Mann trägt Galaxy Watch 4 am Arm.
Mann trägt einen blauen Fitnesstracker am Handgelenk.

Diese Lampe funktioniert ohne Strom

Elek­triz­ität ist das ele­men­tarste Gut unser­er Zeit und doch nicht für alle Men­schen auf der Welt selb­stver­ständlich. Drei unschein­bare Jun­gun­ternehmer von den Philip­pinen haben eine Lampe entwick­elt, die durch ihre Umwelt­fre­undlichkeit neue Dimen­sio­nen öffnet. Ihre Idee kön­nte die Welt verän­dern.

Was ist SALt?

Laut des jun­gen philip­pinis­chen Start-ups Sus­tain­able Alter­na­tive Light­ning, kurz SALt, soll die eigens entwick­elte Lampe das Leben tausender Men­schen verän­dern. Die ersten Bilder und Berichte der drei Weltverbesser­er sehen auch ganz danach aus. Die Lampe, auf die sich ihr ganzes Unternehmen stützt, funk­tion­iert auss­chließlich mit Salzwass­er. Küsten­be­wohn­er haben ihre Lichtquelle also vor der Haustür, alle anderen mis­chen ein­fach einen Liter Wass­er mit zwei Löf­feln Salz. Fer­tig ist eine Lampe, die acht Stun­den die Umge­bung erhellt.

i2zva2xeqzm1fknjx3gn

Die Idee dahinter

Die Mach­er von SALt stam­men selb­st aus ein­er Gegend, in der nur wenige Men­schen dauer­haften Zugang zur Elek­triz­ität haben. Men­schen aus armen Ver­hält­nis­sen müssen zu keros­in­be­triebe­nen Lam­p­en greifen und lösen dadurch immer wieder schreck­liche Brände aus. In ein­er Region der Welt, in der nur wenige Men­schen in Reich­tum leben, ist eine Lampe, betrieben aus ein­fach­sten Mit­teln, ein Leben­sret­ter. Salz und Wass­er ste­hen den ärm­sten Fam­i­lien zur Ver­fü­gung und schaf­fen einen Luxus, den sich viele Men­schen nicht erträumt hät­ten.

earhxxogslhdasru0vs4

Einfacher geht es nicht

Die tech­nis­chen Details von SALt sind denkbar ein­fach. Im Grunde funk­tion­iert die Öko-Lampe wie eine Bat­terie, verzichtet jedoch auf jegliche chemis­che und tox­is­che Stoffe. Zwei Elek­tro­den reagieren durch ihre spezielle Zusam­menset­zung mit dem Salz im Wass­er und erzeu­gen Licht. Bei täglich­er Nutzung müssen die Elek­tro­den alle sechs Monate aus­ge­tauscht wer­den. Unregelmäßig ver­wen­det hal­ten sie fast ein Jahr. Auch einen USB-Anschluss hat die Wun­der­waffe und treibt so den Akku des Smart­phones wieder zu Höch­stleis­tun­gen an. Diese neue Lademöglichkeit macht die Lampe auch in der west­lichen Welt so inter­es­sant.

hqhuwyuhokem5n6rusmr

Die Welt verändern

Die Entwick­ler der Lampe wollen nicht weniger, als den Men­schen auf den Philip­pinen und in den armen Regio­nen der Welt zu helfen. Ein­fach­ste Mit­tel und eine rev­o­lu­tionäre Idee scheinen diese Vision auch Wirk­lichkeit wer­den zu lassen. Auf der Inter­net­seite des Start-ups kön­nen die Nutzer schon jet­zt ver­fol­gen, wie vie­len Fam­i­lien mit der Salzwass­er-Lampe bere­its geholfen wurde. Wann die Rev­o­lu­tion auf den Markt kommt und wie viel sie uns kosten wird, ste­ht lei­der noch nicht fest. Jedoch hof­fen die Entwick­ler, die Lampe spätestens zu Beginn des näch­sten Jahres in den Verkauf zu brin­gen.

Bilder: salt.ph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren