Hilfe zu:

Hardware

  • Ist der Übergabepunkt in den Räumen ein Ethernet-Port als RJ45-Buchse?

    Die FRITZ!Box ist mit einer Coax-Leitung mit unserer Infrastruktur verbunden und bietet vier Ethernet-Buchsen (RJ45) als Schnittstelle zu Ihren Geräten.

    Diese Seite teilen
    Ist der Übergabepunkt in den Räumen ein Ethernet-Port als RJ45-Buchse?
  • Wie schicke ich Hardware zurück?

    Wenn z.B. bei einer Kündigung oder einem Tarifwechsel Hardware zurückschicken müssen, bekommen Sie dazu ein ausführliches Schreiben, in dem auch die Adresse angegeben ist.

    Diese Seite teilen
    Wie schicke ich Hardware zurück?
  • Welche Router sind mit der FRITZ!Box kompatibel?

    Die FRITZ!Box ist mit allen Routern kompatibel, die mit einer standardisierten Ethernet-Schnittstelle ausgestattet sind. Hinweis: Eventuell vorhandene ADSL-/ VDSL-Karten in Ihrem bestehenden Router können nicht weiter genutzt werden.

    Diese Seite teilen
    Welche Router sind mit der FRITZ!Box kompatibel?
  • Kann ich die FRITZ!Box und ihre Firewall frei konfigurieren?

    Ja. Wenn Sie ein Produkt mit dynamischer IP-Adresse nutzen, also keine feste IP-Adresse, haben Sie die volle Konfigurationsmöglichkeit, inklusive Firewall. Bei der Konfiguration der FRITZ!Box für die Nutzung von festen IP-Adressen läuft die Firewall-Funktion über einen kundeneigenen Router. Dieser wird hinter der FRITZ!Box angeschlossen.

    Diese Seite teilen
    Kann ich die FRITZ!Box und ihre Firewall frei konfigurieren?
  • Ist über die FRITZ!Box ein externer Zugriff auf die Server in meinen Büroräumen möglich?

    Bei der Nutzung mit dynamischer IP-Adresse ist ein externer Zugriff auf Ihre Server möglich. Dies ist über die FRITZ!Box konfigurierbar. Beachten Sie dazu bitte die Anleitungen zur Portweiterleitung der FRITZ!Box von AVM. Sinnvoll ist diese Funktion mit eingerichtetem MyFritz oder einem Dynamic DNS-Dienst. Details hierzu finden Sie in der Hilfe-Funktion der FRITZ!Box.

    Diese Seite teilen
    Ist über die FRITZ!Box ein externer Zugriff auf die Server in meinen Büroräumen möglich?
  • Ich bin mir nicht sicher, ob ich ein eigenes Kabelmodem oder das von Vodafone nutzen soll. Welche Vor- oder Nachteile hat es, die eine oder die andere Variante zuerst auszuprobieren?

    Wir empfehlen Ihnen, zuerst das von uns kostenlos bereitgestellte Kabelmodem auszuprobieren. Sie müssen so erstmal kein zusätzliches Gerät kaufen. Unser Modem wird vom Techniker bei der Aktivierung Ihres Anschlusses mit installiert, und Sie können später noch jederzeit auf ein eigenes Gerät wechseln. Wir haben auch unseren Service für unsere eigenen Geräten optimiert.

    Wenn Sie dagegen zuerst ein Fremdgerät ausprobieren, riskieren Sie, dass es nicht die Leistung bietet, die Sie von uns erwarten dürfen. Wechseln Sie dann doch zu unserem Kabelmodem, müsste unser Techniker ein zweites Mal zur Installation kommen, wodurch für Sie zusätzliche Kosten entstehen.

    Diese Seite teilen
    Ich bin mir nicht sicher, ob ich ein eigenes Kabelmodem oder das von Vodafone nutzen soll. Welche Vor- oder Nachteile hat es, die eine oder die andere Variante zuerst auszuprobieren?
  • Welche Variante der FRITZ!Box wird für Business-Kunden genutzt?

    Je nach gebuchtem Tarif bekommen Sie die FRITZ!Box 6490 oder die FRITZ!Box 6591. 

    Diese Seite teilen
    Welche Variante der FRITZ!Box wird für Business-Kunden genutzt?
  • Wie viele Telefone kann ich an die FRITZ!Box 6490 Cable oder FRITZ!Box 6591 Cable anschließen?

    Sie können bis zu zwei analoge Geräte und über den ISDN-S?-Bus bis zu acht ISDN-Geräte anschließen. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, bis zu zehn IP-Telefone (inklusive der FRITZ!App Fon auf Smartphones) per (W)LAN und weitere sechs DECT-Telefone kabellos mit der einer FRITZ!Box Cable zu verbinden.

    Diese Seite teilen
    Wie viele Telefone kann ich an die FRITZ!Box 6490 Cable oder FRITZ!Box 6591 Cable anschließen?
  • Können Sie auf die mir kostenlos zur Verfügung gestellte FRITZ!Box zugreifen?

    Ja. Damit sie reibungslos funktionieren, gibt es zu Konfigurations- und Servicezwecken einen beschränkten Zugriff auf die den Kunden bereitgestellten FRITZ!Boxen. So stellen wir sicher, dass diese FRITZ!Boxen immer mit der neuesten Firmware und den neuesten Betriebsparametern ausgestattet sind.

    Außerdem werden von uns amtliche kundenspezifische Parameter (Telefonnummern, Benutzerdaten) konfiguriert, die zur sofortigen Inbetriebnahme der Box gebraucht werden. Zu Servicezwecken können wir die Betriebsparameter der Boxen auslesen, analysieren und im Störungsfall wieder korrigieren.

    Wir haben aber keinerlei Zugriff auf kundenspezifischen Daten der FRITZ!Box wie Passwörter, Telefonbuch-Einträge, Rufnummernlisten oder angeschlossene Speichermedien.

    Diese Seite teilen
    Können Sie auf die mir kostenlos zur Verfügung gestellte FRITZ!Box zugreifen?
  • Sind die Vodafone Business-Produkte ISDN-kompatibel?

    Ja. Sie können ISDN-Hardware über die FRITZ!Box 6490 und FRITZ!Box 6591 nutzen.

    Diese Seite teilen
    Sind die Vodafone Business-Produkte ISDN-kompatibel?
  • Behalte ich beim Wechsel auf einen eigenen Router oder ein eigenes Modem meine IP-Version (IPv4 / IPv6 / DS-Lite)?

    Ja, Sie behalten ihre IP-Version auch bei einem Wechsel auf ein eigenes Gerät. Und in allen unseren Business-Tarifen bekommen Sie eine echte IPv4 Adresse zur Verfügung gestellt.

    Diese Seite teilen
    Behalte ich beim Wechsel auf einen eigenen Router oder ein eigenes Modem meine IP-Version (IPv4 / IPv6 / DS-Lite)?
  • Gibt es eine Begrenzung der Geräte, mit denen ich gleichzeitig ins Internet gehen kann?

    Nein. Es gibt weder rechtlich noch technisch eine Begrenzung.

    Diese Seite teilen
    Gibt es eine Begrenzung der Geräte, mit denen ich gleichzeitig ins Internet gehen kann?
  • Kann ich die FRITZ!Box und ihre Firewall konfigurieren?

    Wenn Sie ein Business-Produkt mit dynamischer IP nutzen, haben Sie die volle Konfigurationsmöglichkeit, inklusive der Firewall-Funktion.

    Bitte beachten Sie in NRW und Hessen: Wenn Sie ein Business-Produkt mit fester IP nutzen, nehmen Sie die Konfiguration, wie z.B. Firewall, in Ihrem eigenen Router vor. Die FRITZ!Box fungiert in diesem Fall nur als eRouter/Kabel-Modem. Funktionen wie Firewall, WLAN, NAT und DHCP sind dann auf der FRITZ!Box deaktiviert und können nicht genutzt werden.

    Diese Seite teilen
    Kann ich die FRITZ!Box und ihre Firewall konfigurieren?
  • Kann man mit der FRITZ!Box 6360 Cable, FRITZ!Box 6490 Cable oder FRITZ!Box 6591 Cable auf die WAN-Adresse zugreifen?

    Wenn Sie eine dynamische IP-Adresse haben, sind Modem und Router in der FRITZ!Box integriert, daher ist ein Zugriff auf die WAN-Adresse nicht möglich.

    Haben Sie eine statische IP-Adresse, müssen die Adressen auf den Kundensystemen eingerichtet werden, der Zugriff auf die WAN-Adressen ist daher uneingeschränkt möglich.

    Diese Seite teilen
    Kann man mit der FRITZ!Box 6360 Cable, FRITZ!Box 6490 Cable oder FRITZ!Box 6591 Cable auf die WAN-Adresse zugreifen?
  • Kann die FRITZ!Box 6360 Cable, 6490 Cable oder FRITZ!Box 6591 Cable IPv6 umsetzen?

    Die aktuell zur Verfügung gestellten FRITZ!Box 6490 Cable und FRITZ!Box 6591 Cable sind für IPv6 geeignet. Ebenso die früher installierte FRITZ!Box 6360 Cable.

    Im Moment ist IPv6 zusätzlich zu und gleichzeitig mit vollwertigem IPv4 als Dualstack verfügbar, wenn sie ein unserer Produkte mit der 6490 oder 6591 und dynamischer IP-Adresse wählen.

    Diese Seite teilen
    Kann die FRITZ!Box 6360 Cable, 6490 Cable oder FRITZ!Box 6591 Cable IPv6 umsetzen?
  • Ich habe feste IP-Adressen, möchte aber trotzdem einen Fremd-Router nutzen. Habe ich ein Sonderkündigungsrecht?

    Nein. Die Leistung steht Ihnen grundsätzlich zur Verfügung, kann jedoch nur auf unseren eigenen Geräten abgebildet werden. Sie können feste IP-Adressen mit einem frei von Ihnen gewählten Router hinter unserem Gerät nutzen. Das empfehlen wir auch.

    Diese Seite teilen
    Ich habe feste IP-Adressen, möchte aber trotzdem einen Fremd-Router nutzen. Habe ich ein Sonderkündigungsrecht?
  • Kann ich die Funktion "CLIP no screening" nutzen?

    Dieses Feature wird zwar nicht direkt von unserem Telefonnetz angeboten, Sie können das aber in der FRITZ!Box einstellen. Hier wird dann immer nur die gewünschte Rufnummer angezeigt, egal, von welchem zugewiesenen Gerät angerufen wird. 
     
    Hinweis: Wenn Sie allerdings eine Telefonanlage dahinter nutzen möchte, dann sollten Sie sich vorher bei AVM informieren.

    Diese Seite teilen
    Kann ich die Funktion "CLIP no screening" nutzen?
  • Was ist eine IP-Adresse?

    IP steht für Internet Protocol. Jedes Gerät, das mit dem Internet verbunden ist, braucht eine IP-Adresse, um Daten zu übertragen und empfangen zu können. Sie ist vergleichbar mit einer Telefonnummer und stellt die eindeutige Zuordnung sicher.

    Diese Seite teilen
    Was ist eine IP-Adresse?
  • Was ist der Unterschied zwischen einer dynamischen und festen IP?

    Dynamische IP-Adressen sind der Standard. Bei jeder Einwahl des Routers wird eine neue IP-Adresse vergeben, die gerade niemand sonst auf der Welt nutzt. Feste IPs werden Computern, Websites oder Geräten innerhalb eines Netzwerkes fest zugewiesen und ändern sich nicht. Weitere Infos dazu finden Sie hier.

    Diese Seite teilen
    Was ist der Unterschied zwischen einer dynamischen und festen IP?
  • Was ist IPv4 und IPv6?

    Der alte Standard für IP-Adressen war IPv4, bei dem vier Zahlen im Bereich 0 bis 255 jeweils durch Punkt getrennt dargestellt wurden (z. B. 192.168.20.1). Durch die Endlichkeit dieses System wird immer häufiger IPv6 eingesetzt, bestehend aus acht Zeichenblöcken mit Zahlen und Buchstaben (z. B. 2001:0DB8:0000:0001:0000:0000:0010:01FF). 

    Diese Seite teilen
    Was ist IPv4 und IPv6?
  • Werden IP-Subnetze mit mehreren IP-Adressen angeboten?

    Ja. In NRW und Hessen bieten wir bei den Business-Produkten Office Internet & Phone bzw. dem Enterprise-Produkt Company Internet schon Subnetze mit bis zu fünf bzw. 13 frei benutzbaren statischen IP-Adressen.

    Diese Seite teilen
    Werden IP-Subnetze mit mehreren IP-Adressen angeboten?
  • Gibt es Konfigurationsmöglichkeiten für die FRITZ!Box und ihre Firewall?

    Wenn Sie ein Business-Produkt mit dynamischer IP nutzen, haben Sie die volle Konfigurationsmöglichkeit inklusive der Firewall-Funktion. Bitte beachten Sie in NRW und Hessen: Wenn Sie ein Business-Produkt mit statischer IP nutzen, nehmen Sie die Konfiguration, wie z.B. Firewall, in Ihrem eigenen Router vor. Die FRITZ!Box fungiert in diesem Fall nur als eRouter/Kabelmodem. Funktionen wie Firewall, WLAN, NAT und DHCP sind dann auf der FRITZ!Box deaktiviert und können nicht genutzt werden.

    Diese Seite teilen
    Gibt es Konfigurationsmöglichkeiten für die FRITZ!Box und ihre Firewall?
  • Wie viele Telefone kann ich an die FRITZ!Box anschließen?

    Sie können so viele Telefone anschließen, wie Sie wollen. Über den S0-Anschluss der FRITZ!Box sind dann zwei Leitungen parallel nutzbar. Eine dritte Leitung kann über einen der anderen Anschlüsse parallel genutzt werden.

    Diese Seite teilen
    Wie viele Telefone kann ich an die FRITZ!Box anschließen?
  • Kann ich meine Rufnummern mitnehmen?

    Ja, Sie können bis zu 10 Einzelrufnummern von Ihrem bisherigen Anbieter zu uns mitnehmen. So sind Sie für Ihre Geschäftspartner weiter wie gewohnt erreichbar.

    Diese Seite teilen
    Kann ich meine Rufnummern mitnehmen?