Bibliothek für unterwegs: 5 praktische Lese-Apps für Deinen Urlaub

Frau nutzt Lese-Apps in Hängematte am See
junge Frau mit Kopfhörern lauscht Youtube Music
Die Nachbildung eines Pokéball steht in Russland.

Bibliothek für unterwegs: 5 praktische Lese-Apps für Deinen Urlaub

Kri­mi oder Liebesro­man? Gedicht­band oder doch die Biografie eines US-Präsi­den­ten? Der Urlaub naht und Du kannst Dich ein­fach nicht entschei­den, welch­es Buch denn nun in den Kof­fer soll. Schrumpfe doch ein­fach Deine Bib­lio­thek auf Taschen­größe mit diesen fünf Lese-Apps.

Die Seit­en sind voller Sand. Der Kle­ber löst sich. Und dann tropft auch noch eine dicke Schweißper­le mit­ten in Dein Lieblings­buch. Selb­st wenn Du die gesamte Vorauswahl im Kof­fer mit­geschleppt hast, gestal­tet sich Lesen im Urlaub als echte Her­aus­forderung. Da kom­men Lese-Apps ger­ade recht: Im Han­dum­drehen lädst Du sie herunter und von über­all auf der Welt kannst Du auf Deine ganz per­sön­liche Pri­vat­bib­lio­thek zugreifen. Und sollte doch mal ein Sand­ko­rn die Sicht trüben – ein­fach abwis­chen und weit­er­lesen!

Skoobe: Unbegrenzter Lesespaß im Monatsabo

Es gibt jede Menge Lese-Apps, wer sich von dem wenig fan­tasievollen Namen (ein­mal rück­wärts lesen, bitte) nicht abschreck­en lässt, erhält mit der Lese-App von Skoobe für rund 12 Euro im Monat unbe­gren­zten Zugriff auf mehr als 300.000 Büch­er von über 4.800 Ver­la­gen. Diese wer­den wöchentlich um hun­dert neue Büch­er ergänzt, darunter auch aktuelle Titel der Spiegel-Best­sellerliste. Deine Bib­lio­thek aus Roma­nen, Sach- und Fach­büch­ern, Rat­ge­bern, Kinder- oder Jugendlit­er­atur lässt sich auf mehreren Geräten syn­chro­nisieren, sodass Du jed­erzeit darauf zugreifen kannst.

Per­sön­liche Empfehlun­gen basierend auf Deinen indi­vidu­ellen Lesevor­lieben sor­gen für neue Inspi­ra­tion, während Du mit dem Fol­low-But­ton nie wieder Veröf­fentlichun­gen Deines Lieblingsautors ver­passen wirst. Bevor Du Dich fes­tlegst, kannst Du die Lese-App 30 Tage kosten­los testen. Nach einem Abon­nement bietet sie die Möglichkeit, jed­erzeit zu pausieren.

Frau entspannt in ihrer Hängematte am Strand und nutzt Lese-Apps

Kobo Books: Mehr als fünf Millionen E-Books in einer Lese-App

Ob Roman, Com­ic oder Kinder­buch – mit der Lese-App von Kobo wählst Du aus mehr als fünf Mil­lio­nen Titeln. Lasse Dich von per­sön­lichen Empfehlun­gen inspiri­eren und durch­stöbere die stündlich aktu­al­isierte Best­seller-Liste. Dir fällt die Entschei­dung schw­er? Dann nutze die Möglichkeit kosten­los­er Leseproben und entschei­de dich anschließend für Deinen Favoriten in deutsch­er, englis­ch­er, franzö­sis­ch­er oder ein­er von sechs weit­eren Sprachen. Viele davon sind sog­ar kosten­los abruf­bar.

Auf Deinem Android-Gerät kannst Du Schrif­tart und -größe nach Deinen indi­vidu­ellen Vor­lieben ein­stellen und zwis­chen Quer- und Hochfor­mat, Tag- oder Nacht­modus wählen. Deine Leseze­ichen, Noti­zen und Markierun­gen wer­den automa­tisch syn­chro­nisiert, sodass Du auch von anderen Geräten ganz ein­fach darauf zugreifen kannst. Bew­erte die gele­se­nen Büch­er anschließend direkt in der Lese-App oder teile Deine neuen Lieblingsz­i­tate auf Social Media.

Readly: Dein Lieblingsmagazin in E-Book-Form

Mehr als 4.000 Mag­a­zine aus 23 Län­dern von Deutsch­land bis Aus­tralien erwarten Dich in der Lese-App Read­ly. Neben aktuellen Aus­gaben von Tageszeitun­gen, Fachzeitschriften, Illus­tri­erten oder Mag­a­zi­nen kannst Du außer­dem auf über 70.000 Titel aus dem Archiv zugreifen. Die monatliche Fla­trate von knapp 10 Euro ermöglicht neben unbe­gren­ztem Leses­paß auch das Down­load­en und Spe­ich­ern Dein­er Lieblings­magazine. Mit dem Fam­i­lien-Account kannst Du die App mit fünf ver­schiede­nen Pro­filen nutzen.

Red+ Kids

Tiger Books: Interaktives Spiel- und Lernangebot für Kinder

Auch der Nach­wuchs möchte im Urlaub unter­hal­ten wer­den. Mit der kindgerecht­en Tiger-Books-Lese-App wer­den Janosch, das Sams, der kleine Eis­bär und Prinzessin Lil­lifee ganz ein­fach auf dem Tablet oder Smart­phone zum Leben erweckt. Über 5.000 Büch­er, Hör­spiele, Serien und Musik wur­den in Hin­blick auf die Inter­essen und Bedürfnisse von Kindern zwis­chen zwei und zwölf Jahren aus­gewählt.

Ein ani­miert­er Tiger namens Tibo führt kindgerecht durch die intu­itiv bedi­en­bare Lese-App, die auf drei Geräten gle­ichzeit­ig genutzt wer­den kann. Die Down­load-Funk­tion sorgt dafür, dass auch ohne WLAN fleißig weit­erge­le­sen wer­den kann. Über eine Sicher­heits­funk­tion kannst Du indi­vidu­elle Kinder­pro­file anle­gen und den Einkaufs­bere­ich per PIN gegen neugierige Kinder­hände sich­ern. Ein Sleep-Timer sorgt dafür, dass sich die App nach der eingestell­ten Dauer automa­tisch abschal­tet.

Kleinkinder freuen sich über die Vor­lese­funk­tion der Lese-App, Kinder im Grund­schu­lal­ter kön­nen ihre Lese­fähigkeit­en durch die simul­tan her­vorge­hobe­nen Wörter verbessern. Alter­na­tiv kannst Du die Büch­er sog­ar selb­st ein­le­sen, sodass Deine Kleinen zu Dein­er bekan­nten Stimme beson­ders san­ft ein­schlum­mern. Span­nend ist auch die erst kür­zlich veröf­fentlichte Super-Buch-Funk­tion, die das gedruck­te Buch zum 3D-Erleb­nis wer­den lässt. Das mit Hil­fe von Päd­a­gogen entwick­elte Tool haucht Buchk­las­sik­ern mit Ani­ma­tio­nen, Sound und Spie­len neues Leben ein und sorgt so für inter­ak­tiv­en Lernspaß – zu Hause oder unter­wegs.

Kindle: Die Lese-App von Amazon

Über 1,5 Mil­lio­nen E-Books ein­schließlich Neuer­schei­n­un­gen und Best­sellern hat Ama­zons Kindle derzeit im Ange­bot, darunter mehr als 140.000 Büch­er in deutsch­er Sprache. Zahlre­iche Zeitun­gen und Zeitschriften machen das beein­druck­ende Ange­bot kom­plett. Auswahl und Preis der Kin­dle-E-Books kön­nen nach Land vari­ieren. Bevor Du Dich für den Kauf eines Titels entschei­dest, ste­ht Dir das erste Kapi­tel kosten­los als Leseprobe zur Ver­fü­gung. Per­sön­liche Empfehlun­gen und hil­fre­iche Kun­den­rezen­sio­nen helfen Dir bei der Auswahl.

Leseze­ichen hinzufü­gen, Sätze markieren oder Noti­zen anle­gen – das alles geht mit der Kin­dle-Lese-App ganz ohne Bleis­tift und Post-its. Die Such­funk­tion inner­halb der Büch­er erle­ichtert das Auffind­en bes­timmter Pas­sagen, der inte­gri­erte Duden und New Oxford Dic­tio­nary das Nach­schla­gen unbekan­nter Wörter. Stößt Du unter­wegs auf Tippfehler, kannst Du diese über die Feed­back-Funk­tion melden. Selb­stver­ständlich wer­den Deine Ein­träge auch hier syn­chro­nisiert, sodass Du auf allen reg­istri­erten Geräten ungestört weit­er­lesen kannst.

Worauf wartest Du also noch? Lade Dir jet­zt die prak­tis­chen Lese-Apps herunter und freue Dich neben dem wohlver­di­en­ten Urlaub auf eine beson­ders große Auswahl für reiseaffine Bücher­würmer.

Welche dieser Lese-Apps würdest Du gerne testen? Oder greif­st Du doch lieber weit­er­hin zur Druck­ver­sion? Ver­rate es uns in den Kom­mentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren