Szene aus Star Trek Discovery Staffel 3
© COURTESY OF NETFLIX
:

Star Trek Discovery: Das sind die bisher größten Überraschungen der 3. Staffel

Seit Okto­ber 2020 läuft Staffel 3 von „Star Trek Dis­cov­ery” auf Net­flix: Für uns höch­ste Zeit, die bish­eri­gen Episo­den auf die größten Über­raschun­gen zu über­prüfen. 

GigaTV Film-Highlights

Diesen Charakter kennst Du aus einem berühmten Videospiel

In den Fol­gen 4 und 6 aus Staffel 3 ist uns zum ersten Mal Gray begeg­net. Er ist der bere­its ver­stor­bene Fre­und von Dis­cov­ery-Neuzu­gang Adi­ra, nur sie kann Gray sehen. Das Beson­dere an dieser Kon­stel­la­tion: Adi­ra ist ein Men­sch mit Trill-Sym­biont, was an sich schon sehr ungewöhn­lich ist. Gray hinge­gen ist ein Trill, genau wie Jadzia Dax in „Deep Space Nine”. Da Adi­ra und Gray sich einen Sym­bion­ten teilen, sind sie selb­st über den Tod hin­aus ver­bun­den.

Wenn Dir Gray-Schaus­piel­er Ian Alexan­der irgend­wie bekan­nt vorkommt, ist das übri­gens kein Wun­der: Der Trans­gen­der-Darsteller spielte im Videospiel­hit „The Last of Us 2” die Rolle des Lev, der in der zweit­en Hälfte des Spiels zum Schüt­zling von Pro­tag­o­nistin Abby wurde. Ian Alexan­der war außer­dem in der Net­flix-Serie „The OA” als Buck Vu dabei.

Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

Ein Beitrag geteilt von Star Trek on CBS All Access (@startrekcbs)

Überraschung: Dieser Regisseur hat in Folge 5 einen Cameo

In der 5. Folge von „Star Trek Dis­cov­ery” Staffel 3 begeg­nen wir Kovich: Philip­pa Georgiu trifft im Ster­nen­flot­ten-Haup­tquarti­er auf die mys­ter­iöse Fig­ur, die einiges über Zeit­sprünge und das Spiegelu­ni­ver­sum zu wis­sen scheint. Aber hast Du erkan­nt, wer sich hin­ter Kovichs Uni­form ver­birgt? Nie­mand Gerin­geres als Kul­tregis­seur David Cro­nen­berg, der uns mit diesem Gas­tauftritt gewaltig über­rascht hat.

Cro­nen­berg ist beson­ders bekan­nt für Body­hor­rorstreifen wie „Die Fliege”. Aber auch seine Filme mit Vig­go Mortensen sind uns nach­haltig im Gedächt­nis geblieben: „A His­to­ry of Vio­lence” und „Tödliche Ver­sprechen - East­ern Promis­es”.

Wiedersehen mit einem altbekannten Raumschiff

Eben­falls in Folge 5 tre­f­fen wir beim Wieder­se­hen der Dis­cov­ery-Crew mit der Ster­nen­flotte auf ein Raum­schiff, das uns ziem­lich bekan­nt vorkommt: die USS Voy­ager-J. Zwar kön­nen wir das Schiff nicht in Gänze sehen, doch der sicht­bare Teil erin­nert uns stark an die markan­ten For­men von Cap­tain Janeways Raum­schiff.

Inter­es­san­ter­weise scheint die Besatzung der Dis­cov­ery das Schiff zu ken­nen, dabei flog die Voy­ager erst viele Jahre nach dem Zeit­sprung der Dis­cov­ery in den Delta-Quad­ran­ten. Welche Verbindung es zwis­chen bei­den Schif­f­en gibt, erfahren wir möglicher­weise in den restlichen Fol­gen von Staffel 3.

Saru ist der neue Captain

„Star Trek Dis­cov­ery” bekommt in Staffel 3 einen neuen, offiziellen Cap­tain: Saru. Dieser Schritt ist daher über­raschend, weil es noch keine Serie aus dem „Star Trek”-Franchise gab, in der ein Außerirdis­ch­er diesen wichti­gen Posten bek­lei­dete. Saru ist außer­dem der erste Kelpi­aner, der über­haupt in der Ster­nen­flotte dient.

Angesichts der Entwick­lung der Serie macht seine Beru­fung zum Cap­tain allerd­ings Sinn, denn nach Lor­cas abruptem Auss­chei­den in Staffel 1 über­nahm Saru als Erster Offizier den wichtig­sten Platz auf der Brücke bere­its über­gangsweise. Viele „Star Trek”-Fans hat­ten übri­gens auf Michael Burn­ham als neuen Cap­tain gewet­tet, denn auch sie hätte den Posten übernehmen kön­nen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

Ein Beitrag geteilt von Star Trek on CBS All Access (@startrekcbs)

Was sind Deine bish­eri­gen High­lights aus „Star Trek Dis­cov­ery” Staffel 3 auf Net­flix? Wir freuen uns über einen Kom­men­tar!

Das kön­nte Dich eben­falls inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren