Huawei FreeBuds 3: Das können die kabellosen Ohrstöpsel mit Geräuschunterdrückung

Mann trägt TicWatch Pro beim Sport.
:

Huawei FreeBuds 3: Das können die kabellosen Ohrstöpsel mit Geräuschunterdrückung

Die FreeBuds 3 von Huawei sind ab heute erhältlich und bringen detailreichen Sound auf kleine Ohrstöpsel. Intelligente Geräuschunterdrückung, der Kirin-A1-Prozessor und die Unterstützung des neuesten Bluetooth-Standards 5.1 machen‘s möglich. Warum diese Funktionen den Unterschied machen und welchen Eindruck die Ohrhörer bei uns hinterlassen haben, verraten wir Dir hier.

Das runde, unauffällige Döschen der FreeBuds 3 ist als Basisstation für die Ohrhörer elementarer Bestandteil: Es dient nicht nur als Stromspeicher, mit dem Du die Freebuds 3 bis zu fünfmal hintereinander aufladen kannst, es ist auch zur Kopplung mit Deinem Abspielgerät nötig.

+++ Die Huawei FreeBuds 3 bekommst Du ab sofort im Vodafone-Shop in Deiner Nähe! Finde ihn ganz einfach mit unserem Shop-Finder. +++

Huawei FreeBuds 3: Inbetriebnahme super einfach und schnell

Klappst Du den Deckel des Cases auf, liegen die eigentlichen FreeBuds in ihren Haltevorrichtungen, die zum sicheren Aufbewahren und Aufladen der Ohrstöpsel dienen. Um diese nun mit Deinem Smartphone oder Tablet zu verbinden, drückst Du für ein paar Sekunden einfach die unauffällige Taste an der Seite des Cases – schon sind die FreeBuds verbunden.

Geräuschunterdrückung für mehr Musikgenuss und bessere Sprachqualität

Die FreeBuds 3 „symbolisieren die Liebe zum perfekten Klangerlebnis“, schreibt Huawei selbst auf der Produktseite seiner Hightech-Ohrstöpsel. Um das zu ermöglich, setzt der Hersteller auf eine automatische Geräuschunterdrückung, das störende Umgebungsgeräusche, beispielsweise in der Bahn oder der Fußgängerzone, verringert. Ganz so effektiv wie bei geschlossenen Kopfhörern fällt das Noise-Cancelling aufgrund der offenen Bauweise der Ohrstöpsel aber nicht aus. Viel mehr hilft Dir die optionale Funktion bei den FreeBuds dabei, Deine Musik besser wahrzunehmen, auch wenn viel um Dich herum los sein sollte.

Die Geräuschunterdrückung funktioniert auch bei Telefongesprächen, damit Dich Dein Gesprächspartner stets gut versteht. Selbst Windgeräusche bis zu 20 km/h sollen die FreeBuds 3 unterdrücken können. Um die Stimmqualität vollends zu perfektionieren, nimmt ein eingebauter Knochen-Sprachsensor Deine individuellen Knochenschwingungen im Gehörgang automatisch wahr, was Deine Tonlage besonders präzise abbilden soll.

Neuester Bluetooth-Standard für eine stabile Verbindung

Das zweite technische Highlight der FreeBuds 3 dürfte Huaweis hauseigener Audioprozessor Kirin A1 sein, der den neuen Bluetooth-Standard 5.1 unterstützt. Das sorgt für eine noch schnellere und stabilere Verbindung, als es mit anderen Bluetooth-Kopfhörern möglich ist.

Bei unserem Probehören sind wir sehr angetan von dem kristallklaren und detailreichen Klang der FreeBuds 3. Gesprochenes und Musikstücke in den oberen bis mittleren Frequenzbereichen gefallen uns klanglich besonders gut. Bei Musik mit vielen Tiefen und Bässen stoßen die Hightech-Ohrstöpsel allerdings an ihre Grenzen. Hier sind klassische geschlossene Kopfhörer oder In-Ears eben doch noch im Vorteil. Der Tragekomfort fällt aber sehr hoch aus, da wir die Ohrstöpsel während des Tragens kaum wahrgenommen haben und diese trotzdem relativ fest im Ohr sitzen.

Vier Stunden Akkulaufzeit und Wireless-Charging

Die FreeBuds 3 sollen laut Huawei vier Stunden Dauerbetrieb verkraften, bevor sie zum Aufladen zurück ins Case müssen. Darin befindet sich ein Stromspeicher mit 410 Milliamperestunden, der die Ohrstöpsel bis zu fünfmal wiederaufladen kann, bevor das Case selbst per USB-C oder Wireless-Charging an eine Stromquelle angeschlossen werden muss.

Zum Aufladen des Cases kannst Du übrigens auch auf ein Smartphone mit Reverse-Charging-Funktion zurückgreifen, wie zum Beispiel das Huawei Mate 30 Pro. Hier brauchst Du lediglich das Case der FreeBuds 3 auf die Rückseite des Smartphone legen, um es mit dem Strom des P30 Pro aufzuladen – ist das nicht praktisch?

Fazit: Großer Klang in kleinen Ohrhörern

Die Huawei FreeBuds 3 sind echte Hightech-Ohrstöpsel mit Geräuschunterdrückung und dem neuesten Bluetooth-Standard 5.1 für eine besonders stabile Audiowiedergabe. Die gefällt uns aufgrund des klaren und detailreichen Klangs sehr gut. Bei tiefen Frequenzen schwächeln die FreeBuds 3 allerdings. Die Akkulaufzeit der Ohrhörer beträgt vier Stunden. Die Akkukapazität des Cases reicht hingegen für insgesamt 20 Stunden Musikgenuss aus.

Die FreeBuds 3 von Huawei sind seit dem 11. November für 179,90 Euro bei Vodafone erhältlich. Bestellst Du die Kopfhörer bis zum 30. November, erhältst Du einen Huawei Wireless Charger für alle Endgeräte im Wert von 59,99 Euro kostenlos dazu.

Auf welche Eigenschaften legst Du bei Kopfhörern besonders viel Wert? Und ist Dir eine aktive Geräuschunterdrückung überhaupt wichtig? Teile Deine Meinung in den Kommentaren mit uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren