Das Oppo A53s vorne und rückseitig.
© Oppo
Verschiedene Modelle des iPhone 11
Junge Frau schaut auf ihr Android-Smartphone

Oppo A53s im Hands-on: Starker Akku und 90-Hertz-Display

Du suchst nach einem Android-Smart­phone im Ein­steiger-Seg­ment, das einen beson­ders großen Akku hat? Genau so möchte sich das neue Oppo A53s in Szene set­zen. Wir nehmen es im Hands-on für Dich genauer unter die Lupe.

Außer dem riesi­gen Akku gibt es näm­lich noch mehr prak­tis­che Fea­tures beim Oppo A53s zu ent­deck­en. Was das gün­stige Smart­phone alles zu bieten hat, erfährst Du jet­zt.

+++ Das Oppo A53s kannst Du ab dem 5. Novem­ber online bestellen +++

Android 10 mit flüssigem 90-Hertz-Display

Die Bild­wieder­hol­rate sorgt bei einem Dis­play für geschmei­di­ges Navigieren, schnelle Reak­tion und natür­lich für eine gestochen scharfe Anzeige. Mit 90 Hertz, also 90 Bildern pro Sekunde, siedelt sich das Dis­play des Oppo A53s erstaunlich weit oben an. Dadurch wirkt das vorin­stal­lierte Android 10 super flüs­sig und lässt sich angenehm bedi­enen. Ob Games, Videos oder Apps: Das 6,5 Zoll große LCD-Dis­play im 20:9-Format leis­tet wirk­lich gute Dien­ste – beson­ders für ein Ein­steiger-Smart­phone. Die 1.600 x 720 Pix­el leucht­en gut geschützt hin­ter Goril­la Glass 3 und liefern einen max­i­malen Kon­trast von 1.500:1. Oder kurz: Auf dieses Dis­play kön­nte so manch anderes Ein­steiger-Smart­phone schnell nei­disch wer­den.

Triple-Hauptkamera und Frontkamera mit Autofokus

Ins­ge­samt drei Lin­sen sitzen auf der Rück­seite des Oppo A53s und ergeben zusam­men die Haup­tkam­era-Ein­heit. Das Weitwinkel-Objek­tiv knipst mit 13 Megapix­eln und ein­er f/2,2-Blende und das Makroob­jek­tiv hat genau­so wie der Tiefensen­sor eine Auflö­sung von zwei Megapix­eln und eine f/2,4-Blende. Mit Extras wie Zeitraf­fer, Bokeh-Modus, Google Lens, Live Fil­ter, Profi-Modus und Panora­ma bist Du für beina­he jedes Motiv gut aufgestellt. Dank einge­bautem Aut­o­fokus wer­den Deine Bilder sowohl mit der Haupt- als auch mit der Fron­tkam­era zu gelun­genen Auf­nah­men. Ins­ge­samt entspricht die Qual­ität damit unseren Vorstel­lun­gen. Nur bei schlecht­en Lichtver­hält­nis­sen kön­nten die Bilder und Videos etwas bess­er ausse­hen. Im Tages­licht oder bei eingeschal­teter Innen­beleuch­tung überzeugt die Qual­ität unser­er Schnapp­schüsse.

Sparsamer Prozessor mit acht Kernen

Im Oppo A53s arbeit­et ein Qual­comm Snap­drag­on 460. Dieser Prozes­sor ver­fügt über ins­ge­samt acht Rechenkerne und tak­tet mit max­i­mal 1,8 Giga­hertz. Er hat vier Giga­byte Arbeitsspe­ich­er zur Ver­fü­gung. Diese Pow­er reicht im All­t­ags­be­trieb abso­lut aus. Nur bei aufwendi­gen Apps oder aus­giebigem Mul­ti­task­ing kommt die CPU an ihre Gren­zen. Doch der ver­meintliche Kom­pro­miss bei der Per­for­mance ist auf der anderen Seite wiederum ein großer Plus­punkt. Ins­beson­dere, wenn es um die Akku­laufzeit geht.

Großer Akku: 5.000 Milliamperestunden sorgen für lange Laufzeit

Denn der Akku hat es im wahrsten Sinne des Wortes in sich, denn er fasst ganze 5.000 Mil­liamper­estun­den Energie und ist damit auf absolutem Top-Niveau. In Verbindung mit der Ein­steiger-Ausstat­tung hält er dann auch echt lange durch. Oppo ver­spricht bis zu 600 Stun­den Stand­by­be­trieb oder 25 Stun­den Gespräch­szeit am Stück. Wir haben das Oppo A53s zwar nicht im Langzeittest geprüft, aber zwei Tage Laufzeit ohne Besuch am Ladegerät hal­ten wir selb­st bei Viel­nutzern für dur­chaus möglich. Und wenn die Akku-Prozente doch mal im Keller sind, kannst Du sie mit Hil­fe der 18-Watt-Schnel­l­lade­funk­tion ganz schnell wieder steigen lassen. Falls Dir also eine lange Akku­laufzeit wichtig ist, dann soll­test Du das A53s aus unser­er Sicht auf jeden Fall in die engere Auswahl nehmen.

Weitere praktische Features im Oppo A53s

Die Ausstat­tungsliste umfasst dur­chaus cle­vere Fea­tures. So kannst Du etwa auch per WiFi-Call­ing tele­fonieren, Deine Kopfhör­er per 3,5-Millimeter-Klinke verbinden, NFC und Blue­tooth 5.0 nutzen oder Deine Lieblingsmusik über die einge­baut­en Stere­o­laut­sprech­er genießen. So bekom­men wir ins­ge­samt einen guten Ein­druck vom Oppo A53s.

Oppo A53s Specs: Das Daten­blatt in der Über­sicht

Die wichtig­sten tech­nis­chen Dat­en und Ausstat­tungsmerk­male des neuen Oppo A53s haben wir hier noch ein­mal für Dich aufge­lis­tet:

Dis­play: 6,5-Zoll-LCD mit 1.600 x 720 Pix­eln Auflö­sung und 90 Hertz Bild­wieder­hol­rate

Haup­tkam­era:

  • Weitwinkel: 13 Megapix­el Auflö­sung, f/2,2 Blende
  • Makro: 2 Megapix­el Auflö­sung, f/2,4 Blende
  • Tiefensen­sor: 2 Megapix­el Auflö­sung, f/2,4 Blende
  • Sechs­fach Dig­i­tal-Zoom, Aut­o­fokus

Fron­tkam­era: 8 Megapix­el Auflö­sung, f/2,0 Blende

Prozes­sor: Qual­comm Snap­drag­on 460

Arbeitsspe­ich­er: 4 Giga­byte

Intern­er Spe­ich­er: 128 Giga­byte, erweit­er­bar um bis zu 256 Giga­byte per microSD-Spe­icherkarte

Akku: 5.000 Mil­liamper­estun­den

Betrieb­ssys­tem: Android 10 mit Col­orOS 7.2

Sen­soren: Fin­ger­ab­druck­sen­sor (rück­seit­ig), geo­mag­netis­ch­er Sen­sor, Licht­sen­sor, Näherungssen­sor, Beschle­u­ni­gungsmess­er, Schw­erkraft­sen­sor-Schrittzäh­ler und Gyroskop

Maße: 75,1 x 163,9 x 8,4 Mil­lime­ter

Oppo A53s: Ab dem 30.10. bei Vodafone

Du möcht­est das Oppo A53s gerne haben? Bei Voda­fone ist das Android-Smart­phone ab dem 30. Okto­ber in Deinem Voda­fone-Shop und ab dem 5. Novem­ber im Online-Shop erhältlich. Dann kannst Du es bequem zu Dir nach Hause bestellen oder in Deinem Voda­fone Shop kaufen.

Was hältst Du vom Oppo A53s? Hin­ter­lasse uns einen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren