Samsung Galaxy A7 (2018)
Frau mit Smartphone nutzt eSIM-Push
Verschiedene Modelle des iPhone 11
:

Samsung Galaxy A7 (2018) mit Triple-Kamera angekündigt

Licht­starkes Lin­sen-Trio: Per Pressemit­teilung kündigt Sam­sung das neue Galaxy A7 (2018) an, das wie das Huawei P20 Pro mit ein­er Triple-Kam­era aufwartet. So schießt das Smart­phone unter anderem Weitwinkel-Fotos, die dem men­schlichen Sicht­feld entsprechen sollen.

Sam­sungs erstes Smart­phone mit Triple-Kam­era ist über­raschen­der­weise kein Top­mod­ell, son­dern die 2018er-Auflage des Galaxy A7. Anders als Huaweis Flag­gschiff P20 Pro ist der Preis in der Mit­telk­lasse ange­siedelt. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 349 Euro.

Mit dem Kauf erhältst Du ein Gerät mit Super-AMOLED-Screen, dessen Bild­schir­m­di­ag­o­nale 6 Zoll misst – ohne Notch. Sam­sung set­zt stattdessen auf klas­sisch anmu­tende Balken über- und unter­halb des Dis­plays wie beim Galaxy S9 und S9+. Die Auflö­sung liegt hinge­gen bei 2.220 mal 1.080 Pix­eln, also Full­HD+. Als Herzstück kommt ein nicht näher spez­i­fiziert­er Achtk­ern-Proze­sor zum Ein­satz, der mit 2,2 GHz tak­tet. Hin­sichtlich des Spe­ich­ers sind mehrere Ausstat­tun­gen geplant: mit 4 Giga­byte RAM und 64 oder 128 Giga­byte internem Spe­ich­er sowie eine Vari­ante mit 6 Giga­byte RAM und 128 Giga­byte internem Spe­ich­er. Den Angaben zufolge besitzt aber offen­bar nur die kle­in­ste Aus­führung einen microSD-Kartenslot für bis zu 512 Giga­byte zusät­zlichen Spe­ich­er.

Der Akku ist mit 3.300 mAh aus­re­ichend bemessen. Als Betrieb­ssys­tem ist Android 8.0 Oreo vorin­stal­liert. Der Fin­ger­ab­druck­sen­sor befind­et sich an der Seite.

Video: YouTube / Waqar Khan

Das kann die Triplekamera des Galaxy A7 (2018)

Die Lin­sen der Triple-Kam­era besitzen wie üblich unter­schiedliche Spez­i­fika­tio­nen: Die Hauptlinse löst mit 24 Megapix­eln auf, die max­i­male Blendenöff­nung liegt bei f1.7. Die ein­gangs erwäh­nte Weitwinkel-Linse schafft f2.4 bei 8 Megapix­eln und deckt ein Sicht­feld von 120° Grad ab. Die dritte Linse erfasst Tiefe mit 5 Megapix­el und f2.2. Bei schlecht­en Lichtver­hält­nis­sen soll das Galaxy A7 (2018) jew­eils vier Pix­el zusam­men­fassen, um eine höhere Licht­stärke zu simulieren. Das gilt auch für die Fron­tkam­era auf der Vorder­seite, die eben­falls mit 24 Megapix­eln auflöst.

Das Galaxy A7 (2018) soll noch im Sep­tem­ber erscheinen – und zwar in den Far­ben Schwarz, Blau und Gold.

Was sagst Du zum Galaxy A7 (2018)? Glaub­st Du, die Kam­era kann Huaweis Top­mod­ell die Stirn bieten?

Titelbild: Eigenkreation: Samsung / Pexels (Bernard Hermant)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren