Pokémon Go: Rabauz gezielt entwickeln

: : :

Pokémon Go: Rabauz gezielt entwickeln

Das Pokémon Rabauz kann sich in drei unterschiedliche Kampfmonster entwickeln: Kicklee, Nockchan und Kapoera. Wie Du das in Pokémon Go gezielt beeinflusst, verraten wir Dir hier.

Rabauz ist nicht das einzige Pokémon mit mehreren Entwicklungsvarianten. Vor gar nicht allzu langer Zeit hatten wir Dir zum Beispiel bereits erklärt, wie Du Evoli gezielt in Psiana, Nachtara, Flamara, Aquana oder Blitza verwandeln kannst. Auch bei Rabauz ist ein kleiner Trick vonnöten, um die gewünschte Entwicklung anzustoßen.

Entwicklung abhängig von den Kampfwerten

Ob sich Rabauz in Kicklee, Nockchan oder Kapoera entwickelt, hängt in der Pokémon-Welt nicht vom Zufall, sondern von den Kampfwerten des Pokémon ab. Sind die Kampfpunkte (KP) höher als die Angriffs- und Verteidigungspunkte, so entwickelt es sich zu einem Kapoera. Ist hingegen der Verteidigungswert von Rabauz am höchsten, erhältst Du ein Nockchan. Logischerweise muss dann für ein Kicklee der Angriffswert am weitesten entwickelt sein.

Das Problem bei dem AR-Game Pokémon Go war lange Zeit, dass lediglich die KP in der Bewertung angezeigt wurden und die Spieler für eine genauere Analyse Umwege über IV-Rechner nutzen mussten. Das hat sich glücklicherweise vor einiger Zeit geändert. Der nachfolgende Link hält für Dich Infos zu dem neuen Bewertungssystem in Pokémon Go bereit.

Video: Youtube / Spieletrend

Rabauz ist nicht ganz leicht zu finden

Eine Sache sollte allerdings nicht unerwähnt bleiben: Rabauz gehört zu den Monstern, die in Pokémon Go gar nicht so einfach zu ergattern sind. Er begegnet Dir nämlich nicht in der freien Natur, sondern schlüpft nur aus Eiern.

Die gezielte Entwicklung von Raubauz 

  • Rabauz entwickelt sich in Kicklee, Nockchan oder Kapoera.
  • Steuerbar ist das über die Kampfwerte des Pokémon (KP, AP und VP).
  • Die Stats sind mittlerweile in einer Balkenform in Pokémon Go einsehbar.

Für welche Entwicklungsvariante hast Du Dich entschieden und warum? Berichte uns von Deinen Erfahrungen in den Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren