Familie spielt mit Nintendo Switch.
Hand mit Galaxy Watch4 hält Skateboard
Eine Drohne lässt Baumsamen fallen um den Wald aufzuforsten
:

Nintendo Switch: Volle Kontrolle für Eltern via Smartphone

Du möcht­est genau im Auge behal­ten, wie lange Dein Kind mit der Nin­ten­do Switch spielt? Dank ein­er offiziellen App ist das vom Smart­phone aus möglich. Wir erk­lären Dir, was die App genau kann und wie Du das Spielver­hal­ten Dein­er Kids kon­trol­lierst.  

Eigentlich soll­ten vor allem kleinere Kinder nach Möglichkeit lieber wenig Zeit vor der Glotze ver­brin­gen. Stattdessen ist es förder­lich, wenn sich die Kids draußen aus­to­ben. Oder sie beschäfti­gen sich mit Din­gen, die nicht zu Reizüber­flu­tun­gen führen, wie dem Lesen oder Malen. Aber die meis­ten Eltern, die eine PlaySta­tion 4, Xbox One X oder Nin­ten­do Switch besitzen, wis­sen: Es ist oft ein Ding der Unmöglichkeit, den Kindern den Zugang dazu kom­plett zu ver­wehren.

Das kann die unter­schiedlich­sten Gründe haben. Sollte es sich nicht ver­mei­den lassen, dass die Kinder sich vor die Kon­sole set­zen, sollte die Spielzeit ein gewiss­es Maß nicht über­schre­it­en. Im Fall der Nin­ten­do Switch haben Eltern nun die Möglichkeit, den Zugang zur Kon­sole über ihr Smart­phone genau zu regeln.

Nintendo Switch Altersbeschränkungen-App herunterladen

Nin­ten­do bietet für seine neueste Spielekon­sole extra dafür eine App an. Mit der Nin­ten­do Switch Alters­beschränkun­gen-App überwachen Eltern per iPhone oder Android-Gerät sämtliche Aktiv­itäten auf der Nin­ten­do Switch. Du find­est das Gratis-Pro­gramm im App Store und Google Play Store. Lade die App dort herunter und richte sie ganz ein­fach nach Anleitung ein.

Der Her­steller emp­fiehlt die ergänzende Soft­ware für alle Eltern, die sich fol­gende Fra­gen stellen: Sitzt mein Kind zu viel vor der Kon­sole? Welche Spiele spielt mein Kind? Sind diese über­haupt alters­gemäß? Die App bietet Eltern dafür entsprechende Funk­tio­nen.

Spieldauer im Auge behalten und begrenzen

Mit der App kannst Du ein Spielzeitlim­it fes­tle­gen. Dann wirst Du automa­tisch benachrichtigt, wenn dieses erre­icht ist. Zudem lässt sich ein­stellen, dass die Kon­sole das Spie­len unter­bricht, sobald das Zeitlim­it erre­icht ist. Lege zudem einen Gute-Nacht-Alarm fest. Ab dieser Uhrzeit kann die Kon­sole ohne Zus­tim­mung nicht mehr benutzt wer­den.

Video: YouTube / Nintendo Deutschland

Welche Spiele spielt mein Kind?

Die App hält Dich über alle Aktiv­itäten auf dem Laufend­en. In ein­er Über­sicht siehst Du, welche Spiele Dein Kind gespielt hat. Außer­dem bekommst Du angezeigt, wie lange der Nach­wuchs jeden Tag vor der Nin­ten­do Switch sitzt.

Altersbegrenzung einrichten

Dein Kind darf nur alters­gemäße Spiele spie­len? Auch dafür gibt es eine Ein­stel­lung in der App. Über „Ein­schränkungskat­e­gorie“ legst Du fest, für welchen Alters­bere­ich Games erlaubt sind. Regle außer­dem, ob Dein Kind in sozialen Medi­en posten oder mit anderen Spiel­ern chat­ten darf.

Zusammenfassung

Mit der Nin­ten­do Switch Alters­beschränkun­gen-App haben Eltern das Spielver­hal­ten ihrer Kids ganz genau im Blick. Das ist auch wichtig, denn Kinder sollen am Tag wirk­lich nur kurze Zeit vor ein­er Kon­sole sitzen. Per Smart­phone siehst Du, wie lange die Kleinen spie­len und welche Games die Kids dad­deln. Damit die Kleinen rechtzeit­ig aufhören oder eine Pause ein­le­gen, kannst Du die Spielzeit begren­zen oder einen Gute-Nacht-Alarm ein­stellen.

Um Deine Kids im Netz zu schützen, gibt es bei Voda­fone den Red+ Kids-Tarif. Die SIM-Karte mit dem Tarif speziell für Kinder ermöglicht dif­feren­zierte Sicher­heit­se­in­stel­lun­gen. Alle Infos zur SIM-Karte speziell für Kinder liest Du hier.

Lässt Du Dein Kind auch an ein­er Kon­sole spie­len? Schildere uns in den Kom­mentaren gerne Deine Erfahrun­gen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren