. „Distribute“, „Optimize“ und „Boost“ lauten daher die Größen der Erfolgsformel. Das heißt konkret: Als Innovator bekommst Du Zugang zu vielen Geschäftskunden von Vodafone und profitierst von der Konnektivität eines international agierenden IoT-Experten. Das gibt Dir die Chance, die Sichtbarkeit Deines Startups und Präsenz Deiner Idee auf dem globalen Markt zu erhöhen. Doch die Zusammenarbeit mit der prominenten Telekommunikations-Marke soll Dich auch ganz praktisch voranbringen. Dafür kannst Du Deine IoT-Anwendungen in den top ausgestatteten Forschungslaboren und Einrichtungen von Vodafone weiterentwickeln und testen. So möchte der IoT-Pionier seine innovationsfreudigen Partner unterstützen, ihre Ideen voranzubringen und ihr Geschäftsmodell zu erweitern.

Gesucht: IoT-Innovatoren mit Visionen und konkreten Lösungen

Ob Connected Cars, Smart Agriculture oder Industrie 4.0: Für welchen Bereich Du vernetzte Lösungen parat hast, spielt keine Rolle. Einzige Voraussetzung für die Kooperation ist, dass Dein Startup finanziell auf sicheren Beinen steht und Deine Anwendung schon so weit entwickelt ist, dass Du mindestens einen Prototyp vorzeigen kannst. Allerdings fokussiert Vodafone bei seinem neuen Konzept nicht nur Startups, sondern möchte auch mit IoT-Firmen zusammenarbeiten, die über die Gründungsphase hinaus sind.

Wie kannst Du Vodafone von Deinen eigenen IoT-Anwendungen überzeugen? Am besten wirfst Du direkt einen Blick auf die virtuelle Visitenkarte des UPLIFT-Teams: Auf der neuen Website www.vodafoneuplift.de  findest Du alle wichtigen Informationen zum gelifteten Partnerschaftsmodell von Vodafone.

Hast Du bereits eine IoT-Lösung parat und möchtest sie mit Vodafone weiterentwickeln?  Schreib uns, warum UPLIFT für Dich und Dein Startup wie gerufen kommt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren