Vodafone Radio

E-Mail: kontakt@vodafone.com

So verwendest Du ein altes Tablet als Benachrichtigungszentrale

von

Besitzt Du auch ein Tablet, das Du kaum noch verwendest? Dabei können sich auch ältere Geräte noch als nützlich erweisen: Auf einem Schreibtisch aufgestellt ergänzt das Tablet zum Bespiel Deinen PC-Monitor. Und in einer Küche avanciert es zum praktischen Assistenten.

Bei Android-Tablets handelt es sich um mehr als nur überdimensionale Smartphones: Dank ihrer großen Bildschirme sind sie leicht ablesbar und gerade die Verwendung von Widgets und bildschirmfüllenden Formaten ist sinnvoll. Wir zeigen Dir, wie Dein altes Tablet wieder zum festen Bestandteil des Alltags wird.

 

So wird Dein Tablet zur Benachrichtigungszentrale

Zunächst einmal gilt: Dein Tablet sollte, sofern es nicht einfach eine Diashow oder gespeicherte Filme anzeigen soll, aktiv mit Deinem WLAN oder Mobilfunknetz verbunden sein. Richte es also zunächst so ein, dass es über eine permanente Verbindung in die Außenwelt verfügt. Anschließend gibt es mehrere Möglichkeiten, das Tablet umzufunktionieren:

  • Mit einer passenden Wandhalterung kannst Du es im Flur oder in der Küche anbringen.
  • Wenn Du einen Tischständer benutzt, kann das Tablet auf Deinem Schreibtisch stehen und benutzt werden, ohne es in die Hand zu nehmen.
  • Verwendest Du eine Schwenkarmhalterung, kann das Tablet Dir im Schlafzimmer vor dem Einschlafen noch die wichtigsten News zeigen.

Nachdem Du Dich also entschieden hast, in welchem Bereich Du das Tablet platzieren möchtest, geht es an den Kauf der entsprechenden Halterung. Diese sind häufig schon für 10 bis 20 Euro zu haben. Beachte jedoch hierbei, dass das Gerät regelmäßig aufgeladen werden muss. Auch sollte es nicht ständig am Ladestrom hängen, da hierdurch der Akku leidet. Die meisten Tablets halten jedoch, wenn sie nicht über Nacht eingeschaltet bleiben, durchaus ein bis zwei Tage oder noch länger durch.

Ein praktischer Tipp: Verbinde das Ladegerät Deines Tablets mit einer schaltbaren Steckdose, die entweder per Funk oder mit einem Kippschalter gesteuert wird. So kannst Du es immer dann einschalten, wenn Du es brauchst und als praktischer Nebeneffekt wird es während der Verwendung direkt aufgeladen. Auch die Verwendung einer Zeitschaltuhr kann sinnvoll sein, wenn Du das Gerät immer zu bestimmten Zeiten verwendest oder es nicht nach einiger Zeit der Nichtverwendung leer sein soll.

 

Tablet-Halterung montieren
Video: YouTube/MeAppleCat

 

So konfigurierst Du Deinen Home Screen

Dein Tablet verfügt genau wie Dein Smartphone über einen Home Screen. Dieser erscheint automatisch, wenn Du es einschaltest und einen eventuellen Sperrbildschirm „wegwischt”. Natürlich kannst du das Tablet auch so konfigurieren, dass es erst nach Eingabe eines Musters oder einer PIN entsperrt wird. So verhinderst Du, dass Unbefugte oder kleine Kinder mit dem Tablet versehentlich im Internet einkaufen oder es verstellen. Du kannst den Sperrbildschirm natürlich auch ganz weglassen. Dann erscheinen die aktuellen Informationen sofort nach dem Einschalten automatisch.

Der Home Screen sollte nun so eingerichtet werden, dass er Dir nur die wichtigen Informationen anzeigt. Tippe eine beliebige App oder bereits vorhandene Widgets länger an und wähle „Verknüpfung entfernen” (Android 6: Schiebe sie in den „Mülleimer”).

 

Home Screen anpassen Android
Video: YouTube/neuland.tips

 

Nachdem Du auf dem Home Screen Platz geschaffen hast und nur die Apps übrig sind, die Du auch verwenden möchtest, tippe einen freien Bereich länger an. Wähle nun unten „Widgets” und dort aus den vorhandenen Optionen Deine Lieblings-Widgets aus. Einige benötigen mehr, andere weniger Platz: Das siehst Du an der Information über die Abmessungen, die unter dem Namen steht. Tippe und halte ein Widget und platziere es an geeigneter Stelle auf dem Home Screen. Dort zeigt es nun dauerhaft die gewünschten Informationen an.

Alternativ kannst Du dauerhaft eine Auswahl Deiner Lieblingsfotos in Sperr- oder Startbildschirm anzeigen: Auf Samsung-Geräten unter Android Nougat findest Du diese Möglichkeit unter „Einstellungen | Anzeige | Bildschirmschoner | Fotorahmen”. Wähle hier eines oder mehrere Verzeichnisse aus, dessen Bilder Deinen Tablet-Bildschirm bei Inaktivität zieren sollen.

 

Widgets einrichten unter Android
Video: YouTube/Tipps android-videos.de

 

Zusammenfassung

  • Ein altes Android-Tablet kann problemlos als Benachrichtigungszentrale eingerichtet werden.
  • Hierzu empfehlen wir Dir den Kauf einer passenden Tisch- oder Wandhalterung, eventuell mit Schwenkarm.
  • Das Tablet sollte intelligent mit Strom versorgt werden können, beispielsweise per Funkschalter oder mittels einer Zeitschaltuhr.
  • Auf dem Tablet richtest Du Deinen Home Screen so ein, dass Du nichts mehr verpasst und schnellen Zugriff auf wichtige Funktionen erhältst.
  • Eine permanente Internetverbindung ist notwendig, um Benachrichtigungen stets aktuell zu erhalten.
  • Das Vorgehen funktioniert natürlich genauso auch bei neuen Tablets.

 

Welche alternativen Verwendungsmöglichkeiten kennst Du noch für Dein Tablet? Welche Erfahrungen hast Du mit Widgets und welche sind wirklich sinnvoll? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar.

 

Titelbild: Pexels/Pixabay

 

Alle Kommentare ausblenden (0)
Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×