Clever unterwegs mit Google Assistant: Entdecke die Möglichkeiten des Sprachassistenten

The New Pope, Jude Law, John Malkovich, Sky

Clever unterwegs mit Google Assistant: Entdecke die Möglichkeiten des Sprachassistenten

Entspan­nt durch den All­t­ag, sich­er durch den Straßen­verkehr und unkom­pliziert Infor­ma­tio­nen erhal­ten: Das alles geht mit einem Sprachas­sis­ten­ten heute deut­lich schneller und ein­fach­er. Kein dig­i­taler Begleit­er unter­stützt Dich dabei so umfassend und flex­i­bel wie Google Assis­tant. Wir zeigen Dir, wie Du den Sprachas­sis­ten­ten ein­richt­en und für Dich ein­set­zen kannst.

Ein dig­i­taler Begleit­er, der Dir jed­erzeit mit Rat und Tat zur Seite ste­ht, kann im stres­si­gen All­t­ag eine echte Hil­fe sein. Google Assis­tant erweist sich dabei als echt­es Mul­ti­tal­ent auf Deinem Smart­phone. Kein Wun­der, dass Google Assis­tant bei der Chip-Online-Leser­wahl zum Sprachas­sis­ten­ten des Jahres 2019 gewählt wurde. Per Sprach­be­fehl erledigst Du mit Assis­tant alles, was Du son­st per Fin­ger­tipp auf dem Handy-Dis­play machst, und mehr: Sur­fen, chat­ten und tele­fonieren, Erleb­nisse teilen, Apps öff­nen und smarte Geräte steuern. Sag ein­fach „Ok Google“ und schon kannst Du losle­gen.

Rund um die Uhr im Dienst: Google Assistant hilft Dir im Alltag

Ob im Auto, zu Hause oder unter­wegs: Google Assis­tant hört aufs Wort und unter­stützt Dich in jed­er Sit­u­a­tion. Du kannst ihm alle erden­klichen Fra­gen stellen und ihn Dinge für Dich erledi­gen lassen – mit sim­plen Sprachan­weisun­gen wie „Stelle den Weck­er für mor­gen auf 6:30 Uhr“, „Lies mir meine Nachricht­en vor“ oder „Erin­nere mich, jeden Mon­tag um 12 Uhr joggen zu gehen“.

Du ver­gisst öfter mal Ter­mine, To-dos oder Geburt­stage? Google Assis­tant denkt für Dich mit und behält den Überblick. Per Sprach­be­fehl erstellst Du zum Beispiel Noti­zen und Einkauf­s­lis­ten, ver­wal­test Deine Kalen­der-App und spe­ich­erst Erin­nerun­gen. So bist Du kün­ftig immer einen Schritt voraus.

Schneller finden, was Du suchst: Google Assistant bringt Dich entspannter durch den Tag

Du möcht­est Dein Gate am Flughafen wis­sen, ein Rezept für Gua­camole find­en oder her­aus­find­en, welch­er Song ger­ade im Café läuft? Frag Google Assis­tant. Er ken­nt die schnell­ste Route, zeigt Dir Hotels, Cafés und Sehenswürdigkeit­en samt Öff­nungszeit­en und navigiert Dich über Google Maps sou­verän durch den Verkehr.

Nicht nur auf Reisen und beim Städtetrip kommst Du mit Google Assis­tant schneller ans Ziel, son­dern auch bei der Suche nach Apps, Dateien und Infor­ma­tio­nen. Wie wird das Wet­ter am Woch­enende? Wie heißt der Regis­seur des neuen Star-Wars-Films? Wie viel Daten­vol­u­men bleibt Dir noch für den Monat? Mit Google Assis­tant musst Du nicht lange durchs Netz oder Smart­phone-Menü klick­en, son­dern find­est auf (fast) jede Frage sofort eine Antwort.

Keine Hand frei? Kein Problem!

Viel­seit­ig begabt ist Google Assis­tant vor allem, weil er neben Google- und Youtube-Dien­sten viele weit­ere Apps unter­stützt. So kannst Du zum Beispiel Deine Lieblings-Playlist von Spo­ti­fy abspie­len, Net­flix-Videos starten, Deine Philips-Hue-Leucht­en steuern oder die Nav­i­ga­tion mit Google Maps starten. Sage ein­fach „Spiel meinen Mix der Woche auf Spo­ti­fy“ oder „Zeige mir neue Voda­fone-Videos auf Youtube“.

Dank der Sprach­s­teuerung wird auch Mul­ti­task­ing zum Kinder­spiel. Während Du zum Beispiel Piz­za­teig knetest, erk­lärt Google Assis­tant Dir die näch­sten Schritte aus Dein­er Rezepte-App. Eben­so gut kannst Du Dir neue Nachricht­en vor­lesen lassen, Antworten dik­tieren und versenden oder direkt zurück­rufen – mit ein­fachen Sprach­be­fehlen wie „What­sApp an Michelle: Essen ist gle­ich fer­tig” oder „Ruf David an”.

Einfachste Bedienung per Sprachbefehl oder Texteingabe

Alter­na­tiv zur Sprach­s­teuerung („Ok Google“) kannst Du Google Assis­tant auf dem Smart­phone auch starten, indem Du den Home-But­ton gedrückt hältst. Mit dem Ambi­ent Mode klappt das sog­ar über den Sper­rbild­schirm und beim Lade­vor­gang. Ist das Tool geöffnet, kannst Du Deine Frage per Sprach­be­fehl (Mikro­fon-Sym­bol) oder als Text eingeben. Dank regelmäßiger Updates lernt der Sprachas­sis­tent von Google ständig dazu. Außer­dem kannst Du jet­zt auch seine son­st weib­liche Stimme verän­dern.

Überall für Dich da: Kein Sprachassistent funktioniert auf so vielen Geräten

Fast alle Her­steller inte­gri­eren Google Assis­tant bere­its von Haus aus auf ihren Smart­phones, der Down­load ein­er App ist für Android-Nutzer nicht erforder­lich. Option­al gibt es trotz­dem eine App im Google Play Store, falls man Assis­tant nicht per Sprache oder Gedrück­thal­ten des Home-But­ton starten möchte, son­dern als App auf dem Home­screen bevorzugt. Für die Nutzung von Google Assis­tant benötigst Du ein Android-Gerät der Ver­sion 6.0 oder höher, min­destens 1,5 GB Spe­icher­platz und ein Google-Kon­to. Mit der kosten­losen iOS-App kannst Du Google Assis­tant auch auf dem iPhone (ab iOS 10.0), iPad oder iPod touch nutzen.

Google Assis­tant begleit­et Dich aber nicht nur auf dem Smart­phone oder Tablet, son­dern auch auf vie­len Wear­ables und Smart Devices. So steuerst Du zu Hause zum Beispiel ver­net­zte Laut­sprech­er, Smart Dis­plays oder Deinen Smart TV per Sprach­be­fehl. Beim Joggen, Fit­nesstrain­ing oder auf dem Moun­tain­bike hält Dich Google Assis­tant auf Dein­er Smart­watch auf dem Laufend­en, Musik steuerst Du bequem über Deinen smarten Kopfhör­er.

Jederzeit die neusten Infos zu Deinem Mobilfunkvertrag

Über das mobile High­speed-Netz von Voda­fone ist der Sprachas­sis­tent immer für Dich da, egal wo und wann Du ihn brauchst. Per Sprach­be­fehl kannst Du zum Beispiel auch Deine Voda­fone-Rech­nung aufrufen, Deinen Ver­trag ver­längern oder den Kun­denser­vice kon­tak­tieren. Wie das funk­tion­iert und wie Du Google Assis­tant am besten ein­richt­est, zeigen Dir die Voda­fone-Experten gerne bei ein­er per­sön­lichen Beratung im Shop. Adressen, Öff­nungszeit­en und Wegbeschrei­bun­gen find­est Du natür­lich am schnell­sten per Sprach­be­fehl.

Dir fehlt noch das passende Smart­phone für Google Assis­tant? Mit diesen Mod­ellen kannst Du direkt mit der Sprach­s­teuerung losle­gen:

Google
Pix­el 4
Pix­el 4 XL  
Pix­el 3a  
Pix­el 3 XL

HUAWEI
P30 Pro
P30
P30 lite
Nova 5T 

Sam­sung

Galaxy S10e
Galaxy S10 
Galaxy S10+
Galaxy S10 5G
Galaxy Note10 
Galaxy Note10+

Sony
Xpe­ria 5
Xpe­ria 1

In welchen Sit­u­a­tio­nen ver­lässt Du Dich auf Google Assis­tant? Schreib uns, wie Dir der Sprachas­sis­tent im All­t­ag weit­er­hil­ft!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren