Die erste GigaCube Art Collection auf dem ADC Festival 2019

Die erste GigaCube Art Collection auf dem ADC Festival 2019

Moderne Technik und ansprechendes Design sind längst keine Gegensätze mehr. Vodafone geht einen Schritt weiter und lässt drei GigaCubes in einzigartige Kunstwerke verwandeln. Wir erzählen Dir hier, wie die Künstler Thierry Noir, Mark Gmehling und Natasha Jen auf dem ADC Festival ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Der Art Directors Club lädt vom 21. Mai bis 2. Juni 2019 in Hamburg zu Deutschlands größtem Kreativfestival ein. 1920 in New York mit dem Ziel gegründet, besonders kreative Werbung aufzuspüren und den Nachwuchs zu fördern, setzt sich der aus herausragenden Mitgliedern der Kommunikationsbranche bestehende Berufsverband seit den 60er Jahren auch hierzulande für neue Maßstäbe ein. Fotografie, Funk und Film, Design oder digitale Medien – hast Du Dich für eins dieser Berufsfelder entschieden, verdient das ADC Festival unbedingt einen festen Platz in Deinem Terminkalender.

GigaCube Art Collection: Vodafones schnellster GigaCube wird zum Kunstobjekt

Auch Vodafone mischt auf dem ADC Festival mit einer spannenden Kunst-Aktion mit. Drei renommierte Künstler durften jeweils einen GigaCube vom feschen Einrichtungsgegenstand zum aparten Unikat umgestalten. Am 24. Mai verwandeln die international bekannten Künstler Thierry Noir, Mark Gmehling und Natasha Jen drei GigaCubes in Kunstobjekte. Und diese drei Einzelstücke kannst Du anschließend für einen guten Zweck ersteigern. Solltest Du eines der GigaCube-Kunstwerke ersteigern, ist ein Jahresvertrag inklusive.

Der GigaCube ermöglicht Dir ganze 500 Mbit/s Downloadgeschwindigkeit. Somit hast Du super schnelles Highspeed-WLAN ohne langes Einrichten und der GigaCube besticht dabei auch optisch durch sein besonders ansprechendes, einzigartiges Design. Einmal mit der Steckdose verbunden, lässt er Dich in ganz Deutschland unbeschwert surfen. Das beste: Der GigaCube ist doppelt so schnell wie DSL und da Du ihn überall hin mitnehmen kannst, bleiben Du und Dein Highspeed-Internet flexibel.

Die GigaCube-Künstler im Überblick

Wenn drei sehr unterschiedliche Künstler drei verschiedene GigaCubes gestalten, kannst Du sicher sein, dass das Ergebnis für mehr als eine Überraschung sorgt. Einen ersten Vorgeschmack aber bietet ein Blick ins Portfolio:

Thierry Noir machte sich Anfang der 80er Jahre durch seine bunten Profile mit den markanten Gesichtszügen einen Namen als Mauermaler. Heute stehen diese als Teil der East Side Gallery unter Denkmalschutz. So verwundert es kaum, dass der Franzose längst nicht mehr aus der Berliner Graffiti-Szene wegzudenken ist.

Mark Gmehling setzt mit seinen in Lack gegossenen 3D-Figuren auf organische Formen und auffällige Kontraste. So auch auf den Flyern und Plakaten der aktuellen ADC-Kampagne, die der deutsche Street-Artist 2019 gestalten durfte.

Die mehrfach ausgezeichnete Designerin Natasha Jen vereint die Ästhetik ihres Heimatlandes Taiwan mit der Kunstszene ihrer Wahlheimat New York. Damit begeistert sie nicht nur Kunden wie Nike, Puma oder Chanel.

Das erwartet Dich auf dem ADC Festival 2019

Unter dem Thema „Creative Intelligence“ diskutieren in diesem Jahr mehr als 50 internationale Branchenführer in der ehemaligen Maschinenfabrik Kampnagel über die Zukunft von Menschen, Marken und Maschinen. Zudem werden besonders kreative Arbeiten prämiert und anschließend eine Woche lang im Hamburger Museum der Arbeit ausgestellt.

Lass Dich von den Vorträgen auf der kostenfreien Open-Space-Bühne (23.-24. Mai, 10-17 Uhr) inspirieren und sei dabei, wenn Vodafone die Grenzen von Kunst und Technik verschmelzen lässt.

Während Du Gmehling und Jen auf dem ADC Festival als Key-Speaker erleben kannst, stellt sich Thierry Noir der Herausforderung des kreativen Schaffens in Echtzeit. Sei dabei, wenn er am 24. Mai auf der Open-Space-Bühne vor einem begeisterten Publikum seine ganz eigene Interpretation des Vodafone GigaCubes in die Tat umsetzt. Zusätzlich geben alle drei Künstler ein Interview zu ihren Kreationen. Einen Eindruck vom Event kannst Du auf dem Instagram-Kanal von Vodafone gewinnen, denn wir nehmen Dich live mit nach Hamburg auf das ADC Festival.

GigaCube goes Art: Ausstellung und Versteigerung für den guten Zweck

Willst Du die Werke vor der Versteigerung noch einmal aus nächster Nähe betrachten, bietet sich ein Besuch im Hamburger Museum der Arbeit an. Dort nämlich werden die GigaCube-Kreationen bis zum 2. Juni ausgestellt, bevor sie nach Düsseldorf an den Vodafone Campus kommen. Schon direkt nach der künstlerischen Live-Aktion am 24. Mai startet die Charity-Auktion für die drei gestalteten GigaCubes. Auf Ebay Charity kannst Du für Dein favorisiertes Kunstobjekt zehn Tage lang bieten. Der Erlös geht an das Wohltätigkeitsprojekt „Kunst im Kinderkrankenhaus“ von KRASS e.V.

Auf wessen kunstvollen GigaCube bist Du am meisten gespannt? Verrate uns Deinen Favoriten in den Kommentaren!

Titelbild: Art Directors Club

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren