Amazon Echo bietet Tausende Skills, mit denen Sprachassistent Alexa verbessert werden kann.
Ein BMW iX steht vor dem Vodafone-Tower in Düsseldorf.

Amazon Echo: Diese Skills und Apps solltest Du kennen

Dieser Zylin­der spielt Musik, liest Dir die Nachricht­en vor oder schal­tet das Licht an: Ama­zon Echo, der Laut­sprech­er mit Freis­prechan­lage und dig­i­talem Sprachas­sis­ten­ten, ver­wan­delt Dein Heim in ein smartes Zuhause. Dabei lernt das Gerät durch neue Apps stetig dazu. Wir ver­rat­en Dir, welche sechs Skills Du ken­nen soll­test.

Sprichst Du auch schon mit Alexa? Wenn nicht, soll­test Du vielle­icht ein­mal Kon­takt mit Deinem smarten Laut­sprech­er aufnehmen: Ama­zon Echo hält näm­lich aller­lei Spiel­ereien bere­it. Über die soge­nan­nten Skills kannst Du das Gerät mit Hun­derten Anwen­dun­gen ausstat­ten. Du kannst Dir Deine Lieblingssongs anhören, dich nach den neuesten Sportergeb­nis­sen erkundi­gen oder andere Geräte steuern. Dafür musst Du lediglich die passenden Skills aktivieren. Diese sechs Skills soll­test Du auf jeden Fall ken­nen und auf Deinem Ama­zon Echo instal­liert haben:

Amazon Echo Skill: Laut.fm – „Alexa, spiele Rockmusik von laut.fm“

Ob Schlager, Reg­gae oder Hip-Hop – „laut.fm“ ist der aktuell beste Gratis-Musik­play­er für Ama­zon Echo. Er ken­nt wesentlich mehr Sender als der vorin­stal­lierte Dienst TuneIn. Entwed­er nennst Du Alexa einen speziellen Sender, den Du gerne hören möcht­est. Oder Du gib­st eine Musikrich­tung vor, an der sich der Skill dann ori­en­tiert. Mit einem sim­plen „Weit­er“ oder „Zurück“ wech­selst Du den Kanal.

Für den Amazon Echo aktivierst du einzelne Skills.

So sieht die Aktivierungs­seite des laut.fm-Skill für Ama­zon Echo auf dem Tablet aus.

Foto: Screenshot / Amazon Alexa App

Skill: Abfallkalender – „Alexa, welche Tonne ist diese Woche dran?“

Jede Woche kommt die Mül­lab­fuhr. Doch was nimmt sie dieses Mal mit? Wenn Du keine Lust hast, den Papierkalen­der her­auszukra­men, frag ab jet­zt ein­fach Alexa. Zunächst füt­terst Du diesen Skill mit ein­er iCal-Kalen­der­datei Deines Entsorgung­sun­ternehmens. Danach gibt Dir Ama­zon Echo stress­frei und zuver­läs­sig Auskun­ft über den näch­sten Mül­lab­fuhrter­min.

Jeder Skill für Amazon Echo hat eine Übersichtsseite.

Den jew­eili­gen Skill aktivierst du ganz ein­fach per Klick auf den But­ton rechts oben.

Foto: Screenshot / Amazon Alexa App

Skill: Wikipedia – „Alexa, suche Erster Weltkrieg“

Was ist die erste Anlauf­stelle, wenn Du – sagen wir – eine Frage zur deutschen Geschichte hast? Während Du früher noch in Lexi­ka gestöbert hättest, heißt der erste Ansprech­part­ner heute Wikipedia. Daher wun­dert es nicht, dass die Inter­net-Enzyk­lopädie bere­its als Alexa-Skill im virtuellen App-Regal ste­ht. Diese Anwen­dung durch­sucht die deutsche Daten­bank nach dem entsprechen­den Such­be­griff. Zwar erfährst Du das Wichtig­ste nur in verkürzter Form – das reicht aber völ­lig aus!

Amazon Echo bietet Tausende Skills wie eine Wikipedia-App.

Auf der Skill-Seite erhältst Du einige Infor­ma­tio­nen über dessen Funk­tion­sweise.

Foto: Screenshot / Amazon Alexa App

Skill: Deutschlandfunk Nachrichten – „Alexa, wie lauten die Nachrichten des Tages?“

Stream­ing-Dien­ste haben längst die Gun­st von Film- und Serien­fans erobert. Warum also nicht auch Nachricht­en auf Abruf nutzen? Dieser Skill eignet sich für alle, die nicht bis zum Abend warten möcht­en oder zur vollen Stunde vergessen, das Radio anzu­machen. Bei Aktivierung liest ein pro­fes­sioneller Sprech­er Dir per Ama­zon Echo die aktuell­sten Deutsch­land­funk-Nachricht­en aus­führlich vor. Wenn Du es kurz und knack­ig magst, ist der Skill „Tagess­chau in 100 Sekun­den“ vielle­icht eher Dein Fall.

Auf dem Amazon Echo kannst Du etliche Nachrichten-Skills aktivieren.

Die Über­sicht gibt auch Befehle für den Skill an.

Foto: Screenshot / Amazon Alexa App

Skill: Wörterbuch – „Alexa, was heißt ‚Guten Tag‘ auf Russisch“

Dieser Skill ist ein dig­i­taler Dol­metsch­er für Dein Wohnz­im­mer. Das „Wörter­buch“ über­set­zt einzelne Wörter und auch ganze Sätze aus dem Deutschen in 14 Sprachen, wie Englisch, Türkisch oder Japanisch. Aber nicht über­rascht sein: Aus dem Laut­sprech­er des Ama­zon Echo ertönt bei der Über­set­zung nicht Alexas gewohnte Stimme, son­dern die von Mut­ter­sprach­lern. Umgekehrt funk­tion­iert die Anwen­dung lei­der nicht. Den­noch ist der Skill prak­tisch, um zum Beispiel das Ler­nen ein­er neuen Sprache zu unter­stützen.

Auch für die Skills des Amazon-Echo können Sterne vergeben werden.

Wie bei jedem Ama­zon-Pro­dukt wer­den auch die Skills des Echo von Nutzern bew­ertet.

Foto: Screenshot / Amazon Alexa App

Skill: Einschlafgeräusche – „Alexa, spiele Meeresrauschen“

Mal wieder Prob­leme mit dem Ein­schlafen? Ama­zon Echo hat in diesem Fall einen ganz entspan­nten Skill parat: „Ein­schlafgeräusche“ spielt ver­schieden­ste Umwelt-Sounds in Dauer­schleife. Lass Dich vom Tröpfeln eines Regen­schauers oder dem Knis­tern eines Lager­feuers in den Schlaf wiegen. Prak­tisch: Du kannst einen Timer set­zen, wann Alexa aufhören soll.

Die Skills auf dem Amazon Echo sind schnell deaktiviert.

Die Skills lassen sich auch mit einem Klick wieder deak­tivieren.

Foto: Screenshot / Amazon Alexa App

Besitzt auch Du ein Gerät aus der Ama­zon-Echo-Rei­he? Welche Skills für den smarten Laut­sprech­er gefall­en Dir am Besten? Teile uns Deine Erfahrun­gen gerne in den Kom­mentaren mit.

Titelbild: Amazon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren