Header ZOË KRAVITZ als Selina Kyle
© 2021 Warner Bros. Entertainment Inc. All Rights Reserved.
Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
Harry Bosch in der Amazon-Mutterserie "Bosch"
:

Zoë Kravitz: Filme, in denen der The Batman-Star zu sehen ist

Die Schaus­pielerin Zoë Kravitz ist aktuell als Cat­woman aka Seli­na Kyle in den Kinocharts. „The Bat­man“ wird gelobt und gefeiert und füllt die hiesi­gen Kinosäle. Natür­lich ist das nicht ihr erster Lein­wand-Auftritt. Wenn Du mehr Geheimtipps mit dem The Bat­man-Star sehen möcht­est, haben wir hier ein paar beson­ders gelun­gene Zoë Kravitz-Filme für Dich.

Zoë Kravitz wurde ihr Tal­ent bere­its in die Wiege gelegt: Sie ist die Tochter der Schaus­pielerin Lisa Bonet und des Musik­ers Lenny Kravitz. Die heute 33-jährige gibt 2007 mit dem roman­tis­chen Dra­ma „Rezept zum Ver­lieben“ ihr Filmde­büt. Seit­dem ist sie immer wieder in den unter­schiedlich­sten Kinofil­men zu sehen. Und auch als Syn­chron­sprecherin war sie schon in „Spi­der-Man: A New Uni­verse“ (2018) und „The LEGO Bat­man Movie“ (2017) zu hören. Bei Let­zterem sog­ar als Cat­woman. Eben genau in der Rolle, die ihr jet­zt in dem neuen DC-Block­buster den endgülti­gen Durch­bruch bringt. Ab 21. April kannst Du The Bat­man auch auf GigaTV sehen.

Hier liest Du mehr zu The Bat­man in der fea­tured-Filmkri­tik. Außer­dem erk­lären wir Dir das Ende des Films und in unserem Quiz kannst Du her­aus­find­en, welch­er Bat­man-Charak­ter Du bist.

Die Fremde in Dir (2007): Jodie Foster befreit Zoë Kravitz

Gle­ich im zweit­en Zoë Kravitz-Film, dem Thriller-Dra­ma „Die Fremde in Dir“, spielt sie an der Seite von Hol­ly­wood-Super­star Jodie Fos­ter.

Radiomod­er­a­torin Eri­ca Bain (Jodie Fos­ter) wird Opfer eines bru­tal­en Raubüber­falls. Sie über­lebt schw­er ver­let­zt – ihr Ver­lobter David (Naveen Andrews) kommt dabei ums Leben. Trau­ma­tisiert führt Eri­ca for­t­an eine Schuss­waffe mit sich und scheut sich auch nicht, diese zu benutzen: Sie erschießt einen Mörder und zwei bewaffnete Angreifer in ein­er U-Bahn. Schnell wird sie von den Medi­en als „Racheen­gel“ dargestellt. Bei ihren nächtlichen Streifzü­gen durch New York trifft sie auch auf die Pros­ti­tu­ierte Chloe, die eben von Zoë Kravitz gespielt wird. Chloe wird von einem Tax­i­fahrer fest­ge­hal­ten, der sie seit Tagen unter Dro­gen geset­zt hat. Bei der Befreiung Chloes bringt Eri­ca auch den Tax­i­fahrer zur Strecke. Ihr Racheakt nimmt einen bluti­gen Lauf…

X-Men: Erste Entscheidung (2011): Zoë als Feuerbälle spuckende Mutantin

In „X-Men: Erste Entschei­dung“ schlüpft Zoë in die Rolle der Mutan­tin Angel Sal­vadore. Mit ihren Libel­len­flügeln kann sie mit hoher Geschwindigkeit durch die Lüfte fliegen und mit ihrem explo­siv­en, säurear­ti­gen Spe­ichel alle Gegnern:innen das Fürcht­en lehren.

Die Comicver­fil­mung ver­ste­ht sich als Pre­quel der erfol­gre­ichen X-Men-Film­rei­he und kommt als fün­fter Streifen der Rei­he 2011 in die deutschen Kinos. Der Hol­ly­wood-Block­buster spielt in den sechziger Jahren und han­delt von der Formierung der X-Men. Er enthüllt, wie aus Pro­fes­sor X und Mag­ne­to Erzfeinde wer­den. Und das, owohl sie zunächst als junge Mutan­ten Charles Xavier (James McAvoy) und Erik Lehn­sh­err (Michael Fass­ben­der) eine enge Fre­und­schaft pfle­gen. Charles und Erik begin­nen damit, Men­schen mit Superkräften um sich zu ver­sam­meln. Gle­ich bei ihrer ersten Mis­sion müssen sie die Welt vor dem nuk­learen Unter­gang ret­ten. Doch bald spal­tet sich das Mutan­ten-Lager.

Das Sci­ence-Fic­tion-Spek­takel kannst Du auch über GigaTV sehen.

Mit GigaTV greif­st Du auf Free-TV, Pay-TV und sog­ar Stream­ing­di­en­ste wie Net­flix zu und kannst Sendun­gen auf Wun­sch aufnehmen. Falls Du von diesem Ange­bot noch nicht gehört hast, schau am besten hier bei unser­er Über­sicht vor­bei − dort find­est Du alle Infos.

Mad Max: Fury Road (2015): Gemeinsam mit Charlize Theron auf der Flucht

Auch „Mad Max: Fury Road“ ist ein echter Hol­ly­wood-Block­buster, der gle­ich sechs Mal bei der Oscar-Ver­lei­hung abräumt. Der vierte Teil der leg­endären Endzeit­film­rei­he von George Miller nimmt Dich bei der Rück­kehr in die Welt von Road-War­rior Max Rock­atan­sky mit. Eigentlich will Max (Tom Hardy) nach dem Tod sein­er Frau nur Frieden find­en. Den­noch gerät er in der lebens­feindlichen Wüsten­land­schaft an eine Gruppe Geflüchtete in einem Kampfwa­gen. Am Steuer sitzt die elitäre Herrscherin Furiosa (Char­l­ize Theron). Die Truppe ist auf der Flucht vor Immor­tan Joe (Hugh Keays-Byrne), einem Tyran­nen und War­lord. Ein tem­por­e­ich­er und staubiger Straßenkrieg ent­bren­nt.

Du erleb­st Zoë Kravitz in der Rolle der Ex-Sklavin Toast the Know­ing, der mit Hil­fe von Furiosa, die Flucht von Immor­tan Joe gelang.

Mad Max: Fury Road kannst Du eben­falls über GigaTV anschauen.

Dope (2016): Zoë als Freundin eines jungen Drogendealers

Anders geht es in der unkon­ven­tionellen Com­ing-of-Age-Tragikomödie „Dope“ zu: Mal­colm (Shameik Moore) wächst in einem schwieri­gen Vier­tel in Los Ange­les auf, umgeben von Gang­mit­gliedern. An der High­school schlägt er sich dage­gen mit Abschlus­sar­beit­en und Col­lege-Bewer­bun­gen herum, um sich seinen Traum von einem Har­vard-Studi­um zu ver­wirk­lichen. Eine Ein­ladung zur wohl heißesten Par­ty des Jahres bietet da eine willkommene Abwech­slung. Und eine Chance, endlich mal cool zu sein. Die Feier schmeißt allerd­ings der Dro­gen­deal­er Dom. Das kann Mal­colm und seine bei­den Fre­unde Dig­gy (Kiersey Clemons) und Jib (Tony Revolori) aber nicht abhal­ten, auf die Par­ty zu gehen. Schließlich will Mal­colm der beliebten und hüb­schen Nakia, die von Zoë Kravitz gespielt wird, näherkom­men. Nakia ist etwas älter als Mal­colm und zu allem Über­fluss Doms Fre­undin.

Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen (2018): Die Hexe Leta Lestrange

Bere­its im ersten Teil der Fan­ta­sy-Film­rei­he „Phan­tastis­che Tier­we­sen und wo sie zu find­en sind“ tritt Zoë Kravitz als Leta Lestrange kurz in Erschei­n­ung. Doch so richtig bekommst Du sie erst im zweit­en Teil „Phan­tastis­che Tier­we­sen: Grindel­walds Ver­brechen“ in ihrer Rolle als Hexe zu sehen.

New York, 1927: Dem bösar­ti­gen Zauber­er Gellert Grindel­wald (John­ny Depp) gelingt bei sein­er Über­führung nach Europa die Flucht. Drei Monate später stellt sich der Magie-Zoologe Newt Sca­man­der (Eddie Red­mayne) im Zauberei-Min­is­teri­um ein­er Anhörung, weil durch ihn erhe­blich­er Schaden in New York ent­standen ist. Dort begeg­net er Leta Lestrange. Leta ist nicht nur eine alte Schul­fre­undin aus Hog­warts, son­dern mit­tler­weile auch die Ver­lobte seines Brud­ers The­seus (Cal­lum Turn­er).

Welchen Zoë Kravitz-Film magst Du am lieb­sten? Hin­ter­lass uns einen Kom­men­tar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren