Das Bild zeigt das Cover von Prison Break Staffel 5
© FOX
Chip und Chap: Die Ritter des Rechts
Ein Mann und eine Frau, beide mit Cowboyhut

Prison Break Staffel 5 bei Netflix: Cast, Figuren und alle Infos zur 6. Staffel

Acht Jahre nach dem ver­meintlichen Ende von Prison Break feierte die Erfol­gsserie 2017 ihr Come­back mit Staffel 5, die ihr ab sofort auch auf Net­flix sehen kön­nt. Wir haben die wichtig­sten Fak­ten für euch und klären, wieviel Nos­tal­gie im Revival steckt.

81 Fol­gen lang haben Fans zwis­chen 2005 und 2009 mit dem ungle­ichen Brüder­paar Lin­coln Bur­rows (Dominic Pur­cell) und Michael Scofield (Went­worth Miller) in ein­er der beliebtesten Binge-Serien über­haupt gelit­ten, gefiebert und gefeiert. Dann wurde es still um Prison Break. Gerüchte um eine mögliche Fort­set­zung hiel­ten sich aber hart­näck­ig. Serien wie Haus des Geldes hiel­ten Fans über Wass­er. Doch 2017 feierte schließlich Staffel 5 ihre Pre­miere, Staffel 6 ist bere­its in Pla­nung.

Dominic Purcell und Wentworth Miller in Prison Break

Michael Scofield (Went­worth Miller) und sein Brud­er Lin­coln (Dominic Pur­cell) | © Ed Araquel / FOX

Prison Break: Das ist die Handlung von Staffel 5

Die Hand­lung von Staffel 5 set­zt sieben Jahre nach dem Ende von Staffel 4 ein. Michael Scofield taucht unter dem Deck­na­men Kaniel Out­is in einem Gefäng­nis im Jemen auf. Merk­würdig, denn Michael schien sich am Ende von Staffel 4 geopfert zu haben, um seine Ehe­frau Sara (Sarah Wayne Cal­lies) zu ret­ten. Offen­bar hat er seinen Tod aber nur vor­getäuscht.

Davon bekom­men auch sein Brud­er Lin­coln und Kumpel C-Note (Rock­mond Dun­bar) Wind und machen sich auf den Weg in das ara­bis­che Land, um Michael zu befreien. Dessen Frau Sara war inzwis­chen wieder ver­heiratet, wird aber von ein­er geheimnisvollen Organ­i­sa­tion gejagt.

Wentworth Miller in Prison Break

Doch nicht tot: Michael Scofield (Went­worth Miller) | © Ed Araquel / FOX

Die Besetzung von Staffel 5: Welche Schauspieler sehen wir wieder?

Die Hauptbe­set­zung der neuen Prison Break-Staffel umfasst ins­ge­samt zehn Schaus­piel­er, von denen gle­ich sieben in den vorheri­gen Staffeln Haup­trollen verkör­perten. Nos­tal­gie ist beim Anschauen also garantiert.

Dominic Purcell, Robert Knepper und Wentworth Miller in Prison Break

Die Prison Break-Truppe wiedervere­int | © Ed Araquel / FOX

Dominic Purcell und Wentworth Miller als dynamisches Duo

Natür­lich sind Dominic Pur­cell als Lin­coln Bur­rows und Went­worth Miller als Michael Scofield wieder mit dabei. Für bei­de war Prison Break ihr erster großer Durch­bruch. Pur­cell hat­te zuvor bere­its eine Haup­trol­le in der Sci­ence-Fic­tion-Serie Der Fall John Doe! und war nach Staffel 4 von Prison Break in vie­len Fil­men zu sehen, die aber wenig Anklang bei den Kri­tik­ern und beim Pub­likum fan­den. Gle­ich dreimal arbeit­ete Pur­cell mit Uwe Boll zusam­men, dessen Gam­ing-Filme uns trotz Trash gut unter­hal­ten.

Das Bild zeigt Wentworth Miller und Dominic Purcell in der 5. Staffel von Prison Break.

Michael Scofield (Went­worth Miller) und Brud­er Lin­coln (Dominic Pur­cell) wieder vere­int | © Ed Araquel / FOX

Miller war nach dem ver­meintlichen Serienende von Prison Break nur in weni­gen Fil­men zu sehen. In der Videospielver­fil­mung Res­i­dent Evil: After­life spielte er den Charak­ter Chris Red­field. Als Drehbuchau­tor und Co-Pro­duzent war Miller außer­dem maßge­blich am Dra­ma Stok­er – Die Unschuld endet mit Nicole Kid­man (Aus­tralia) in der Haup­trol­le beteiligt.

Pur­cell und Miller feierten darüber hin­aus in der Super­heldenserie The Flash ihr großes Wieder­se­hen als unter­halt­sames Gang­ster-Duo Leonart Snart a.k.a. Cap­tain Cold (Miller) und Mick Rory a.k.a. Heat Wave (Pur­cell). Im Flash-Spin-Off Leg­ends of Tomor­row set­zen sie ihre Rollen fort und reisen als Teil der Hauptbe­set­zung durch die Zeit.

Dominic Purcell und Wentworth Miller in Legends of Tomorrow

Dominic Pur­cell und Went­worth Miller wieder vere­int in der DC-Serie Leg­ends of Tomor­row | © The CW

Alte Bekannte mit neuer Ausstattung im Cast

In Staffel 5 von Prison Break eben­falls wieder dabei ist Amau­ry Nolas­co (Trans­form­ers) als Fer­nan­do Sucre, ehe­ma­liger Zel­lengenosse von Michael und ein loyaler Ver­bün­de­ter.

Paul Adel­stein (Pri­vate Prac­tice) schlüpft wieder in die Rolle des ehe­ma­li­gen Secret Ser­vice-Agen­ten Paul Keller­man, der in den ersten Staffeln von Prison Break als Anti­held auf­trat und eine enorme charak­ter­liche Wand­lung im Serien­ver­lauf vol­l­zog.

Robert Knepper in Prison Break

Auch T-Bag (Robert Knep­per) ist zurück | © Ed Araquel / FOX

Natür­lich darf auch Robert Knep­per (Twin Peaks) als Theodore „T-Bag“ Bag­well in der fün­ften Staffel nicht fehlen. Immer­hin zählte T-Bag zu den ver­rück­testen, unheim­lich­sten und merk­würdig­sten Charak­tere, die Prison Break in seinen vier Staffeln her­vorge­bracht hat. Dabei war der Ras­sist, Pädophile, Mörder und Verge­waltiger alles andere als ein Sym­pa­thi­eträger.

In der fün­ften Staffel enthüllt T-Bag ein großes Geheim­nis aus sein­er Ver­gan­gen­heit – und bekommt in der ersten Folge eine Robot­er-Hand!

Das Bild zeigt Dominic Purcell und Sarah Wayne Callies in Staffel 5 von Prison Break.

Wie Dominic Pur­cell ist auch Sarah Wayne Cal­lies wieder dabei. | © Didi­er Baver­el /FOX

Sarah Wayne Cal­lies, die nach Prison Break vor allem als Lori Grimes in der Zom­bie-Serie The Walk­ing Dead im Gedächt­nis blieb, verkör­pert erneut Michaels Frau Sara. Außer­dem tritt Rock­mond Dun­bar (Sons of Anar­chy) wieder als Ben­jamin Miles „C-Note“ Franklin auf.

Neulinge in der Besetzung

Neu in der Hauptbe­set­zung sind Mark Feuer­stein (Roy­al Pains) als Wirtschaft­spro­fes­sor und zweit­er Ex-Mann von Sara, Jacob Anton Ness. Inbar Lavi (Lucifer) tritt als jemeni­tis­che Wider­stand­skämpferin She­ba auf. Augus­tus Prew (Kick-Ass 2) verkör­pert Michaels Mit-Häftling David „Whip“ Mar­tin.

Das Bild zeigt Dominic Purcell und Augustus Prew in Staffel 5 von Prison Break.

Alte und neue Beset­zung: Dominic Pur­cell und Augus­tus Prew in Prison Break. | © Ed Araquel / FOX

Was sagen die Kritiker zur 5. Staffel von Prison Break?

Die Kri­tiken zur neuen Prison Break-Staffel fie­len unter­schiedlich aus. Der Nos­tal­gie-Fak­tor ist das größte Plus der neuen Staffel. Kein Wun­der bei sieben wiederkehren­den Charak­teren. Viele Kri­tik­er bemän­gel­ten allerd­ings die eher durchwach­sene Geschichte und teil­weise fehlende Logik, während andere genau dies her­vorhoben, weil es den Charak­ter von Prison Break aus­macht.

Liz Shan­non Miller von Indiewire lobte in ihrer Kri­tik den hohen Wieder­erken­nungswert:

Aber während sich das Fernse­hen generell verän­dert hat, hat sich Prison Break nicht verän­dert, wie wir in der heuti­gen Staffel­premiere sehen kon­nten. Ange­priesen als Event-Serie, bleibt die Show ihrer alber­nen Natur treu und wirft zusät­zlich ein paar Über­raschun­gen in Raum.

Ähn­lich sieht es Verne Gay von der New York­er Zeitung News­day:

Es gibt einige Böcke in Sachen Geschichte und Logik, aber das hier ist immer­hin die lang ersehnte fün­fte Staffel von Prison Break. Habt ihr etwas anderes erwartet? Ein solid­er Start.

Das Bild zeigt Paul Adelstein und Sarah Wayne Callies in Staffel 5 von Prison Break.

Ver­bün­dete oder Geg­n­er? Paul Adel­stein und Sarah Wayne Gal­lies in Prison Break. | © Ed Araquel / FOX

Wo läuft Staffel 5 im Stream und wie viele Folgen gibt es?

Seit dem 1. Dezem­ber sind die 9 Episo­den der 5. Staffel Prison Break bei Net­flix ver­füg­bar. Auch alle weit­eren Staffeln mit sämtlichen Fol­gen gibt es bei Net­flix. Das Gle­iche gilt für Max­dome, wo ihr eben­falls alle 90 bish­eri­gen Episo­den strea­men kön­nt.

Prison Break: Wann kommt Staffel 6?

Obwohl die Ein­schaltquoten von Staffel 5 eher mit­telmäßig waren, kön­nen sich Fans auf min­destens eine weit­ere Staffel von Prison Break freuen. Wann die neuen Fol­gen veröf­fentlicht wer­den und wer über­haupt mit­spie­len wird, ste­ht allerd­ings noch nicht fest. Offiziellen Quellen zufolge befind­et sich Staffel 6 in einem frühen Pro­duk­tion­ssta­di­um. Wir müssen uns also wohl noch etwas gedulden.

Prison Break-Erfind­er Paul Scheur­ing bestätigte aber auf seinem Twit­ter-Account, dass Staffel 6 bere­its fer­tig geschrieben sei – und kündigte gle­ichzeit­ig eine wahrschein­liche Rück­kehr von FBI-Agent Alexan­der Mahone, der von William Ficht­ner (Armaged­don - Das jüng­ste Gericht) gespielt wurde, an.

Das könnte Dich auch interessieren