Mit dem V-Multi Tracker geht nichts mehr verloren

Mann mit Rucksack in der Stadt schaut auf sein Smartphone - V-Multi-Tracker
iStock
Bewerbungsphase für den Innovators Pitch 2020 läuft.
Fiber Nodes für noch mehr Highspeed im Vodafone-Festnetz

Mit dem V-Multi Tracker geht nichts mehr verloren

Endlich ist Schluss mit Din­gen, die ständig ver­loren gehen. Denn mit dem V-Mul­ti Track­er find­est Du alles wieder: Taschen, Ruck­säcke und sog­ar Haustiere. Dank  Voda­fone funk­tion­iert das sog­ar in weit­en Teilen Europas*.

Du lässt manch­mal aus Verse­hen Deine Tasche ste­hen oder weißt nicht mehr, wo Du Deinen Schlüs­sel hin­gelegt hast? Mit dem V-Mul­ti Track­er kannst Du ab sofort entspan­nt bleiben. Denn der neue GPS-Track­er von Voda­fone find­et Kof­fer, Schul­ranzen und Haustiere meter­ge­nau. Wir ver­rat­en Dir, wie er funk­tion­iert und wie Du ihn benutzen kannst.

Finden statt suchen: Dank V-Multi Tracker

Der V-Mul­ti Track­er funk­tion­iert mit der V-Sim, ein­er SIM-Karte von Voda­fone, und mit einem einge­baut­en GPS-Sen­sor für die Posi­tions­dat­en. Dabei benutzt der Track­er nicht nur das Voda­fone-Netz, son­dern die Net­ze aller Betreiber. Damit ist gewährleis­tet, dass die Posi­tions­dat­en des Geräts immer meter­ge­nau über­tra­gen wer­den kön­nen. Das funk­tion­iert sog­ar in weit­en Teilen der Europäis­chen Union. Der wasser­feste Track­er hat eine Akku­laufzeit von bis zu zwei Tagen und ist mit 20 Gramm ein echt­es Leicht­gewicht. Mit dem umfan­gre­ichen Befes­ti­gungspaket kannst Du den V-Mul­ti Track­er so ziem­lich über­all anbrin­gen, egal ob am Kof­fer, Dein­er Sport­tasche oder Deinem Hund.

V-Multi Tracker Zubehör: Taschen, Clips, Bändern und Haken

V-Mul­ti Track­er Zube­hör: Mit den mit­geliefer­ten Taschen, Clips, Bän­dern und Hak­en kann der GPS-Track­er an vie­len Gegen­stän­den befes­tigt wer­den. © Voda­fone — Bild: © Voda­fone

Mit SOS-Warnung und Daten-Verschlüsselung auf der sicheren Seite

In Bezug auf Deine Daten­sicher­heit musst Du Dir natür­lich auch keine Gedanken machen, denn der V-Mul­ti Track­er set­zt ganz auf TLS 1.2 (englisch: Trans­port Lay­er Secu­ri­ty). Das ist ein Pro­tokoll zur Ver­schlüs­selung von Datenüber­tra­gun­gen im Inter­net. Mit ein­er 2048 Bit Ver­schlüs­selung ist der GPS-Track­er also sich­er und Du gut geschützt. Apro­pos Schutz: Der Track­er hat zusät­zlich einen SOS-Knopf inte­gri­ert. Soll­test Du Dich ein­mal in ein­er misslichen oder sog­ar gefährlichen Lage befind­en, musst Du nur auf den Knopf drück­en. Dann sendet das Gerät an alle Deine einge­spe­icherten Ver­trauen­skon­tak­te eine Nachricht mit Deinem Stan­dort.

Nichts geht mehr verloren

Der V-Mul­ti Track­er ist aber nicht nur ide­al, wenn Du etwas ver­misst und es wiederfind­en willst. Mit dem Radius-Alarm find­est Du beispiel­sweise schnell her­aus, ob Dein Schlüs­sel noch in der Schale zu Hause liegt oder sich in Dein­er Hosen­tasche befind­et. Dank der Blue­tooth-Funk­tion bekommst Du eine Warn­mel­dung, wenn Track­er und somit der gesuchte Gegen­stand in der Nähe Deines Smart­phones oder zu weit weg ist. Außer­dem ver­fügt das Gerät auch über einen Bewe­gungs- und Geschwindigkeit­salarm, der dafür sorgt, dass Dir nichts mehr geklaut wird – oder Deine Fre­unde zu schnell mit Deinem Auto fahren.

Mit dem V-Mul­ti Track­er sind Deine lieb­sten Objek­te und Men­schen auf der sicheren Seite und nichts kommt mehr abhan­den. Für den Ser­vice-Fest­preis von 3,99 Euro pro Monat und einem Kauf­preis von 49,90 Euro sorgt der V-Mul­ti Track­er dafür, dass Du immer einen Blick auf die Dinge hast, die Dir wichtig sind. Hol Dir jet­zt Deinen V-Mul­ti Track­er.

Du lässt manch­mal etwas liegen? Erzäh­le uns in den Kom­mentaren was Du schon angestellt hast, um es wiederzufind­en.

* Die V-Sim funk­tion­iert in Öster­re­ich, Bel­gien, Bul­gar­ien, Kroa­t­ien, Repub­lik Zypern, Tschechis­che Repub­lik, Däne­mark, Est­land, Finn­land, Frankre­ich, Deutsch­land, Griechen­land, Ungarn, Irland, Island, Ital­ien, Let­t­land, Liecht­en­stein, Litauen, Lux­em­burg, Mal­ta, Nieder­lande, Nor­we­gen, Polen, Por­tu­gal, Rumänien, Slowakei, Slowe­nien, Spanien, Schwe­den, der Schweiz und Großbri­tan­nien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren