Pixel 4: 90 Hz nutzen – das musst Du dazu wissen

Google Pixel 4
Frau mit iPhone Xr
Frau mit iPhone

Pixel 4: 90 Hz nutzen – das musst Du dazu wissen

Das Dis­play des Google Pix­el 4 beherrscht eine Bild­wieder­hol­rate von 90 Hz. Allerd­ings ste­ht Dir das Fea­ture nicht uneingeschränkt zur Ver­fü­gung. Wir ver­rat­en Dir, was dahin­ter steckt.

Viele Smart­phones bieten eine Bild­wieder­hol­fre­quenz von 60 Hz. Einige Geräte weichen vom Stan­dard ab, darunter das Google Pix­el 4. Das dürfte Nutzer jen­er Handys freuen, denn: Je höher die Bild­wieder­hol­rate, desto flüs­siger die Darstel­lung auf dem Dis­play. Allerd­ings kommst Du offen­bar nicht immer in den Genuss der Tech­nolo­gie, die Google „Smooth Dis­play“ nen­nt. Das Smart­phone wech­selt dynamisch zwis­chen dem 60-Hz- und 90-Hz-Modus, bericht­en Nutzer auf Red­dit.

90 Hz: Nur, wenn das Display hell ist

Das über­rascht nicht. Der Such­maschi­nen­riese hat­te bere­its bei der Präsen­ta­tion angekündigt, dass das Google Pix­el 4 je nach angezeigtem Inhalt die Bild­wieder­hol­rate anpasst. Der Her­steller ver­schwieg allerd­ings, dass auch die Bild­schirmhel­ligkeit eine Rolle spielt: Bei ein­er Hel­ligkeit von mehr als 75 Prozent schal­tet das Dis­play auf 90 Hz. Bei ein­er gerin­geren Hel­ligkeit zeigt der Bild­schirm Inhalte dage­gen nur mit 60 Hz. Die Experten von XDA Devel­op­ers bestäti­gen dies.

Warum Google die Hel­ligkeit als ein wesentlich­es Kri­teri­um nimmt, ist nicht bekan­nt. Mut­maßlich um den Akku zu scho­nen, da der 90-Hz-Modus stärk­er am Energiespe­ich­er saugt. Und dieser ist beim Pix­el 4 ohne­hin nicht groß (2800 mAh).

CallYa Banner

Google kündigt Update für Pixel 4 an

In jedem Fall zeigten sich offen­bar so viele Nutzer verärg­ert, dass Google mit­tler­weile ein Update angekündigt hat. In den kom­menden Wochen soll ein Update aus­rollen, dank dem Du die 90 Hz auch bei ein­er niedrigeren Hel­ligkeit aktivieren kannst. Dies kündigt das Unternehmen in einem State­ment gegenüber The Verge an. Zudem schalte der Bild­schirm immer dann auf 60 Hz, wenn der Akku-Spar­modus aktiv sei und Du Videos abspielst. Hin­ter­grund: Die meis­ten Clips sind ohne­hin mit max­i­mal 30 fps aufgenom­men.

Infos zu eingeschränkten 90-Hz-Modus in der Übersicht

  • Das Google Pix­el 4 schal­tet nur bei bes­timmten Inhal­ten und Dis­play­hel­ligkeit auf 90 Hz.
  • Der Her­steller hat ein Update angekündigt, dass Dir mehr Entschei­dungs­frei­heit gibt.
  • Der 90-Hz-Modus beansprucht den Akku stärk­er.
  • Die Darstel­lung von Inhal­ten ist aber flüs­siger.

Bist Du ein Fan des 90-Hz-Modus oder siehst Du keinen Unter­schied? Schreibe uns Deine Erfahrun­gen gerne in die Kom­mentare.

Titel­bild: Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren