Frau im Zug mit iPhone
Frau mit Smartphone nutzt eSIM-Push
Verschiedene Modelle des iPhone 11
: :

iOS 11.0.3: Apple veröffentlicht das nächste Update

Apple arbeit­et weit­er an der Opti­mierung von iOS 11: Nach­dem der Her­steller mit iOS 11.0.1 und iOS 11.0.2 bere­its zwei Aktu­al­isierun­gen an seine Nutzer verteilt hat­te, ist mit iOS 11.0.3 jet­zt das dritte Update erschienen. Mit der neuen Soft­ware-Ver­sion wer­den Audio- und Hap­tik-Prob­leme behoben. Darüber hin­aus warnt Apple vor der Ver­wen­dung von Ersatzteilen von Drit­ther­stellern.

Die Aktu­al­isierung auf iOS 11.0.3 ste­ht seit Mittwochabend, den 11. Okto­ber 2017, zum Down­load bere­it. Auch wenn das Update rund 280 Megabyte groß ist, wie unter anderem heise online berichtet, hat die aktu­al­isierte Ver­sion keine neuen Funk­tio­nen im Gepäck. Mit diesen ist erst mit iOS 11.1 zu rech­nen. Stattdessen arbeit­et Apple weit­er hart daran, sein neues Betrieb­ssys­tem zu verbessern.

Ein wichtiger Bug­fix, der in der jüng­sten Aktu­al­isierung enthal­ten ist, bet­rifft Besitzer des iPhone 7 und des iPhone 7 Plus. So hat­te es in der Ver­gan­gen­heit bei eini­gen der genan­nten iOS-Geräte Prob­leme mit dem akustis­chen und hap­tis­chen Feed­back gegeben. Diese sollen mit iOS 11.0.3 nun behoben wor­den sein.

Apple warnt vor Ersatzdisplays von Drittanbietern

Darüber hin­aus hat Apple mit der neuen Soft­ware-Ver­sion offen­bar auch Schwierigkeit­en mit dem Touchdis­play des iPhone 6s aus­geräumt. So hat­ten einige Nutzer im Vor­feld berichtet, dass ihr Bild­schirm nach dem Update auf iOS 11 nicht mehr auf Eingaben reagieren würde. Betrof­fen waren offen­bar aber nur solche Geräte, bei denen das Dis­play durch Ersatzteile von Drit­tan­bi­etern aus­ge­tauscht wor­den war.

Um solche Prob­leme zukün­ftig zu ver­hin­dern, warnt Apple in den Release Notes zu iOS 11.0.3 expliz­it vor Drit­tan­bi­eter-Dis­plays. Nach Angaben des Unternehmens kön­nten diese näm­lich „möglicher­weise die visuelle Qual­ität beein­trächti­gen“ oder – wie im aktuellen Fall – nicht ord­nungs­gemäß funk­tion­ieren. Bei einem möglichen Dis­play-Schaden soll­test Du also immer auf einen von Apple zer­ti­fizierten Reparatur­di­enst set­zen.

Hast Du Dir bere­its das neue Update auf iOS 11.0.3 herun­terge­laden? Erzäh­le uns von Deinen Erfahrun­gen mit der Aktu­al­isierung gerne in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren