Poster des Netflix-Muscials A Week Away
© Netflix
:

A Week Away bei Netflix: Ein Kirchencamp, Musik und die ganz große Liebe

Ab dem 26. März wird’s musikalisch auf Net­flix. Dann näm­lich startet auf dem Stream­ing­di­enst die neue Eigen­pro­duk­tion „A Week Away“, die ganz großes Gefühlski­no ver­spricht. Im Mit­telpunkt der Tee­niero­manze ste­hen Will und Avery. Er hat in seinem Leben bere­its ein paar falsche Entschei­dun­gen getrof­fen, sie dage­gen scheint in allem per­fekt zu sein. Doch Gegen­sätze ziehen sich ja bekan­ntlich an…

A Week Away und viele weit­ere roman­tis­che Filme kannst Du bei Net­flix oder über die entsprechende Option von Voda­fones GigaTV sehen.

Die Net­flix-Romanze A Week Away ist das Lang­filmde­büt von Regis­seur Roman White. Dass er für den fet­zi­gen Mix aus Teenag­er-Liebesfilm, Com­ing-of-Age-Dra­ma und Musi­cal jedoch die abso­lut richtige Wahl ist, zeigt sich bei einem Blick auf sein bish­eriges Schaf­fen. Bere­its seit 2005 insze­niert White Musikvideos. Darunter für Kel­ly Clark­son, Tay­lor Swift und Justin Bieber.
Dass sein allererster Spielfilm eben­falls musikalisch aus­fällt, ver­ste­ht sich da fast von selb­st. Und tat­säch­lich bringt Whites betont rhyth­mis­che Insze­nierung min­destens genau­so viel Schwung in A Week Away wie die darin vor­ge­tra­ge­nen Songs.

A Week Away-Musik: Die Songs des Musical-Films bei Netflix

Die Musik zu A Week Away steuern gle­ich mehrere bekan­nte Musik­erin­nen und Musik­er bei. For King & Coun­try, Amy Grant, Steven Cur­tis Chap­man und Michael W. Smith gehören in den USA zum Who-is-Who der Coun­tryszene und ver­sor­gen das Net­flix-Musi­cal mit treiben­den Pop- und Coun­trysongs.

Bailee Madison und Kevin Quinn in A Week Away

Gegen­sätze ziehen sich an: Avery und Will. — Bild: Net­flix

Egal ob schmer­zlich-süße Bal­lade oder mitreißende Tanz­chore­o­gra­phien: In One Week Away kom­men Liebhaber:innen jeglich­er Musikrich­tun­gen auf ihre Kosten.

Die Handlung von A Week Away: Erste Liebe im Kirchencamp

Die erste große Liebe ist etwas ganz Beson­deres. Das bekommt auch der her­anwach­sende Rabauke Will Hawkins (Kevin Quinn) zu spüren. Nach ein­er beson­ders gefährlichen Aktion hat er die Wahl: Entwed­er er geht in den Jugend­knast, oder er nimmt an einem ein­wöchi­gen Erziehungscamp teil, das sich bere­its auf der Hin­fahrt als religiös­es Som­mer­lager ent­pup­pt.
Will ist bedi­ent und sieht sich bere­its seine Taschen pack­en und abhauen, als er schließlich die Vorzeigeschü­lerin Avery (Bailee Madi­son) ken­nen­lernt. Nur wenige Blicke genü­gen und es ist um Will geschehen.

GigaTV Film-Highlights

Zu seinem Glück scheint auch Avery ihn nicht unin­ter­es­sant zu find­en. Und so knüpfen diese zwei grund­ver­schiede­nen Men­schen zarte Bande, müssen sich allerd­ings schon bald die Frage stellen, ob eine Beziehung zwis­chen den bei­den gut­ge­hen kann. Während er bere­its auf die schiefe Bahn abge­bo­gen ist, ist Avery Everybody’s Dar­ling, hat gute Noten und viele Freund:innen.
Da sind die Kon­flik­te vor­pro­gram­miert, doch glück­licher­weise sind Will und Avery ja nicht allein im Camp, sodass es – Herz­schmerz hin oder her – für alle der Som­mer ihres Lebens wird…

Du stehst auf Roman­tik? Dann check doch mal unseren Artikel über die roman­tis­chsten Filmküsse aller Zeiten. Anschließend wirst auch Du an die ganz große Liebe glauben.

A Week Away – Der Cast: Diese Schauspieler:innen gehören zur Besetzung

Als Tee­nie-Romanze mit musikalis­chem Ein­schlag müssen die Darstel­lerin­nen und Darsteller von A Week Away vor allem zwei Anforderun­gen erfüllen: Sie müssen jung sein und außer­dem sin­gen und tanzen kön­nen. Aus diesem Grund ver­sam­meln sich im Film zahlre­iche New­com­er, von denen man in Zukun­ft sich­er noch viel hören wird. Das Hauptdarsteller:innen-Duo stellen wir Dir im Fol­gen­den etwas genauer vor.

Bailee Madison als Avery

Die 1999 in Fort Lau­terdale, Flori­da geborene Bailee Madi­son war bere­its als Kleinkind in Werbespots zu sehen, ehe sie mit ger­ade ein­mal sieben Jahren in Todd Robin­sons Psy­chothriller Lone­ly Hearts Killers ihr Debüt als Schaus­pielerin gab. Anschließend ging es für die mit­tler­weile auch als Film­pro­duzentin tätige Mimin steil bergauf. Brücke nach Ter­abithia, The Last Day of Sum­mer, Meine erfun­dene Frau – um nur eine Hand­voll ihrer bish­eri­gen Engage­ments zu nen­nen – ebneten ihr den Weg in Rich­tung Hol­ly­wood.

Bailee Madison in A Week Away

Bailee Madi­son übern­immt eine der zwei Haup­trollen in A Week Away. — Bild: Net­flix

Vier Nominierun­gen und zwei Ausze­ich­nun­gen mit dem Young Artist Award kann Madi­son sei­ther ihr Eigen nen­nen. Darüber hin­aus wirk­te sie in diversen beliebten US-Serien mit. Zu ihren bekan­ntesten Fig­uren gehört Grace Rus­sell aus „Good Witch“, die sie von 2015 bis 2019 verkör­perte.

Mit ihrer Darstel­lung der Avery in A Week Away ist Bailee Madi­son erst­mals in ein­er Film-Haup­trol­le zu sehen. An der Seite ihres Kol­le­gen Kevin Quinn trägt sie die zuck­er­süße Musi­cal-Romanze lock­er auf ihren schmalen Schul­tern und verza­ubert das Pub­likum nicht nur mit Natür­lichkeit und Charme, son­dern auch Gesangstal­ent.

Kevin Quinn als Will

Der am 21. Mai 1997 in Chica­go geborene Kevin Quinn startete seine Schaus­pielka­r­riere mit Neben­rollen in TV-Serien wie Shame­less oder Chica­go P.D. Nach einem Auftritt in der TV-Komödie Die Nacht der ver­rück­ten Aben­teuer erhielt er sein erstes größeres Serienen­gage­ment in der Dis­ney-Serie Camp Kiki­wa­ka, in der er über mehrere Fol­gen die Fig­ur des Xan­der McCormick verkör­perte.

Kevin Quinn in A Week Away

Kevin Quinn übern­immt den Part des Rebellen Will. — Bild: Net­flix

Anschließend fol­gten Film- und Serien­rollen in u.a. Cham­pi­ons, Love Dai­ly und Send it!, eh es ihn 2020 zu Net­flix führte. Hier stand er für die Adam-San­dler-Com­e­dy Hubie Hal­loween vor der Kam­era – dem erfol­gre­ich­sten Stream­ingti­tel 2020.

In A Week Away ist Kevin Quinn in der Rolle des Row­dies Will zu sehen, der mit dem Ken­nen­ler­nen der hüb­schen Avery auch seine roman­tis­che Seite ent­deckt. Dass auch er sin­gen kann, stellte Quinn übri­gens in der 12. Staffel von Amer­i­can Idol unter Beweis. Hier lan­dete er unter den 60 besten männlichen Teil­nehmern.

Du hast A Week Away schon durch? Dann check doch mal die anderen März-Neuheit­en bei Net­flix!

Wie hat Dir A Week Away gefall­en? Ver­rate es uns in den Kom­mentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren